Ahrefs Domain Rating vs. Moz Domain Authority: Was ist besser?

Statistiken. Diese sind entscheidend, wenn es um Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht. Wenn Sie die Zahl hinter den Suchmaschinen-Rankings nicht kennen, wird es Ihnen nicht gelingen, die Leistung zu maximieren – so einfach ist das.

Glücklicherweise stehen zahlreiche Tools zur Messung dieser Kennzahlen zur Verfügung. Zwei der größten sind Ahrefs Domain Rating (DR) und Moz Domain Authority (DA).

Ja, Google-Metriken sind wichtig für die Beurteilung der Website-Leistung. Das Problem ist, dass sie nicht alle Geheimnisse preisgeben. Sie diskutieren nicht die direkten Faktoren, die das Ranking Ihrer Website beeinflussen. Daher wird SEO-Experten dringend empfohlen, Metriken von Drittanbietern einzubeziehen.

Metriken von Drittanbietern – wie DR und DA – geben Ihnen mehr Einblick in die Gesamtleistung Ihrer Website. Dies ermöglicht Ihnen theoretisch, fundiertere Entscheidungen zu treffen. Sie müssen jedoch den Unterschied zwischen den beiden kennen und auch wissen, wie sie beide verwendet werden können, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Was ist die Ahrefs-Domainbewertung?

Was genau ist eine Domänenbewertung? Diese Ahrefs-Metrik misst das Backlink-Profil einer Website und bewertet es auf einer Skala von 0 bis 100. Je höher die Domain-Autorität von Ahrefs, desto besser ist sie für die Website – schön und leicht zu verfolgen.

Es gibt zwei Hauptelemente, die den Ahrefs DR-Score beeinflussen: die Qualität und das Volumen der gesammelten externen Backlinks. Wenn Ihre Website eine gesunde Sammlung von Backlinks mit hoher Autorität erhält, profitiert sie von einer hohen Domain-Bewertung. SEO-Profis nutzen diese Domain-Metriken gerne, um das Linkprofil einer Website zu bewerten und es mit der Konkurrenz zu vergleichen. Neben Vergleichen ist es auch ein effektives Tool zum Entdecken neuer Linkbuilding-Möglichkeiten. Beim Linkaufbau handelt es sich um den Prozess, Links zu erhalten, die auf Ihre Website verweisen. Diese Links werden durch das Erstellen von Inhalten, die Teilnahme an sozialen Medien oder das Kommentieren in anderen Blogs erhalten. Möglichkeiten und sehen Sie die Konkurrenz für bestimmte Keywords.

Mehr lesen: Einfallen SchlüsselwörterSchlüsselwörter sind die Wörter und Phrasen, nach denen potenzielle Kunden suchen können, um Ihr Unternehmen zu finden. Rankings und wie man sie korrigiert

Nachdem Sie nun wissen, was DR ist, müssen Sie eine weitere wichtige Kennzahl berücksichtigen: URL-Bewertung (UR). Dies verfolgt das Backlink-Profil der Zielseite, wiederum auf einer Skala von 0 bis 100, indem sowohl interne als auch externe Links berücksichtigt werden. Hyperlinks, auch Links genannt, sind die Verbindungspunkte auf einer Webseite, die Sie zu anderen Webseiten führen. Durch die Verwendung von UR und DR in Ahrefs erhalten Sie ein klareres Bild der Google-Rankings und erfahren, wie Sie diese wichtigen Backlinks erfolgreich aufbauen. Es gibt einen Grund, warum Ahrefs auf unserer Liste der 6 leistungsstarken Linkbuilding-Tools steht.

Allerdings sind die UR- und DR-Scores von Ahrefs nur einige der vielen Kennzahlen, die Sie zur Bewertung der Autorität Ihrer Website verwenden sollten. Ja, ein saftiger DR-Score ist ein klarer Hinweis darauf, dass Sie über ein starkes Linkprofil verfügen – aber das ist nur ein (wichtiger) Teil eines hohen Rankings in den Google-Suchergebnissen. Inhaltsqualität, technisches SEO, Keyword-Wettbewerb – das sind alles Faktoren für die SEO-Leistung.

Letztendlich ist der Domain Authority Checker von Ahrefs eine nützliche Lösung für Profis, um Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer Sichtbarkeit und ihres Rankings in Suchmaschinen zu ermitteln.

Was ist die Moz Domain Authority?

Im Kampf zwischen Ahrefs und Moz ist es nun an der Zeit, sich Letzteren genauer anzusehen. Die Moz Domain Authority (DA) berücksichtigt das Linkprofil einer Website. DA, früher bekannt als Moz Trust, nutzt mehrere Faktoren, darunter Linkqualität, Linkvolumen, Website-Größe und Domain-Alter. Je höher die Punktzahl auf der logarithmischen Skala von 0 bis 100 ist, desto besser ist sie für Ihre Website.

Mit der Domain-Autorität hat Moz seinen Algorithmus im Laufe der Jahre kontinuierlich verfeinert. Dieses fortschrittliche System nutzt maschinelles Lernen. Maschinelles Lernen ist der Zweig der künstlichen Intelligenz (KI), der Computern die Fähigkeit verleiht, zu lernen, ohne explizit programmiert zu werden. Dies trug weiter dazu bei, die Fähigkeit zu verbessern, qualitativ hochwertige Links von solchen zu unterscheiden, die als Spam registriert wurden. Stadt. Die Arbeit, die sie in dieses Tool gesteckt haben, hat dazu geführt, dass die Moz Domain Authority von Marketingfachleuten im Rahmen ihrer Kampagnen und SEO-Audits häufig genutzt wird.

Wie bei den Website-Autoritätsbewertungen von Ahrefs handelt es sich hierbei nicht um eine Kennzahl zur Bewertung Ihrer gesamten SEO-Bemühungen. Es ist jedoch ein wertvolles Tool, um die Autorität Ihrer Website zu bewerten und kluge Entscheidungen über Ihre Linkbuilding-Taktiken zu treffen. Diese Art der Backlink-Analyse kann entscheidend sein, um in den Suchergebnissen ganz oben zu landen.

Domain-Bewertung vs. Domain-Autorität

Nachdem Sie das oben Gesagte gelesen haben, sind Sie wahrscheinlich zu dem Schluss gekommen, dass sowohl die Domain-Bewertung als auch die Domain-Autorität im Wesentlichen gleich sind. Dies ist jedoch nicht der Fall. Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen den beiden Statistiken, was den Kampf zwischen Moz und Ahrefs umso interessanter macht.

Ja, beide Metriken werden zur Berechnung des Autoritätswerts einer Website verwendet, sie folgen jedoch unterschiedlichen Wegen, um das Ziel zu erreichen.

  • Das Ahrefs Domain Rating misst das Backlink-Profil einer Website. Zur Berechnung des DR werden die Anzahl der Backlinks, deren Qualität, die Stärke der verweisenden Domains, die Vielfalt dieser Links und andere Faktoren herangezogen.
  • Die Moz Domain Authority berücksichtigt dieselben Faktoren, wie z. B. die Qualität und Menge der Links, die auf Ihre Website verweisen. Es hängt jedoch auch von der Größe der Website, dem Alter der Domain und anderen Faktoren ab.

Da es Unterschiede bei der Berechnung gibt, ist es nicht ungewöhnlich, dass die Domain-Rating- und Domain-Authority-Scores für dieselbe Website unterschiedlich sind. Beispielsweise könnte Ihre Website derzeit einen hohen DR-Score von 80 haben, ihr DA-Score liegt jedoch bei etwa 60. Durch die Verwendung beider Metriken erhalten Sie ein klareres Bild der Site-Autorität und potenzieller Bereiche, in denen Sie sich verbessern können.

Moz vs. Ahrefs: Verwendung und Einschränkungen

Moz-Rankings funktionieren unter der Haube möglicherweise anders als Ahrefs-Rankings, aber sie werden beide für die gleichen Zwecke verwendet. Zu diesen Zwecken gehören die Identifizierung von Backlink-Möglichkeiten und die Durchführung von Wettbewerbsanalysen.

Mit der Domain Authority von Moz oder dem Domain Rating Checker von Ahrefs können Sie diese Ergebnisse mit denen der Konkurrenz vergleichen. Dadurch erhalten Sie einen allgemeinen Überblick über die Gesamtleistung Ihrer Website. Mithilfe des DR-Checkers von Ahrefs können Sie beispielsweise sehen, ob Sie besser oder schlechter abschneiden als Ihre Konkurrenten. Liegt dieser niedriger, können Sie anhand der Informationen aufzeigen, wo Verbesserungen möglich sind.

Was die Suche nach Backlink-Möglichkeiten angeht, kann Ihnen der Domain-Checker von Moz oder Ahrefs Daten zu Websites mit hoher Autorität liefern, die Konkurrenten für ihre Links nutzen. Durch das Sammeln dieser Informationen erhalten Sie neue, relevante Ziele, die Sie mit Ihren Linkbuilding-Bemühungen anstreben können. Natürlich ist es am schwierigsten, diese Backlinks zu bekommen – hier können unsere Linkbuilding-Dienste die Lücke schließen.

Was Einschränkungen betrifft, sagt Ihnen ein Ahrefs- oder Moz-Score nicht alles. Sie geben Ihnen nur einen begrenzten Einblick in Ihre SEO-Leistung. Content-Qualität, User-Engagement, On-Page-Optimierung – diese Faktoren spielen keine Rolle. Darüber hinaus haben Ahrefs und Moz keinen direkten Einfluss auf die Suchergebnisse, wenn es um das Ranking Ihrer Domain geht.

Letztendlich kann das Ranking Ihrer Moz- und Ahrefs-Domains für Ihre Marketingbemühungen wertvoll sein. Es ist jedoch ratsam, dass Sie sich nicht von den Zahlen besessen fühlen. Stattdessen sollten sie als Informationsquelle und allgemeine Orientierungshilfe genutzt werden.

Moz vs. Ahrefs: Welches ist das Beste?

Der Autoritätscheck von Ahref eignet sich hervorragend, um mehr über die Konkurrenz zu erfahren, während die Backlinks von Moz Ihnen wertvolle Verlinkungsmöglichkeiten bieten und umgekehrt. Beide Tools sind aus ähnlichen Gründen großartig, aber welches ist das Beste für Ihr Unternehmen?

Die Antwort ist beides.

Ja, es ist eine Täuschung. Allerdings wird jede professionell verwaltete SEO-Kampagne sowohl Moz als auch Ahrefs verwenden. Der Grund dafür ist, dass beide Daten liefern, die für Ihre Marketingkampagnen sehr wertvoll sein können. Da die Informationen zwischen den beiden unterschiedlich sein können, möchten Sie nicht unbedingt die halbe Wahrheit verstehen. Beides kann Ihnen helfen, Ihren Domain-Score zu verbessern.

Um einen Eindruck zu bekommen, können Sie den kostenlosen Domain-Bewertungsprüfer von Ahrefs nutzen. Der kostenlose Domain-Autoritäts-Score von Ahrefs vermittelt Ihnen ein grundlegendes Verständnis der Ahrefs-Domain-Autorität Ihrer Website. Ebenso kann Ihnen das Moz DA Free Checker Tool eine Vorschau dessen geben, was Sie erwartet – obwohl Sie beide kostenpflichtigen Versionen verwenden müssen, um die wirklich wertvollen Informationen freizuschalten, die Ihr Unternehmen nutzen kann.

Benötigen Sie Hilfe bei der Website-Autoritätsprüfung von Moz oder Ahrefs? Möglicherweise liegt Ihr Domain-Score nicht auf einem akzeptablen Niveau und Sie möchten dieses Szenario so schnell wie möglich ändern. Egal, ob Sie Moz oder Ahrefs meistern möchten oder Backlinks über unsere Blogger Outreach Agency benötigen, Click Intelligence verfügt über das Fachwissen und die Fähigkeiten, um Ihre SEO-Kampagne auf den richtigen Weg zu bringen.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen