7 Taktiken, um globales SEO zu dominieren

So wird Ihre Website zu einer neuen Fallstudie Globalisierung. Standortbezogene Ausrichtung

Sie bemerken einen Anstieg der Zahl internationaler Besucher auf Ihrer Website.

Es gibt unzählige Kunden, die Fragen in Sprachen stellen, die Sie nicht verstehen.

Die Leute möchten wissen, ob Sie in dieses oder jenes Land versenden.

Inhaltsverzeichnis

Ihr Bauchgefühl sagt Ihnen, dass Geld auf dem Tisch liegt. Wenn Sie sehen, dass sich ein neues internationales Publikum für Ihre Website interessiert, sehen Sie Gold.

Und vielleicht hast du recht.

Wenn Ihnen eines der oben genannten Dinge bekannt vorkommt, ist jetzt der ideale Zeitpunkt, in eines zu investieren globale SEO-Strategie. Vielleicht sogar vollwertige Websites oder Subdomains, um ein ausländisches Publikum zu bedienen.

Die Zeit ist jetzt.

Wenn dieses internationale Publikum Ihre Website gefunden hat, obwohl sie nur auf eine Region oder eine Sprache ausgerichtet ist, stellen Sie sich vor, wie Ihre Gewinne mit Websites oder Subdomains explodieren könnten, die ausschließlich auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten und in ihrer Sprache verfasst sind.

Das stimmt – in gewisser Weise Gehen Sie global bedeutet echt Gehen Sie vor Ort.

Endlich, 46 % der 5 Milliarden Suchanfragen Seien Sie auf Google für lokale Inhalte. Menschen aus Hunderten von Ländern, die Tausende von Sprachen sprechen, suchen nach Lösungen in ihrer Nähe.

Und Ihre Marke kann weltweit von diesem lokalen Boom profitieren.

Sind Sie bereit, Ihre Konkurrenz an der internationalen Front zu vernichten? Eine Kampagne zur Weltherrschaft starten?

Hier ist Ihre SEO-Munition.

Was ist globales SEO?

Kurzgesagt, globales SEO bedeutet, Ihre Inhalte für viele Regionen auf der ganzen Welt zu optimieren.

Sie müssen Inhalte erstellen, die für verschiedene Regionen und Sprachen funktionieren optimieren diesen Inhalt für die Suchmaschinen-Ergebnisseiten in jeder Region. Für Italiener, die verwenden, sehen die Suchergebnisse anders aus Google es und Südafrikaner verwenden google.co.za.

Angenommen, Sie verkaufen Erdbeeren und haben Verkaufsstellen oder Niederlassungen in Russland, Spanien, Frankreich und Japan, aber Ihr lokaler Markt ist Großbritannien. Ihr internationales SEO wird für diese Länder sowie für das Wort „Erdbeere“ in deren Sprachen optimiert.

In Japan würde man das tun optimieren für イチゴ

In Spanien würde man das tun Ziel Fresas

Sie würden sich auf Lateinamerika konzentrieren Frambuesas anstatt.

In der Zwischenzeit in Russland, es wäre so Club

Und in Frankreich die Wort wäre Fraises

Zu Hause, in Großbritannien, wären Sie immer noch für „Erdbeere“ optimiert.

Kurz gesagt, das ist globales SEO.

Der Unterschied zwischen globalem SEO, lokalem SEO und allgemeinem SEO

Allgemeine SEO deckt alle grundlegenden Faktoren ab, die Suchmaschinen dabei helfen, Ihre Inhalte zu crawlen, zu indizieren und auf Suchergebnisseiten anzuzeigen.

Unabhängig davon, ob Sie einen lokalen oder globalen Markt bedienen, müssen Sie diese SEO-Praktiken immer implementieren. Zu den gängigen SEO-Faktoren gehören:

  • Geschwindigkeit der Website
  • Keyword-Optimierung
  • Backlinks
  • Seitenverzeichnis
  • UX
  • Schemaformatierung

Nutzen Sie bei der Arbeit an lokalem SEO, globalem SEO oder jeder anderen Art von SEO allgemeine SEO-Grundsätze. Wichtig ist, dass Sie es auf Ihren spezifischen Zweck zuschneiden. Natürlich haben lokale und globale SEO-Taktiken einzigartige Nuancen und Taktiken, daher sollten Sie über das Allgemeine hinausgehen.

Lokales SEO ist typisch für Offline-Unternehmen mit einer physischen Präsenz in einer bestimmten Stadt, einem bestimmten Bundesstaat oder einem bestimmten Land. Zusätzlich zur Anwendung allgemeiner SEO-Regeln verlässt sich Google für lokale Suchergebnisse auf Kundenbewertungen, lokale Verzeichnisse und Unternehmensinformationsnetzwerke.

Globales SEO konzentriert sich auf Zielgruppen auf der ganzen Welt. Sie optimieren Ihre Marketingbotschaften und -methoden für die Sprachen, Kulturen, Verhaltenstrends, lokalen Internetvorschriften und Richtlinien Ihrer Zielgruppe.

Es gibt einige globale SEO-Taktiken, die allgemeiner sind, wie zum Beispiel die Übersetzung vorhandener Inhalte in verschiedene Sprachen. Und dann geht es bis zu einem gewissen Grad darum, lokales SEO immer wieder zu wiederholen, bis Sie alle spezifischen Interessenbereiche abgedeckt haben. Wir decken beides ab.

Ein wichtiger Gesichtspunkt für globales SEO: Daten- und Datenschutzrichtlinien

Länder und Regionen auf der ganzen Welt erlassen Datenschutzbestimmungen, um Verbrauchern die Kontrolle darüber zu geben, was online über sie geteilt wird. Während die Einführung von Datenschutzbestimmungen in Europa die meisten Schlagzeilen machte, gibt es in Afrika und Asien bereits Datenschutzbestimmungen.

Am 25. Mai 2018, Europa’s Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ging live. Und Afrika hat seine eigenen Datenschutzrichtlinien benannt Richtlinien zum Schutz personenbezogener Daten für Afrika (PDPGA). Die Region Asien-Pazifik hat kürzlich ihre Richtlinien überarbeitet Leitfaden zur Datenregulierung und Cybersicherheit im asiatisch-pazifischen RaumDies gilt auch für große Volkswirtschaften der Region wie China und Indien.

Und wenn Sie Märkte in Afrika, Europa oder Asien bedienen, müssen Sie die dortigen Vorschriften beachten. Die Beachtung der örtlichen Internetvorschriften wird Ihrem Unternehmen in allen Belangen helfen, nicht nur bei der Suchmaschinenoptimierung.

Wenn es um SEO geht, ist das der knifflige Teil. Google nicht sagte dass der Datenschutz Einfluss auf die Rankings hat. Aber wie die meisten Google-Ranking-Faktoren dürfte auch dieser langsam, aber sicher ins Spiel kommen.

Zumindest ist das heutzutage der SEO-Klatsch.

Zum Beispiel die HTTPS-Implementierung. Dies war kein Ranking-Faktor, bis Google begann, Websites mit verschlüsselten Daten gegenüber Websites ohne Verschlüsselung zu bevorzugen. Tatsächlich hat Google damit begonnen, den Faktor SSL-Zertifikat so ernst zu nehmen, dass Chrome jetzt Benutzer warnt, die auf Nicht-HTTPS-Websites zugreifen.

Der beste Ansatz hier ist, bereit zu leben.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Cookie-Richtlinie, Datenschutzrichtlinie, Nutzungsbedingungen oder Allgemeinen Geschäftsbedingungen bereithalten. Du kannst sogar Verwenden Sie kostenlose Vorlagen (oder noch besser: Beauftragen Sie einen Anwalt für geistiges Eigentum), der Sie bei der schnellen Einrichtung unterstützt. Sollten diese Faktoren jemals für das Website-Ranking wichtig werden, sind Sie vorbereitet.

Welche Perspektive hat Google auf globales SEO?

Es gibt einen Grund, warum wir uns alle fragen, was Google schätzt.

Google ist nach wie vor der größte Player im Suchmarkt weltweit.

Sogar die kleine Handvoll Märkte, die von anderen Suchmaschinen dominiert werden, nutzen Google genauso häufig wie ihre Konkurrenten oder etwas weniger. Außer China (Baidu) und Südkorea (Naver).

Wir müssen also die Perspektive von Google im Auge behalten. Darum kümmert sich Google, wenn es um globales SEO geht.

Lesen:  Wie behebe ich, dass Links in Chrome nicht funktionieren?

Das Big G steht immer für Relevanz

Googles uralte Philosophie: Relevanz Angelegenheiten. Google nutzt Onpage-SEO, Offpage-SEO und Besucherverhalten, um die Relevanz zu messen.

Tatsächlich sind die Messung und Bestimmung von Relevanz und Nutzerzufriedenheit die Kernkompetenzen von RankBrain. Oh, habe ich das erwähnt? RankBrain ist der drittwichtigste Rankingfaktor von Google? Natürlich.

Ihr globaler Markt hat einzigartige Bedürfnisse, die Aufmerksamkeit erfordern. Gehen Sie auf diese Bedürfnisse ein.

Kopieren Sie also nicht zwischen Länderseiten und Sprachen. Erfüllen Sie die individuellen Bedürfnisse jedes Marktes.

Ihr unter Amerikanern erfolgreichster Inhalt ist für Ihr japanisches Publikum möglicherweise völlig irrelevant.

Nehmen wir an, Sie versenden und verkaufen Obst in die ganze Welt und haben Märkte in tropischen Ländern wie Singapur und in kalten Klimazonen wie Island. Ihre Website sollte Themen wie „Obstkonservierung“ auf andere Weise behandeln. Island ist das ganze Jahr über kalt und Singapur ist das ganze Jahr über warm. Ihre Bedürfnisse sind unterschiedlich.

Bauen Sie Vertrauen in jedem Markt auf

Vielleicht sind Sie ein Rockstar mit Millionen begeisterter Fans in Nordamerika. Ihre Produkte sind schon Wochen vor der Markteinführung ausverkauft und Sie decken Zeitschriften von Küste zu Küste ab! Du hast Glück. Danke den Amerikanern.

Aber jetzt bist du in Südkorea! Niemand weiß, wer du bist. Noch.

Sie müssen Ihre Marke in neuen Märkten von Grund auf aufbauen. Sie müssen in die Markenbekanntheit investieren und Vertrauen in Ihrem lokalen Markt aufbauen. Wenn Sie in der Vergangenheit einige Kunden aus einer bestimmten Region hatten, kontaktieren Sie diese für Bewertungen.

Nehmen Sie Ihr Nickerchen ernst

NEIN! Es ist nicht meine Absicht, Ihnen Tipps zum Verschlafen zu geben.

Dein Geschäft Name, Adresse Und Telefonnummer (oder kurz NAP) verrät den Suchmaschinen etwas über Sie. Inkonsistenzen in Ihrem NAP verwirren die Suchmaschinen mit widersprüchlichen Informationen und verringern Ihre Chancen auf ein Ranking in den Suchergebnissen.

Lokales SEO zeigt, dass es Ihnen wichtig ist

Da jeder Markt einzigartige Bedürfnisse und Verhaltensweisen hat, müssen Sie Ihre Marke so aufbauen, dass sie diesen Marktveränderungen gerecht wird.

Je besser Sie die einzelnen Regionen ansprechen können, desto relevanter sind Ihre Inhalte für die Nutzer, die sie finden. Und die meisten Google werden sehen, dass Sie sich wirklich darum kümmern.

Lassen Sie sich in lokale Verzeichnisse eintragen, in lokalen Medien erscheinen, erhalten Sie Unterstützung von lokalen Influencern und nutzen Sie andere bewährte lokale Suchmaschinenoptimierungstaktiken.

Nachdem Sie nun die Haltung von Google zum globalen SEO kennen, wollen wir uns sieben globale SEO-Taktiken ansehen, um die digitale Welt zu erobern.

Taktik Nr. 1: Recherchieren Sie in verschiedenen Ländern

Wenn Sie global agieren, haben Sie sich in Ihrem lokalen oder primären Markt recht gut geschlagen. Ein großes Lob für Ihre harte Arbeit!

Sie brauchen also jetzt eine gewisse Internationalisierung.

Der erste Schritt zur Erstellung einer effektiven globalen SEO-Strategie ist Forschung.

Bewerten Sie das Potenzial Ihrer Branche für eine globale SEO-Expansion

Verschiedene Branchen haben einzigartige Stärken und Schwächen. Einige Märkte sind für bestimmte Produkte und Dienstleistungen ausgereifter als andere. Sie möchten hier Daten zu Ihrem Verbündeten machen.

Ihr Ziel besteht hier darin, die Länder zu finden, in denen Ihre Chancen am größten sind, und dann Ihre Aufmerksamkeit und Ressourcen in diese Richtung zu richten.

Anhand Ihrer Website-Traffic- und Wettbewerbsberichte können Sie sich Dinge ansehen wie:

  • Aus welchen Ländern erhalten Sie den meisten internationalen Traffic?
  • Welche Länder generieren in Ihrem Marketing-Funnel die meisten Conversions?
  • Wer zeigt das größte Interesse an Ihren Produkten (hat aber noch keinen Zugriff darauf)?
  • In welche Märkte treten Ihre Konkurrenten ein oder planen den Eintritt und warum? Folgen Sie dieser Anleitung nicht blind, stellen Sie sicher, dass Sie den Grund kennen, bevor Sie springen.

Weitere Möglichkeiten, das Expansionspotenzial Ihrer Branche einzuschätzen:

  • Globale Branchentrendanalyseberichte
  • Internationale Produkt- oder Dienstleistungsmarktberichte

Die Idee besteht darin, Informationen zu sammeln und dann auf der Grundlage der Ihnen vorliegenden Daten fundierte Entscheidungen zu treffen. Am Ende dieser Recherche hätten Sie entschieden, in welchen Ländern (oder Städten) die Chancen für Ihren Sektor am größten sind.

Zweitens hätten Sie auch die Stärken, Schwächen und Risiken dieser Märkte auf Sektorebene verstanden.

Setzen Sie globale SEO-Ziele

Sobald Sie einige Recherchen durchgeführt haben, ist das Setzen von Zielen realistisch, da Sie wissen, was möglich ist, und die Herausforderungen verstehen. Rand Fishkin gibt eine detaillierte und hilfreiche Antwort auf seine Frage Whiteboard Friday-Video zu SEO-Zielen. Hier ein kurzes Highlight:

1. Beginnen Sie mit den Zielen Ihres Unternehmens

2. Legen Sie Marketingziele fest

3. Leiten Sie Ihre globalen SEO-Ziele aus Ihren Marketingzielen ab

4. Und entscheiden Sie dann, welche Kennzahlen Sie basierend auf Ihren SEO-Zielen verfolgen möchten

Klingt logisch?

Analyse von Chancen

Da Sie nun Ihre Ziele haben, ist es an der Zeit, die besten Wege zu finden, diese zu erreichen. Wo fängst du an?

Mit dem, was bereits funktioniert!

Beginnen Sie mit der Keyword-Recherche

Verwendung Google Keyword-Planer, Yandex-Keyword-Tool Und Bing-Keyword-Tool um die Keywords in Ihrer Nische zu ermitteln, die bereits über ein erhebliches Suchvolumen (und idealerweise weniger Konkurrenz) verfügen. Diese Suche zeigt, wo Sie Ihre Chancen in den neuen Märkten finden.

Als Referenz dienen die Zahlen von Keyword Planner, Yandex und Bing. Betrachten Sie sie nicht als absolut. Sie kombinieren diese Zahlen mit anderen Forschungsergebnissen, um Ihre endgültigen Entscheidungen zu treffen. Denken Sie bei Ihrer Keyword-Recherche daran, die Suche anhand des spezifischen Landes und der Sprache, in der Sie suchen, zu verfeinern, damit Sie die genauesten Marktdaten erhalten.

Um noch mehr Marktdaten zu erhalten, Sie können SuggestMrx verwenden um vorgeschlagene Google- und YouTube-Keywords zu erhalten. Das Tool ermöglicht die Auswahl aus 15 Ländern und bietet neben Englisch auch Zugriff auf sieben Sprachen.

An diesem Punkt dürfte Ihre Recherche den größten Sinn ergeben haben relevant Und hohe Lautstärke Schlüsselwörter für ein bestimmtes internationales Publikum.

Anschließend können Sie prüfen, ob die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer Keywords (d. h. wie schwierig es sein wird, für diese Keywords ein Ranking zu erzielen) mit dem Moz Keyword Explorer. Das Tool ermöglicht Ihnen auch die Suche nach Land/Sprache.

Als Nächstes möchten Sie wissen, wie hoch Ihr aktuelles Ranking für diese Keywords ist. Hier erfahren Sie, wie viel Arbeit Sie leisten müssen, um bei diesen Suchbegriffen zu dominieren oder auf der ersten Seite der Suchmaschinen zu landen. Und Sie benötigen ein Tool, mit dem Sie dies über alle Sprachen und Regionen hinweg verfolgen können.

Du kannst Verwendung Überprüfen Sie Backlinks um Ihre Google-Rankings für jeden Suchbegriff herauszufinden und unter anderem nach Sprache und Region zu filtern, worauf wir später noch eingehen.

Du kannst auch Verwendung AuthorityLabs um Ihr Ranking in anderen Suchmaschinen anzuzeigen.

Recherchieren Sie Ihre Zielgruppe

Wie ich bereits erwähnt habe, sollten Sie Ihre internationale Expansion damit begonnen haben, Länder (oder Regionen oder Sprachen) ins Visier zu nehmen, die bereits Interesse an Ihrer Branche oder sogar Ihrem Unternehmen im Besonderen zeigen.

Nutzen Sie die besten Chancen, die Sie entdeckt haben.

Finden Sie heraus, wo sich Zielgruppen dieser Zielgruppen aufhalten, und entwickeln Sie dann Ihren SEO-Plan, um sich auf diese Orte zu konzentrieren.

  • Nutzen sie bestimmte Foren?
  • Welche Websites besuchen sie?
  • Verbringen sie Zeit in sozialen Medien?
  • In welchen sozialen Medien verbringen sie Zeit?
  • Auf welche Influencer hören oder folgen sie?

Mit SimilarWeb erhalten Sie die „Top Sites“. nach Land und Sektor, was eine hervorragende Möglichkeit ist, herauszufinden, wer Ihre Konkurrenten auf den einzelnen internationalen Märkten sind.

Wettbewerbsanalyse

Die Wettbewerbsanalyse leistet zwei entscheidende Dinge für Sie:

Lesen:  SEO für das mobile Web

1. Hilft Ihnen zu wissen, womit Sie es zu tun haben.

2. Öffnet Ihnen die Augen für Chancen, die Ihre Konkurrenten gefunden haben

Andere Möglichkeiten, Ihre Konkurrenten kennenzulernen, sind Branchen- und Marktberichte. Wer sind die Marktführer in Ihrem Bereich in diesen Märkten? Sie können deren Suchverkehr, Backlinks und Websites auf Stärken und Schwächen analysieren.

Du kannst Verwenden Sie Monitor-Backlinks um herauszufinden, welcher Ihrer Konkurrenten bereits für Ihre Ziel-Keywords rankt. Darüber hinaus finden Sie die Quellen von Backlinks Diese Konkurrenten haben und ihre Platzierungen in Suchmaschinen.

Entwickeln Sie eine globale SEO-Strategie

Anschließend verwandeln Sie Ihr Branchenwissen, Ihre Marktforschung, Ihre Ziele, Ihre Chancenanalyse und Ihre Wettbewerbsanalyse in eine robuste globale SEO-Strategie. Im Rest dieses Beitrags geht es um die Taktiken, die Ihnen helfen, Ihre Forschung in die gewünschten Ergebnisse umzusetzen.

Um eine solide Strategie zu entwickeln, sollten Sie darüber nachdenken, einen Muttersprachler in dem Land einzustellen, auf das Sie abzielen. Während Google Global Market Finder hilft, die Übersetzungen erfolgen automatisiert (basierend auf Google Translate) und sind fehleranfällig. Es könnte Sie sogar in die Irre führen.

Investieren Sie bei der Entwicklung Ihrer globalen SEO-Strategie in einen lokalen menschlichen Übersetzer, der Sie bei der Einordnung Ihrer Recherchen und Planungen unterstützt.

Taktik Nr. 2: Bereiten Sie Ihre Website auf globales SEO vor

Ihre Website ist der erste Kontakt Ihrer Kunden mit Ihrem Unternehmen. Und Es gibt keine Einheitslösung, die für alle passt für Standortstrukturen. Sie müssen eine finden, die für Ihr Publikum geeignet ist.

Wenn Ihre Website nicht funktioniert, werden Ihre Besucher das so interpretieren, dass Ihr Unternehmen nicht funktioniert. Tatsächlich, 94 % der Website-Besucher hat die Interaktion mit einer Website eingestellt, weil das Design schlecht war.

Das mag einfach erscheinen, wird jedoch komplizierter, wenn es um globales SEO geht.

Verwenden Sie hreflang in Ihren URLs

Das hreflang-Attribut teilt Suchmaschinen die Sprache Ihrer Website mit, damit sie Ihre Inhalte für Suchanfragen in der Sprache einordnen können. Sie müssen dieses Attribut pro Site für jede Site erstellen. Google hat eine ausführliche Anleitung Informationen zur Implementierung des hreflang-Attributs auf Ihrer Website.

Bing bietet auch einen Leitfaden an wie Sie das Zielland und die Zielsprache Ihrer Website kommunizieren. Bing verwendet Sprachmeta-Tags. Yandex verwendet wie Google das hreflang-Tag. Sie können finden Details zu Yandex auf der Webmaster-Seite.

Sprach-Targeting

Obwohl hreflang zielt pro Sprache auf bestimmte Länder ab, kann Ihr Sprach-Targeting regional sein. Beispielsweise könnte Ihre Website auf das französischsprachige Westafrika ausgerichtet sein. Sie würden alle Länder in der Region erreichen, in denen Französisch gesprochen wird.

Möglicherweise möchten Sie zur Ausrichtung auf Sprachen zurückkehren, wenn Ihre Recherche zeigt, dass Sie nur oberflächliche organische Suchanfragen auf Länderebene für Ihre Keywords durchführen. Mit der Ausrichtung auf Sprachen können Sie alle Länder erreichen, die eine gemeinsame Sprache haben.

Sprach-Targeting ist auch eine Soft-Landing-Methode, um herauszufinden, welche Länder (oder Länder) am meisten mit Ihrer Marke und Ihren Produkten interagieren. Sie können es später noch einmal durchgehen, sehen, was funktioniert, und Ihre Optimierung verbessern.

Dennoch schneiden E-Commerce-Unternehmen tendenziell besser ab, wenn sie sich auf Standorte und deren Sprachen konzentrieren. Amazon hat beispielsweise Amazon Frankreich, Amazon USA, Amazon Japan und mehr. Afrikas Jumia ist in mehreren Ländern der Region lokalisiert.

Dienste und Produkte wie Skype, Microsoft oder Android konzentrieren sich nicht auf Länder oder Standorte, sondern auf Sprachen. Sie müssen also entscheiden, was für Ihr Publikum am besten funktioniert. Sehen Sie, was in Ihrer Branche funktioniert, und analysieren Sie auch, was den Bedürfnissen Ihrer Benutzer am besten entspricht.

Standortbezogene Ausrichtung

Wie ich bereits erwähnt habe, eignet sich Standort-Targeting hervorragend für E-Commerce-Unternehmen. Abhängig von Ihren individuellen Geschäftszielen und Ihrer Situation können Sie jedoch standortbasiertes Targeting implementieren, um die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu erfüllen.

Ihre Site-Struktur könnte funktionieren mit:

  • ccTLD- oder gTLD-Domänen
  • Unterordner
  • Subdomains

ccTLD- und gTLD-Domänen

Die Verwendung einer ccTLD für Ihre Domainnamen ist das Beste, was Sie tun können, wenn Sie über die Ressourcen verfügen, um die Popularität jeder Ihrer Websites von Grund auf zu steigern. Google behandelt nicht alle Top-Level-Domains mit Landes- oder Stadtcode gleich. Beispielsweise werden .co und .me als gTLDs behandelt.

Um herauszufinden, was zu Ihrem Unternehmen passt, müssen Sie das tun Informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile der Verwendung einer ccTLD.

Unterordner verwenden

Wenn Sie stattdessen den Erfolg Ihrer aktuellen Website nutzen möchten, können Sie die Verwendung eines Unterverzeichnisses für die Ausrichtung auf Ihren internationalen Markt in Betracht ziehen. Diese Methode erspart Ihnen den Stress, Ihre Site-Autorität von Grund auf neu aufzubauen.

Der größte Nachteil dieser Option ist die Komplexität, die sie zur Struktur Ihrer Website hinzufügt. Elektronische Kunst Und Spotify Unterordner verwenden. Zum Beispiel:

USA: https://www.ea.com/

Kanada: https://www.ea.com/nl-ca

Mexiko: https://www.ea.com/es-mx

Verwendung von Subdomains

Wenn Sie die Struktur Ihrer Website nicht komplexer gestalten möchten, ist die Verwendung von Subdomains kein Problem. Mit Subdomains können Sie bestimmte Websiteinhalte isolieren, die auf Gruppen nach Sprache oder Standort ausgerichtet sind.

So wie ccTLDs mehr Aufwand erfordern, um Popularität aufzubauen, erfordern Subdomains viel Arbeit von Ihrer Seite, um ein Publikum für sie aufzubauen. Subdomains sind eigenständige Einheiten und werden von den Suchmaschinen nicht als eigenständige Websites angesehen.

Shop.com verwendet Subdomains, um verschiedene Länder anzusprechen.

Subdomain mit Fokus auf Hongkong.
Subdomain mit Fokus auf Malaysia.
Subdomain mit Fokus auf Mexiko.

Auch Beats by Dre nutzt Subdomains zur Standortoptimierung.

Taktik Nr. 3: Optimieren Sie für internationale Suchmaschinen außerhalb von Google

Bildnachweis: Websure

Einige der am weitesten entwickelten internationalen Märkte haben dies getan starke Präferenzen für andere Suchmaschinen abgesehen von Google. Möglicherweise halten Sie Ihr globales SEO für unvollständig, wenn Sie es nicht für andere Suchmaschinen optimiert haben. Sie möchten also die Suche optimieren nach:

Baidu China

Yandex – Russland

Naver – Südkorea

Yahoo! – Japan und Südkorea

Bing – USA und viele andere Märkte

Der erste Schritt besteht darin, ein Konto bei den relevanten Suchmaschinen einzurichten, die Ihre Zielmärkte nutzen. Wenn diese Suchmaschinen Fremdsprachen verwenden, die Sie nicht beherrschen, nutzen Sie die Hilfe eines Dolmetschers.

Dann lernen Sie die einzigartigen Funktionen der Webmaster-Tools dieser Suchmaschinen kennen. Wenn die Suchmaschinen keine englischen Versionen haben, müssen Sie möglicherweise für Hilfe bezahlen. Beauftragen Sie einen Webmaster, der die Landessprache versteht, oder einen Übersetzer mit SEO-Kenntnissen, der Sie bei der Interpretation der Daten Ihrer Website unterstützt.

Taktik Nr. 4: Stellen Sie SEO-geschulte Inhaltsübersetzer und Kundensupport ein

Stellen Sie Content-Übersetzer ein, die sich mit SEO auskennen. Und ein Kundensupport an Bord, der die Sprache und alle technischen Probleme versteht, mit denen Kunden möglicherweise konfrontiert sind.

Einsatz von Software zur Kundenbetreuung

Zendesk ermöglicht seinen Benutzern die Abwicklung des Kundensupports in 84 Sprachen mit einer App von Translate.com. Zendesk bietet auch menschliche Übersetzungsdienste an.

Gengo bietet API-Integration die Unternehmen für die Zusammenarbeit mit ihren Support-Plattformen konfigurieren können. Auf der Plattform haben Sie Zugriff auf mehr als 70 Sprachen.

Stellen Sie menschliche Unterstützung ein

Sie können auch interne Übersetzer engagieren, um den Kundensupport- und Übersetzungsbedarf Ihres Unternehmens zu decken.

Abhängig von der Komplexität und den Kosten der Verwendung softwaregestützter Übersetzungen können Sie einen Übersetzer vor Ort engagieren oder nur zweisprachiges Personal einstellen, damit dieses als Übersetzer in Ihrer Kundendienstabteilung fungieren kann.

Bieten Sie schriftliche Unterstützung oder stellen Sie häufig gestellte Fragen

Sie können den Bedarf an menschlichen Übersetzern oder Softwareübersetzern reduzieren, indem Sie ausführliche FAQs, Handbücher und unterstützende Dokumente für Ihre internationalen Märkte erstellen. Sie können auch Videos und Infografiken erstellen, die Ihnen dabei helfen.

Lesen:  Was ist technisches SEO?

Beauftragen Sie die Übersetzung von Inhalten

Um Ihren globalen Markt zu erobern, sind lokale Inhalte erforderlich. Sie möchten SEO-affine lokale Content-Ersteller einstellen, die Ihre Branche verstehen. Natürlich willst du das Beachten Sie die örtlichen Arbeitsgesetze in diesem Markt erfolgreich sein, wenn Sie keine unabhängigen Auftragnehmer einsetzen.

Taktik Nr. 5: Erstellen Sie eine robuste Backlink-Strategie

Was ist globales SEO ohne Linkbuilding?

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, sind Links einer der beiden wichtigsten Ranking-Faktoren für Suchmaschinen. Links verraten Google viel über Ihre Website. Eine Fülle von Links aus einem Land könnte darauf hindeuten, dass Suchende aus diesem Land mit den Inhalten Ihrer Website interagieren.

Auch Backlinks aus seriösen Quellen geben ihre Autorität an Ihre Website weiter. Links von einer Regierung, einer Universität, einer Forschungseinrichtung oder einer nationalen Markenwebsite zeigen den Suchmaschinen, dass Ihre Quelle glaubwürdig und für ihre Zielgruppe relevant ist.

Auch Links und Erwähnungen in sozialen Medien wirken sich auf das Ranking Ihrer Website aus. Viele soziale Erwähnungen und Shares aus einem bestimmten Land zeigen den Suchmaschinen, dass Ihre Inhalte bei der Zielgruppe dieses Landes Anklang finden. Wie pflegen Sie also eine solide Backlink-Strategie?

Behalten Sie Ihre Linkdichte bei, während Sie weitere Seiten erstellen

Wenn Sie neue Seiten auf Ihrer Website erstellen, ohne auf diese Seiten zu verlinken, verringert sich die Linkdichte Ihrer Website. Erstellen Sie Backlinks genauso aggressiv, wie Sie neue Seiten auf Ihrer Website erstellen (insbesondere, wenn Sie die Website-Struktur mit Unterverzeichnissen und Subdomains verwenden).

Nutzen Sie Übersetzer, um mehr Links zu erhalten

Wenn Sie mehrsprachiges oder zweisprachiges Personal eingestellt haben, können Sie es damit beauftragen, Möglichkeiten zum Linkaufbau für Ihre Website zu finden. Sie verstehen die Sprache und können Ihnen dabei helfen, Links zu erhalten zu:

  • Lokale Ressourcenseiten
  • Lokale soziale Medien
  • Lokale Universitätswebsites und Regierungswebsites
  • Listen lokaler Veranstaltungen
  • Lokale Bewertungsseiten
  • Lokale Branchenverzeichnisse
  • Lokale Blogs
  • Lokale Online-Communities und Foren

Die Einstellung zweisprachiger Mitarbeiter oder Auftragnehmer bietet erhebliche Vorteile. Sie erhalten menschliche Übersetzer für Ihre Inhalte, die fundierte Entscheidungen über Ihre Linkbuilding-Bedürfnisse treffen können.

Nutzen Sie die Linkquellen und -strategien der Wettbewerber

Wenn Ihre Wettbewerber auf Ihren internationalen Märkten bereits erfolgreich sind, können Sie von deren Erfolgen profitieren.

Wenn die globalen SEO-Strategien Ihrer Konkurrenten außergewöhnlich gut funktionieren, gehen Sie über die Überwachung von Linkquellen hinaus und übernehmen Sie deren Linkbuilding-Strategien. Sie können Fragen stellen wie

  • Nutzen sie Medienwerbung im Fernsehen und in lokalen Zeitungen, um viel Aufmerksamkeit zu erregen?
  • Welche Influencer nutzen sie?

Sie möchten experimentieren und sich dann auf die leistungsstärksten lokalen Backlink-Strategien konzentrieren. Priorisieren Sie den Erhalt von Backlinks von ccTLDs des Landes oder der Stadt, auf die Sie abzielen.

Taktik Nr. 6: Kulturschock, saisonale Zyklen und lokale Traditionen

Kulturen, Verkaufszyklen und Traditionen beeinflussen Ihre Verkäufe. Und was auch immer sich auf Ihre Verkäufe auswirkt, sollte sich auch auf Ihre Bemühungen zur Suchmaschinenoptimierung auswirken. Oder warum optimieren Sie eigentlich Ihre Seiten?

Wie gehen Sie mit Kulturschocks, zyklischen Umsatzveränderungen und dem Einfluss lokaler Traditionen um? Lassen Sie uns die Antworten untersuchen.

Feiertage, Saisonalität und lokale Kaufzyklen

Die Winter- und Sommerferien mögen in Amerika und den meisten Teilen Europas eine tolle Verkaufssaison sein, aber das ist nicht überall die Norm. In China und anderen Teilen Asiens, des Nahen Ostens und Afrikas gibt es lokale Traditionen und Feiertage, die sich auf unterschiedliche Weise auf den Verkauf auswirken.

Kurz gesagt, Sie möchten die besonderen Termine in Ihren internationalen Märkten kennen und Ihre globalen SEO-Bemühungen entsprechend anpassen. Verwendung Tools wie Google Trends um das Verhalten Ihrer Zielgruppe in Bezug auf Schlüsselwörter zu bestimmten Zeiten im Jahr zu überwachen.

Überzeugungen, Bedeutungen und Verhalten

Überzeugungen und Normen beeinflussen Ihr globales SEO. Wenn Sie die Werte Ihrer Zielgruppe verstehen, können Sie besser erkennen, welche Wörter und Ausdrücke Sie in Ihren Meta-Beschreibungen, Titeln und Inhalten verwenden sollten.

Nehmen wir Japan als Beispiel.

Inhalte, die sich an Senioren oder Personen richten, die älter sind als Sie, müssen Respekt zeigen. Mit älteren Menschen kann man nicht auf Augenhöhe reden; Sie werden Ihr Publikum abschrecken, besonders wenn Sie jünger sind. Hierarchie ist für die japanische Öffentlichkeit von entscheidender Bedeutung.

Auch Zahlen und Farben haben ihre Bedeutung. Verkaufen Sie keine Sachen in Vierer- oder Neunerpackungen der Öffentlichkeit in Japan, weil sie als ungünstig wahrgenommen werden. Verschenken Sie keine Lotusblumen, Lilien oder andere weiße Blumen, es sei denn, Sie verkaufen Bestattungsdienstleistungen.

Seiten mit Artikeln in Vierer- oder Neunerpaketen weisen wahrscheinlich eine hohe Absprungrate auf und zeigen den Suchmaschinen an, dass Ihr Inhalt für die Zielgruppe nicht gut ist.

Anmeldeformulare, bei denen Benutzer viele Informationen preisgeben müssen, werden in Japan keine nennenswerten Conversions erzielen. Schauen Sie sich das Formular unten an.

Ein Formular wie das folgende wird wahrscheinlich überhaupt nicht konvertieren!

Oh ja, Die Japaner lieben Privatsphäre und Anonymität. Wenn Sie auf Ihrer E-Commerce-Website nach mehr als nur einer E-Mail-Adresse fragen, kann dies zu lächerlich hohen Warenkorbabbruchraten oder hohen Absprungraten führen.

In Japan bekommen soziale Medien nur 2,9 % der Zeit ihrer Benutzer. Mittlerweile verbringen Nutzer in den USA etwa 16,8 % ihrer Zeit in sozialen Netzwerken.

Wenn Sie gegenüber Ihrem japanischen Publikum zu freimütig sind, wird dies Ihrem Unternehmen nicht nützen. Wenn Sie in der B2B-Welt tätig sind, sollten Sie es mit Ihren japanischen Interessenten langsam angehen lassen, denn die Entscheidungsfindung braucht Zeit, da die Gruppensolidarität respektiert wird.

Gruppen haben in Japan mehr Wert als Einzelpersonen. Beachten Sie dies, wenn Sie Artikel verkaufen oder Inhalte erstellen.

Taktik Nr. 7: Erfolge (und Misserfolge) messen und verwalten.

Wenn Sie Ihren Aufwand nicht messen, tappen Sie im Dunkeln. Sie werden nicht wissen, was funktioniert und was nicht.

Kurz gesagt: Die Messung Ihrer globalen SEO-Bemühungen hilft Ihnen, die Kontrolle über Ihre Internationalisierung und Expansion zu übernehmen. Sie würden mehr von dem tun, was funktioniert, entdecken, was funktionieren würde, und weglassen, was nicht funktioniert.

Legen Sie KPIs fest

Legen Sie KPIs basierend auf marktspezifischem Verhalten oder Verhaltenstrends fest. Ihre japanischen Kunden werden nicht sofort kaufen und es würde einige Zeit dauern, eine Beziehung zu Ihnen aufzubauen. Sie werden sich bei B2B-Entscheidungen um Gruppensolidarität unter ihren Entscheidungsträgern bemühen.

Ihre KPIs sollten die Verhaltenstendenzen Ihrer Zielgruppe widerspiegeln.

Allerdings müssen Sie wesentliche KPIs festlegen, wie z

  • Ranking von Webseiten in den Suchmaschinen
  • Leistung Ihrer organischen Suche (z. B. Klickraten)
  • Geschwindigkeit der Website
  • Conversion-Rate, Absprungraten und Seitenverweilzeiten
  • Anzahl der in den Suchmaschinen indizierten Seiten
  • Datenverkehr von Mobilgeräten

Und mehr.

Interpretieren Sie Daten und skalieren Sie Ihr Unternehmen

Interpretieren Sie Daten basierend auf kulturellen Normen, Überzeugungen und lokalen Traditionen. Nehmen wir Japan als Beispiel. Wenn Sie symbolische Zahlen und Farben nicht kennen, könnten Sie hohe Absprungraten und Warenkorbabbrüche möglicherweise nie richtig interpretieren.

Wissen Sie, welche kulturellen Normen das Nutzerverhalten beeinflussen. Wenn Sie sich nur die harten Zahlen ansehen, werden Sie es vielleicht nie herausfinden die zugrunde liegenden Emotionen hinter den Statistiken. Basieren Sie Ihre Dateninterpretation auf Verhaltenszuschreibungen.

Skalieren Sie Ihr Unternehmen mithilfe von Erkenntnissen aus qualitativen und quantitativen Daten. Da Sie die Normen und die Kultur Ihrer Zielgruppe kennen, helfen Ihnen die Daten aus Ihren Analysen dabei, unterstützende Kennzahlen für Entscheidungen zum Geschäftswachstum zu erkennen.

Globale SEO-Abwicklung

Die Möglichkeiten, die Sie mit einer globalen SEO-Strategie genießen können, sind zahlreich.

Aber Ihre Taktiken sollten nicht mit denen übereinstimmen, die Sie für traditionelles oder lokales SEO verwenden.

Nutzen Sie diesen Leitfaden, um Ihre Branche auf internationaler Ebene zu positionieren und zu dominieren.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen