7 Möglichkeiten, wie ein Design-Kit oder eine Vorlage Ihr Projekt speichern kann

Sie müssen nicht jedes neue Website-Design bei Null beginnen und fertigstellen. Ernsthaft! Denken Sie eine Minute darüber nach, bevor Sie die Stirn runzeln. Wie oft haben Sie genau das Gleiche getan, um ein Projekt zu starten? Wie oft haben Sie genau dieselben Symbole oder Elemente der Benutzeroberfläche mit geringfügigen Änderungen erstellt? Hier kann ein Design-Kit oder eine Vorlage ins Spiel kommen und Ihre Arbeitsweise völlig verändern. Für viele Designer können die Vorteile einige der Kontrollverlustprobleme überwiegen, die mit vorgefertigten Designteilen einhergehen. Und obwohl ein Kit, eine Vorlage oder ein Kit nicht für jeden Website-Designer geeignet ist, können sie manchmal durchaus lebensrettend sein.

1. Projekte schnell abschließen

Der Hauptgrund für die Investition in ein Design-Kit oder eine Vorlage für Website-Design-Projekte ist die Geschwindigkeit. Anstatt von Grund auf mit HTML, CSS und PHP zu beginnen, um das Design zu erstellen, können Sie eine Vorlagenoption auswählen, die genau das trifft, was Sie tun möchten.

[pullquote]Sie müssen es lediglich installieren und mit der Anpassung beginnen[/pullquote]

Sie müssen es lediglich installieren und mit der Anpassung beginnen. (Dies kann eine großartige Option für kleinere Websites sein, die auf gängigen CMS-Systemen wie WordPress basieren.) Worauf achten Sie also bei einer Designvorlage oder einem Kit? Warum sollten Sie sich nicht einfach die Zeit nehmen, einen Neuaufbau durchzuführen? Zeit ist wirklich das Hauptanliegen. Sie können durch Designelemente oder -teile (Bausätze) oder Vorlagen (vollständige Designstarter) stöbern, um etwas zu finden, das sofort optisch ansprechend ist. Dies kann eine Ideensituation sein, wenn Sie eine Website in Eile benötigen oder ein kleines Kundenprojekt haben, das der Kunde „sehen“ muss, bevor Sie beginnen. Vorlagen und Kits können die visuelle Kommunikation von Ideen erleichtern und den Prozess beschleunigen. Es gibt kein Rätselraten und Sie wissen dank Demoversionen und Screenshots vor dem Kauf genau, wie das Design aussehen wird. (Kunden lieben dieses Konzept tatsächlich, auch wenn sie nicht wissen, dass es sich um ein vorlagenbasiertes Projekt handelt.)

2. Sorgen Sie für Konsistenz

Benutzer sind Gewohnheitstiere. Sie möchten, dass die Dinge immer gleich aussehen und funktionieren. Ein Design-Kit kann sicherstellen, dass Sie mit einer Reihe von Teilen arbeiten, die im gesamten Design konsistent aussehen, funktionieren und interagieren. Dies kann besonders wichtig sein, wenn Sie eine Kombination von Microsites für dasselbe Unternehmen oder dieselbe Marke erstellen oder mit mehreren Apps arbeiten, die sich ähnlich anfühlen sollen. Die meisten Kits verfügen über anpassbare Optionen, sodass Sie eine Reihe von Elementen erhalten, die sich kombinieren lassen. Sie mussten nur Farbe und Branding hinzufügen.

3. Lernen Sie bessere Praktiken

Eine Designvorlage oder ein Kit kann tatsächlich eine wertvolle Lernquelle sein, wenn Sie noch nicht viele Websites erstellt haben. Sie erfahren, wie der Code zusammenkommt, wie Dateien gruppiert und verpackt werden und erhalten einen guten Überblick über Industriestandards und Best Practices.

[pullquote]Die Verwendung dieser Pakete kann Ihnen helfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie Sie Ihre eigenen Elemente zusammenstellen[/pullquote]

Auch das Herunterladen der PSD-Dateien für eine Designvorlage oder ein Kit kann auf diese Weise besonders hilfreich sein. Wenn Sie sich vorstellen, in Zukunft benutzerdefinierte Designs für Kunden zu entwerfen, kann Ihnen die Verwendung dieser Pakete auch dabei helfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie Sie Ihre eigenen Elemente für die spätere Wiederverwendung zusammenstellen. Viele Theme-Designer beginnen tatsächlich auf diese Weise. Nachdem sie zahlreiche benutzerdefinierte Websites entworfen haben, beginnen sie damit, Elemente zusammenzustellen, die sich gut in Themen verpacken lassen, die sie entweder für Kunden wiederverwenden oder online verkaufen können.

Lesen:  Ratschläge zur Kundenbindung: Die 4 besten WooCommerce-Plugins zur Kundenbindung

4. Integrierte Funktionalität

Für Designer, die sich mit Elementen wie Suchmaschinenoptimierung oder Analyse nicht so gut auskennen, können Kits und Vorlagen einige integrierte Funktionen bieten, die es einfacher machen, Metriken anzuzeigen und Ergebnisse zu verfolgen. Dies gilt für Websites, die Sie für sich selbst oder Kunden erstellen.

[pullquote]Die eingebauten Elemente sind benutzerfreundlich und für Anfänger konzipiert[/pullquote]

Viele dieser integrierten Elemente sind benutzerfreundlich und für Anfänger konzipiert. Der eigentliche Vorteil der integrierten Funktionalität liegt bei Client-Builds. Die meisten Kunden können die Tools problemlos verwenden und verstehen, einschließlich vorgefertigter SEO-Felder und WYSIWYG-Bearbeitungssteuerelemente. Es ist auch ein zusätzlicher Bonus, den Sie ohne viele teurere Zusatzdienste eines anderen Anbieters anbieten können. Zu diesen Tools gehört außerdem eine recht ausführliche Dokumentation, so dass Kunden nach Abschluss der Installation ohne großen Aufwand Informationen finden können. Eine weitere wichtige Funktion besteht darin, dass viele Kits und Vorlagen über automatische Updates verfügen, die in der Lizenz enthalten sind. Dadurch bleibt Ihnen weniger Zeit, über Upgrades nachzudenken, und Sie können den Plugin- und Theme-Support den Entwicklern überlassen, anstatt sich jedes Mal, wenn es eine neue CMS-Version gibt, selbst darum kümmern zu müssen. (Dies ist am praktischsten für Kunden, bei denen Sie bauen und weitermachen, und weniger problematisch für eine Site, die Sie selbst verwalten möchten.)

5. Kits sind erschwinglich

Im Allgemeinen sind Designvorlagen und Kits erschwinglich. Selbst Premium-Angebote – die die bevorzugte Wahl sind – werden Ihr Budget nicht sprengen. Vollständige Premium-Themes für WordPress kosten oft weniger als 100 US-Dollar für eine Einzellizenz und Kits beginnen bei etwa 10 US-Dollar, abhängig von der Anzahl der enthaltenen Elemente. Und sobald Sie ein Kit oder eine Vorlage heruntergeladen haben, gehört es Ihnen. (Denken Sie daran, sich für die Entwicklerlizenz zu entscheiden, wenn Sie planen, dasselbe Paket mehrmals zu verwenden.) Bei kostengünstigen Optionen kostet ein Starter-Kit oft weniger als die Zeit, die nötig ist, um ein Projekt zum Laufen zu bringen. (Könnten Sie alles, was die Vorlage oder das Kit zulässt, in weniger als einer Stunde erledigen?)

Lesen:  Wie man in World of Warcraft von Sturmwind nach Darnassus kommt

6. Der Code ist sauber

Solange Sie bei einem seriösen Anbieter bleiben, können Sie darauf vertrauen, dass der Code sauber und leichtgewichtig ist. Dies ist oft auf eine Kunstform zurückzuführen (und die Bewertungen sind ein guter Hinweis darauf, ob die Dinge nach Bedarf aktualisiert oder verwaltet werden).

[pullquote]Sie können darauf vertrauen, dass der Code sauber und leichtgewichtig ist[/pullquote]

Suchen Sie nach einem Thema oder Design-Kit aus einer Quelle, die hoch bewertet ist, interaktiv in Diskussionen ist und über eine beträchtliche Anzahl an Downloads verfügt. (Vielleicht sollten Sie sich von kleineren Shops mit nur einer Handvoll Downloads oder Änderungsprotokollen fernhalten, die seit Monaten nicht aktualisiert wurden. Das ist auf jeden Fall ein Warnsignal.)

7. Erweitern Sie Ihr Repertoire

Schließlich kann Ihnen ein Designthema oder -kit dabei helfen, Ihre Möglichkeiten zur Erstellung verschiedener Website-Elemente zu erweitern. Möglicherweise sind Ihre Fähigkeiten bei einer bestimmten Art von Videokomponente oder Schieberegler nicht so gut, wie sie es sein könnten. Vielleicht ist das Entwerfen von Knöpfen einfach nicht Ihr Ding. Der Einsatz von Tools kann Ihnen helfen, besser zu werden. Sie werden mit der Art und Weise vertrauter, wie diese Elemente aussehen, sich anfühlen und interagieren, sodass Sie ein besserer Designer werden können. Die Werkzeuge und Technologien ändern sich ständig und jeder hat seine eigenen Stärken. Durch diese Zusammenarbeit können Designer und Entwickler tatsächlich den Reichtum ihres Wissens teilen.

Abschluss

Die Verwendung eines Design-Kits oder einer Vorlage ist nicht für jeden Designer oder jedes Projekt geeignet, aber im Notfall können sie ziemlich tolle Werkzeuge sein.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen