12 Möglichkeiten, kostenlose Backlinks für Ihr Unternehmen zu erhalten

Für Backlinks zu bezahlen kann sehr schnell sehr teuer werden.

Sie können problemlos 100 bis 500 US-Dollar pro Backlink bezahlen, wenn Sie den Linkaufbau an eine SEO-Agentur oder einen Freiberufler auslagern.

Das mag ein guter Ansatz sein, wenn Sie ein großes Budget haben, aber was ist, wenn Sie diesen Luxus nicht haben?

Sie haben Glück, in diesem Artikel zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, wie Sie kostenlose Backlinks erhalten. Sie brauchen nur Kreativität, die richtigen Werkzeuge und den Antrieb, sich selbst zu engagieren.

Warum kostenlose Backlinks Ihre Zeit und Mühe wert sind

Im Marketing muss man sich entscheiden, ob man Zeit oder Geld investiert. Wenn Sie Ihre Zeit investieren, können Sie kostenlose Backlinks verdienen.

Tatsächlich profitieren Sie langfristig von dem Aufwand, den Sie in die Backlink-Akquise stecken. Beachten Sie diese vier Vorteile:

Erweitern Sie Ihr berufliches Netzwerk

In manchen Fällen wird das Sammeln kostenloser Backlinks Ihr Netzwerk vergrößern.

Im Geschäftsleben ergeben sich die besten Chancen über Ihre Netzwerke. Wenn Sie Beziehungen aufbauen, können Sie diese Verbindungen für andere Gelegenheiten pflegen und ausbauen.

Erweiterte SEO-Expertise

Als Online-Marketing-Profi können Sie nie damit aufhören, Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Indem Sie die Vorbereitungsarbeiten erledigen, um kostenlose Backlinks zu verdienen, können Sie SEO-Outreach, Texterstellung und andere marketingbezogene Fähigkeiten erlernen.

Nachhaltiger als bezahltes Marketing

Investieren Sie noch heute 1.000 US-Dollar in Facebook-Anzeigen und der Traffic wird kommen und gehen. Es ist eine effektive Möglichkeit, schnell viel Traffic zu generieren, eine gute Möglichkeit, ein neues Angebot zu testen!

Das Sammeln von Backlinks hingegen hält noch Monate und Jahre an.

Jetzt fangen wir an und besorgen Ihnen ein paar kostenlose Backlinks!

Möglichkeiten, kostenlose Backlinks für Ihr Unternehmen zu erhalten

1. Analysieren Sie Ihr aktuelles Backlink-Profil

Ist Ihre Website brandneu? Wenn ja, sollten Sie mit der nächsten Technik fortfahren.

Nach ein paar Monaten (oder schneller, wenn Sie sie aktiv bewerben) wird Ihre Website beginnen, kostenlose Backlinks anzuziehen. Beginnen wir damit, mehr vom Gleichen zu bekommen, damit Sie sich sicherer fühlen können.

Im Screenshot unten habe ich die Backlinks von Mailchimp mit Ahrefs analysiert.

Mir ist sofort aufgefallen, dass die Website bereits zahlreiche Backlinks von seriösen Websites erhalten hat.

Sehen Sie sich die Spalte „Datum“ an, um zu sehen, wann der Backlink veröffentlicht wurde. Wenn es ein paar Monate oder länger her ist, könnten Sie vernünftigerweise nach einem neuen Backlink fragen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen kostenlosen Backlink anzufordern.

Wenn Sie eine Beziehung zu jemandem auf der Website haben, senden Sie ihm eine E-Mail, in der Sie sich für den vorherigen Backlink bedanken und einen neuen Backlink vorschlagen.

Outreach-Berater Kai Davis empfiehlt Halten Sie diese Art von ersten Nachrichten kurz; Streben Sie maximal 150 Wörter an.

Die Outreach-Botschaft sollte sich in erster Linie auf den Empfänger konzentrieren und nicht auf Sie.

Wenn Sie keine Beziehung zu einer bestimmten Person haben, können Sie den Outreach-Prozess trotzdem verfolgen, aber es wird mehr Aufwand erfordern und wahrscheinlich eine geringere Erfolgsaussicht haben.

Ich empfehle, sich etwa 10 Minuten Zeit zu nehmen, um eine bestimmte Person zu kontaktieren, die auf der Website etwas veröffentlicht hat (d. h. den Website-Inhaber, den Herausgeber oder einen regelmäßigen Mitwirkenden).

2. Bitten Sie Ihre Freunde um Backlinks

Um das gleiche Thema fortzusetzen, kehren wir zu Ihrem Netzwerk zurück, um weitere kostenlose Backlinks anzufordern. Allerdings funktioniert diese Methode nur, wenn Sie sie richtig machen.

  • Der falsche Weg: Fragen Sie nach Backlinks von irrelevanten Websites oder von früheren Bekannten, die sich kaum noch an Sie erinnern. Ich hatte einmal einen ehemaligen Kollegen – der seit drei Jahren nicht mehr mit mir gesprochen hatte –, der mich plötzlich um Rat bei der Bewerbung bat. Ich habe ihm geholfen, aber ich habe ein paar Minuten gezögert. Noch ein falscher Weg? Bitten Sie um Backlinks zu Ihrer Homepage und nicht zu einer bestimmten Ressource oder einem bestimmten Produkt. Spezifische Anfragen sind in der Regel überzeugender.
  • Der richtige Weg: Schaffen Sie einen Mehrwert, wenn Sie nach einem Backlink fragen. Wenn Ihr Freund beispielsweise „Game of Thrones“ liebt und Ihre neue Infografik auf das Haus Lannister verweist, haben Sie eine gewinnbringende Kombination. Sie können Ihre Anfrage auch mit einem Ziel Ihres Freundes verknüpfen.

Ähnlich wie bei der ersten Technik senden Sie eine Outreach-Nachricht (d. h. eine E-Mail, eine Facebook-Nachricht, eine LinkedIn-Nachricht usw.), um den Backlink anzufordern.

Wenn Sie mehrere dieser Anfragen senden, nehmen Sie sich bitte die Zeit, jede Nachricht richtig zu formulieren. Es gibt nichts Schlimmeres, als Details durcheinander zu bringen.

Tipp: Nutzen Sie auch Ihre organisatorischen Verbindungen! Haben Sie einen Hochschul- oder Universitätsabschluss? Dann können Sie manchmal kostenlose Backlinks über die Alumni-Seite der Organisation anfordern.

3. Kontaktieren Sie Branchenpublikationen und Websites

Jeder will das New York Times, CNN oder Fox, um über sie zu schreiben und ihnen einen kostenlosen Backlink zu geben. Aber 98 % von uns sind für diese Chance nicht bereit.

Lesen:  Computerprogrammierung und ihre Herausforderungen für Programmierer

Selbst wenn Sie dazu bereit sind, sind diese großen Publikationen von allgemeinem Interesse nicht speziell auf Ihre Nische ausgerichtet. Anstatt wochenlang für den Pitch zu werben ZeitSie können bessere Ergebnisse erzielen, indem Sie drei bis sechs Veröffentlichungen recherchieren, die spezieller für Ihre Branche relevant sind.

Sie können vielleicht nicht auf Forbes oder Fortune zugreifen, aber es gibt eine ganze Reihe von Nischenpublikationen in der Branche, in denen Sie Backlinks erhalten können. Hier ist ein Beispiel dafür, wie Sie diese Strategie in der Projektmanagementbranche umsetzen können.

Als ich meine Projektmanagement-Website erstellte, konnte ich mir erfolgreich kostenlose Backlinks von über zwanzig Websites verdienen. Ich habe eine dreistufige Methode verwendet:

Schritt 1. Verwenden Sie die Google-Suche, um Blogs und Veröffentlichungen zu finden

Verwenden Sie Suchvorgänge wie diese:

  • Projektmanagement-Blogs
  • Projektmanager-Blogs
  • Projektmanagement für Gastbeiträge
  • Projektmanagement-Magazine

Einige der Websites, die ich vor ein paar Jahren gefunden habe, waren enthalten ProjectManagement.com, ProjectManage.com, PMTips.net Und Leute aus Arras.

Schritt 2. Besuchen Sie die Websites, die Sie in Schritt 1 gefunden haben

Schauen Sie sich auf der Website um und fügen Sie sie zu Ihrer Liste der Websites hinzu, mit denen Sie Kontakt aufnehmen können, wenn sie zu Ihnen passen. Eine einfache Tabelle ist eine gute Möglichkeit, den Überblick über diese potenziellen kostenlosen Backlink-Möglichkeiten zu behalten.

Schritt 3. Starten Sie den Outreach-Prozess, um nach kostenlosen Backlinks zu fragen

Sie können um einen Backlink zu einer relevanten URL auf Ihrer Website bitten oder anbieten, einen Gastbeitrag beizutragen. Die besten Ergebnisse habe ich mit hochwertigen Gastblogbeiträgen erzielt.

4. Nutzen Sie Ihre Inhalte für andere Zwecke

Inhalte zu erstellen ist harte Arbeit!

Was wäre, wenn Sie einen Inhalt erstellen und daraus drei verschiedene Backlinks erhalten könnten? Es ist einfach, wenn Sie es verwenden Inhalte wiederverwenden.

Hier ist ein Beispiel, wie Sie dies in die Praxis umsetzen können:

1. Sie schreiben einen beliebten Blogbeitrag, der Backlinks und viel Traffic anzieht. Sobald Sie einen solchen Gewinner gefunden haben, ist es an der Zeit, Gas ins Feuer zu gießen!

2. Erstellen Sie einen verwandten Inhalt auf einer anderen Plattform mit denselben Informationen wie der ursprüngliche Blog-Beitrag.

Sie können beispielsweise ein 2-3-minütiges YouTube-Video erstellen, in dem die wichtigsten Ideen besprochen werden. Markieren Sie einfach drei der interessantesten Punkte und halten Sie Ihre Vortragsnotizen bereit! Oder sind Sie vielleicht ein Meister der Präsentationen? Erstellen Sie eine Präsentation und veröffentlichen Sie sie auf SlideShare.

3. Erstellen Sie Social-Media-Updates, die auf das YouTube-Video oder die SlideShare-Präsentation und den Originalartikel verlinken.

Abhängig von Ihren Fähigkeiten können Sie diese Strategie immer wieder anwenden, um die gleiche Botschaft zu verbreiten.

Wenn Sie zum ersten Mal damit beginnen, Inhalte wiederzuverwenden, kann es sich unangenehm anfühlen. Aber bleiben Sie dran!

5. Treten Sie als Gast in Podcasts auf

Was mich betrifft, ich schreibe gern, aber mir ist auch bewusst, dass manche Leute lieber sprechen.

Hier ist die gute Nachricht: Sie können über Ihre Website sprechen und hochwertige Backlinks erhalten, indem Sie in relevanten Podcasts erscheinen.

Viele Podcasts basieren auf Interviews mit neuen Gästen. Wenn dem Podcast-Moderator die Leute ausgehen, die er interviewen kann, stößt er auf Probleme. Sie können helfen, indem Sie als Gast auftreten.

Um die besten kostenlosen Backlinks zu erhalten, die in Podcasts erscheinen, müssen Sie im Voraus einige Vorbereitungen treffen. Sie müssen die Überschneidungen zwischen diesen Bereichen finden: dem Thema des Podcasts und zwei bis drei Themen, über die Sie gerne 20 bis 30 Minuten lang sprechen können.

Kurz gesagt, hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen, um über Podcasts kostenlose Backlinks zu erhalten:

1. Erstellen Sie einige äußerst wertvolle Inhalte

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Opt-in-Seite eingerichtet haben, um Geschenke zu verschenken und E-Mail-Leads zu sammeln.

2. Durchsuchen Sie Google nach branchenbezogenen Podcasts

Um beispielsweise für ein Softwareprogramm wie Ahrefs zu werben, suche ich nach Podcasts zum Thema SEO und Online-Marketing. Podcasts mögen Suchmaschinen-Nerds, Search Talk Live-Podcast für Suchmaschinenmarketing und SEO, Internet-Marketing: Insider-Tipps und Ratschläge für Online-Marketing Und Webkologie würde gut passen.

3. Hören Sie sich eine Podcast-Folge mit einem Gast an

Wenn Sie sich eine Podcast-Folge anhören, erhalten Sie eine Vorstellung vom Stil des Moderators und den Arten von Fragen, die normalerweise gestellt werden. Machen Sie sich beim Zuhören ein paar Notizen darüber, was Sie an dem Podcast am wertvollsten fanden.

4. Besuchen Sie die Podcast-Website und suchen Sie nach Informationen, wie Sie Gast werden können

Einige Podcasts verfügen über eine Seite, auf der Sie sich als Podcast-Gast bewerben können. Hier ist ein Beispiel Brene Browns Webseite. Wenn es auf der Website keine solche Seite gibt, müssen Sie sich per E-Mail bewerben.

5. Treten Sie als Gast im Podcast auf

Während Ihres Auftritts erhalten Sie möglicherweise Gelegenheit, Links zu Ihrer Website zu teilen. Wenn Sie URL sagen, sollte diese kurz und einfach sein, wie Ihr Domainname. Die meisten Podcast-Hörer hören (oder erinnern sich) nicht an eine 50-stellige URL!

6. Bitten Sie den Podcast-Moderator, Backlinks zu Ihrer Website in die Sendungsnotizen aufzunehmen

Die meisten Podcasts haben einen Blog-Beitrag mit „Shownotizen“ für jede Episode. Diese Beiträge fassen die Podcast-Episode zusammen, stellen Links zu den genannten Ressourcen bereit und regen die Leute zum Zuhören an. Dies ist ein großartiger Ort, um Backlinks zu erhalten.

6. Schreiben Sie wertvolle Kommentare zu Websites

Auch wenn diese Backlinks nicht immer SEO-Saft weitergeben, helfen sie Ihnen, Beziehungen aufzubauen und qualitativ hochwertigeren Traffic auf Ihre Website zu leiten. Dieser Ansatz hilft auch beim Aufbau Ihres Netzwerks und öffnet die Tür für spätere Gastbeiträge.

Lesen:  Hareketli Grafik Bileşenlerine Aşinalık

Für optimale Ergebnisse empfehle ich die Verwendung dieser Backlink-Strategie in Kombination mit anderen Tipps in diesem Beitrag.

Lohnt es sich noch, Blog-Kommentare zu schreiben? Wenn Sie mit dem Ziel vorgehen, eine Beziehung zum Website-Eigentümer aufzubauen, lautet die Antwort „Ja“.

Hinterlassen Sie unbedingt wertvolle Kommentare. Schreiben Sie keine bedeutungslosen Kommentare mit zwei bis drei Wörtern wie „toller Beitrag“.

Nehmen Sie sich die Zeit, ein oder zwei Konzepte aus dem Inhalt auszuwählen, die Sie interessant fanden, und erklären Sie, warum. Ein anderer Ansatz: Stellen Sie eine Frage, um einen Punkt im Inhalt zu klären.

Wo genau kommt Ihr Backlink ins Spiel, wenn Sie Kommentare schreiben? Es gibt zwei Chancen.

Erstens verfügen viele Blog-Kommentarplattformen über ein Website-Feld, das Sie beim Schreiben eines Kommentars verwenden können. Das ist ein Ort, an dem Sie einen kostenlosen Backlink verdienen können.

Hier ist ein Beispiel dafür Website von Tim Ferriss (Autor von „The 4-Hour Workweek“ und anderen Büchern):

In manchen Fällen können Sie auch eines bekommen relevant URL im Text Ihres Kommentars. Allerdings ist die Veröffentlichung von URLs im Textkörper Ihres Kommentars von Websitebesitzern nicht immer gestattet. Wie Sie im obigen Beispiel sehen können, verbieten die Kommentarregeln von Tim Ferriss diese Praxis.

Wie findet man Websites, auf denen man Kommentare schreiben kann?

Verwenden Sie die in der obigen Strategie beschriebene Google-Suchmethode, um eine Liste zusammenzustellen. Die einzige Einschränkung besteht darin, dass Sie Ihre Bemühungen auf Websites konzentrieren sollten, die Kommentare zulassen.

7. Nutzen Sie Ihre Social-Media-Profile

Überprüfen Sie die Social-Media-Profile Ihres Unternehmens und stellen Sie sicher, dass Ihre URL dort vorhanden ist. Es gibt drei Möglichkeiten, kostenlose Social-Media-Backlinks zu erhalten.

  • Ihr Social-Media-Profil: Bei den meisten sozialen Netzwerken können Sie Ihre URL auf der Hauptseite Ihres Profils eingeben. Um diese Online-Immobilien optimal zu nutzen, geben Sie eine Zielseiten-URL ein, um Leads zu erfassen.
  • Social-Media-Beiträge und Updates: Die meisten Ihrer Beiträge auf verschiedenen Social-Media-Plattformen können kostenlose Backlinks zu Ihrer Website enthalten.
  • Social-Media-Beiträge und Updates von anderen Personen: Auch wenn Sie hierauf keinen Einfluss haben, können Sie andere auch bitten oder ermutigen, Links zu Ihren Inhalten zu teilen.

Sie sind sich nicht sicher, welche sozialen Netzwerke Sie nutzen sollen? Ich empfehle auf jeden Fall die Nutzung von Facebook, LinkedIn und Twitter. Wenn Sie sich mit Videos auskennen, melden Sie sich auch bei YouTube an.

Tipp: Außerhalb der großen Social-Media-Netzwerke gibt es auch viele Nischen-Websites, die man in Betracht ziehen sollte. Wenn Sie beispielsweise für Bücher werben, Gute Lektüre ist eine gute Wahl.

8. Lassen Sie sich von Ihren Mitbewerbern inspirieren

Die Recherche Ihrer Konkurrenten nach kostenlosen Backlink-Ideen ist eine bewährte Strategie. Geben Sie zunächst die Domain Ihres Konkurrenten in das Backlink-Recherchetool von Ahrefs ein.

Wie finden Sie heraus, welche dieser Backlinks Sie kostenlos erhalten können? Die Antwort hängt von Ihrem Netzwerk und der Website ab, die Sie bewerben.

Verwenden Sie die Domänenstärke als einfache Faustregel. Wenn Sie eine Domain-Stärke von 50 oder mehr Backlinks sehen, vermeiden Sie es, diese zu verfolgen, es sei denn, Sie verfügen bereits über mindestens einen Backlink mit hoher Autorität. Andernfalls konzentrieren Sie Ihre Bemühungen auf Backlink-Möglichkeiten mit geringerer Domain-Stärke.

Suchen Sie nach einem einfachen Backlink-Gewinn? Konzentrieren Sie Ihre Forschung auf Seiten, auf denen Ihr Konkurrent als eine von vielen Quellen aufgeführt ist.

Suchen Sie beispielsweise nach Ressourcenseiten, empfohlenen Tools-Seiten und Ähnlichem. Wenn ein Websitebesitzer eine Seite erstellt hat, auf der fünf, zehn oder mehr Websites in einer Kategorie vorgestellt werden, ist er möglicherweise bereit, Sie zu seiner Website hinzuzufügen.

Hier ist ein Beispiel für eine Lear to Code with Me-Ressourcenseite, auf der verschiedene Marketingtools und -ressourcen aufgeführt sind.

9. Verwandeln Sie Markenerwähnungen in Backlinks

Diese Technik eignet sich am besten für etablierte Websites, die kostenlose Backlinks verdienen möchten. Wenn Ihre Website sechs bis zwölf Monate lang online ist und beworben wird, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Ihre Marke erwähnt wird.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese äußerst wertvollen Marken-Backlinks zu erhalten:

1. Erstellen Sie eine Liste relevanter Markenerwähnungen, die die Leute verwenden könnten, wenn sie über Ihre Website sprechen

Dazu können Ihr tatsächlicher Markenname und die Namen Ihrer Gründer oder Direktoren gehören.

2. Einrichtung Google-Benachrichtigungen für die Schlüsselwörter, die Sie oben identifiziert haben

Sie haben die Möglichkeit, Benachrichtigungen auf verschiedenen Frequenzen zu erhalten. Zunächst empfehle ich, tägliche Benachrichtigungen zu verwenden. Wenn Sie mit Antworten überhäuft werden, ändern Sie sie auf wöchentlich.

3. Sehen Sie sich die Markenerwähnungen an, die in Google Alerts erscheinen

Jedes Mal, wenn Sie Ihre Marken-Keywords aufgelistet sehen, fragen Sie sich: „Ist das ein vielversprechender kostenloser Backlink?“ Wenn jemand positiv über Ihre Website und Ihre Produkte spricht, ist das in Ordnung: Sie haben das Potenzial, einen Backlink zu erhalten. Wenn die Markenerwähnung negativ ist, können Sie immer noch versuchen, einen Backlink zu erhalten, aber die Erfolgsaussichten sind geringer.

4. Starten Sie den Outreach-Prozess

Erklären Sie dem Websitebesitzer in Ihren Outreach-Nachrichten, dass Sie auf seine Website gestoßen sind und bemerkt haben, dass er Ihre Marke erwähnt. Bedanken Sie sich für die Erwähnung und bitten Sie sie einfach, auf Ihre Website zu verlinken.

10. Befragen Sie einen Branchenexperten

Die Befragung eines Branchenexperten bietet mehrere Vorteile.

Zunächst lernen Sie einen Branchenführer kennen und vernetzen sich mit ihm. Zweitens wird diese Person wahrscheinlich das veröffentlichte Interview teilen und in ihrem Blog und in den sozialen Medien darauf verlinken.

Oh, und haben wir schon erwähnt, dass es Ihnen beim Aufbau Ihres Netzwerks hilft?

Nutzen Sie diese Checkliste, um Ihr erstes Gespräch zu organisieren und durchzuführen:

1. Wählen Sie Ihr Interviewformat

Es gibt drei beliebte Formate: schriftlich, Audio und Video. Wählen Sie das Format, mit dem Sie am meisten Erfahrung haben, damit Sie sich sicher fühlen.

Lesen:  Alles über digitales Marketing und seine Vorteile

2. Modellieren Sie Ihren Interviewstil und Ihre Fragen anhand erfolgreicher Interview-Podcasts

Wenn Sie ein Anfänger im Vorstellungsgespräch sind, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie gute Fragen formulieren können. Mein Vorschlag ist, sich erfolgreiche Online-Interviewer anzusehen und Ihren Ansatz nach ihnen zu gestalten.

Ein paar Beispiele, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen, sind Unternehmer in Flammen, Mixergy Und Der beste Podcast.

3. Nehmen Sie Branchenexperten in die engere Wahl

Es ist einfach, eine kurze Liste von Branchenexperten zu erstellen. Ich empfehle, mit Leuten zu beginnen, denen Sie bereits online folgen. Um weitere Namen zu Ihrer Liste hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

Google-Suche. Verwenden Sie Suchbegriffe wie „top [niche] Experten“ oder „die Besten“. [niche] Experten“, wobei „Nische“ ein kurzer Schlüsselwortsatz zur Beschreibung Ihrer Branche ist.

Amazonas. Suchen Sie nach dem Thema Ihrer Website (z. B. SEO) und sehen Sie, wer die meistverkauften Bücher hat.

4. Kontaktieren Sie Experten, um ein Interview anzufordern

Nutzen Sie Ihre E-Mail-Fähigkeiten, um Kontakt aufzunehmen und ein Vorstellungsgespräch anzufordern. Wenn Ihre Website über beeindruckende Statistiken verfügt (z. B. 100.000 einzelne Besucher pro Monat), beziehen Sie diese Details in Ihren Pitch ein, da dies Ihre Chancen auf ein „Ja“ erhöht.

5. Führen Sie das Interview durch

Ich empfehle, das Interview über Skype zu führen, Sie können das Gespräch auch kostenlos mit dem MP3-Skype-Recorder aufzeichnen. Oder Zoom ist eine großartige kostenpflichtige Option, mit der Sie auch Videoanrufe aufzeichnen können.

Um tiefer in die Kunst der Durchführung hochwertiger Interviews einzutauchen, lesen Sie Pat Flynns Artikel „Die 10 besten Tipps für ein außergewöhnliches Vorstellungsgespräch.“

6. Veröffentlichen und bewerben Sie das Interview und bitten Sie um Backlinks

Sobald Sie das Interview abgeschlossen haben, ist es an der Zeit, es auf Ihrer Website zu veröffentlichen. Wenn Sie ein Videointerview führen, können Sie das Interview auch auf YouTube veröffentlichen und so einen weiteren Backlink erhalten.

Senden Sie abschließend eine E-Mail an den Interviewer und bitten Sie ihn, einen Link zu Ihrem Interview zu posten.

Tipp: Haben Sie das Interview als Audiodatei aufgezeichnet und möchten es als schriftlichen Artikel veröffentlichen? Sie können die Aufnahme selbst transkribieren oder einen Transkriptionsdienst wie z.B. nutzen Rev. Bitte beachten Sie, dass ein unbearbeitetes Transkript vor der Veröffentlichung aus Gründen der Klarheit noch etwas bearbeitet werden muss.

11. Verwenden Sie defekte Backlinks

Defekte Backlinks machen das Internet zu einem schlechteren Ort. Sie können das Leben aller Menschen verbessern, indem Sie sie reparieren. Wie genau finden Sie diese defekten Backlinks?

Verwenden Sie diese Schritte:

1. Erstellen Sie eine Liste mit drei bis fünf Websites, von denen Sie einen Backlink erhalten möchten.

2. Benutzen Sie die Checker für defekte Links um defekte Backlinks auf ihren Seiten zu finden. Folgendes habe ich mit dem Broken Link Checker auf CBC.ca, einer Nachrichten-Website in Kanada, gefunden:

3. Überprüfen Sie jeden der defekten Backlinks auf Relevanz für Ihre Website. Sie müssen Ihr Urteilsvermögen nutzen, um festzustellen, ob Sie über eine URL verfügen, die ein guter Ersatz für einen defekten Backlink wäre.

Im obigen CBC.ca-Beispiel wurde nichts im Zusammenhang mit Marketing oder SEO erwähnt. Daher gibt es auf dieser speziellen Website nicht viele Möglichkeiten, diese Strategie anzuwenden.

Das ist in Ordnung, Sie müssen den Vorgang nur ein paar Mal durchführen. Sie werden nicht jedes Mal fündig, wenn Sie nach defekten Backlinks suchen.

4. Kontaktieren Sie den Websitebesitzer und bitten Sie ihn, eine Ihrer URLs anstelle der defekten URL auf seiner Website zu verwenden.

Bedenken Sie, dass die Aufforderung an einen Websitebesitzer, einen defekten Backlink zu reparieren, etwas Fingerspitzengefühl und Diplomatie erfordert. Sie möchten nicht den Eindruck erwecken, dass Sie ihnen Fahrlässigkeit vorwerfen.

Formulieren Sie Ihre Anfrage kurz und höflich. Sie haben einen defekten Link bemerkt und verfügen über eine Ressource, die zu Ihnen passt. Stellen Sie diese Anfrage nicht über öffentliche Nachrichten wie einen Tweet, da Sie dadurch den Website-Eigentümer wahrscheinlich in Verlegenheit bringen oder verärgern könnten.

12. Erstellen Sie Inhalte über Ihre Lieblingssoftware, Berater und Anbieter

Hat Ihr Buchhalter Ihnen geholfen, Steuergelder zu sparen? Oder hat ein Entwickler Ihre Website drastisch beschleunigt? Erstellen Sie Inhalte wie einen Blogbeitrag oder ein Video darüber.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, empfehle ich, den Lieferanten zu kontaktieren und zu fragen, was Sie in Ihrer Bewertung besprechen möchten. Wenn sie sich nicht sicher sind, finden Sie hier einige Vorschläge, um das Gespräch zu beginnen:

  • Neues Serviceangebot. Hat der Lieferant eine neue Dienstleistung, die er bewerben möchte? Wenn Sie es verwendet haben, können Sie es in Ihrer Rezension bewerben.
  • SEO-Keywords. Versucht Ihr Lieferant, für einen bestimmten Satz von Schlüsselwörtern zu ranken? Wenn ja, können Sie diese Schlüsselwörter verwenden, wenn Sie auf ihre Website verlinken.
  • Ein Alleinstellungsmerkmal. Was kann Ihr Lieferant besonders gut? Ein Marketingberater kann beispielsweise 10 Leads innerhalb von 30 Tagen oder Ihr Geld zurück garantieren. Wenn Sie diesen Service in Anspruch genommen haben, erwähnen Sie bitte die Garantie in Ihrem Artikel.

Nachdem Sie nun die Ziele des Anbieters kennen, können Sie die Inhalte erstellen und auf Ihrer Website veröffentlichen. Bitten Sie Ihren Lieferanten nach der Veröffentlichung um einen kostenlosen Backlink.

Gehen Sie jetzt los und holen Sie sich Ihre kostenlosen Backlinks

Ihnen stehen nun ein Dutzend Techniken zur Verfügung, um zuverlässig neue kostenlose Backlinks zu verdienen.

Dabei handelt es sich um immergrüne Methoden, die Jahr für Jahr funktionieren. Ihre Aufgabe ist es, eine Methode aus diesem Artikel auszuwählen und sie diese Woche in die Praxis umzusetzen.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen