Alles, was Sie über dunkle Muster wissen müssen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Alles, was Sie über dunkle Muster wissen müssen

Dunkle Muster sind überall. Kleine Tricks werden Ihnen auf Startseiten, in Anwendungen und in verschiedenen Pop-ups angezeigt. Elemente, die den Abschluss eines Vorgangs anzeigen. Diese sogenannten Dark Patterns wirken sich negativ auf das Benutzererlebnis aus. Sie verwirren und langweilen Website-Benutzer. Letztlich muss man sich entscheiden, sich von solchen Mustern fernzuhalten. Der kleine Nutzen, den Sie durch falsche Klicks oder Interaktionen ziehen, wird Ihnen nicht wirklich gut tun.

Hier stellen wir Ihnen diese Muster vor und zeigen Ihnen viele Beispiele, damit Sie am Ende dieses Artikels die Probleme eines solchen Designs erkennen und sie von Ihrer Website entfernen können.

Was ist das dunkle Muster?

Wenn Sie das Internet nutzen, lesen Sie nicht jeden einzelnen Buchstaben auf jeder Seite. Sie untersuchen den Hauptteil des Papiers und überprüfen es anhand Ihrer Annahmen. Wenn ein Unternehmen Sie betrügen möchte, kann es diesen Modus nutzen. Und zwar so, dass sie etwas zeigen, dass die Realität etwas anderes ist.

Eine solche Designtechnik zwingt Benutzer dazu, etwas zu tun, was sie eigentlich nicht tun möchten, was ethische Probleme mit sich bringt. Ein solcher Ansatz führt dazu, dass Ihr Analysesystem künstliche Daten und Zahlen erhält. Daher sind die Berichte über Benutzerinteraktionsstatistiken usw. nicht real.

In einem Artikel über dunkle Muster: Hoa Loranger sagt: „Alle kurzfristigen Vorteile, die ein Unternehmen durch dunkle Muster gewonnen hat, gehen langfristig verloren.“
Eine Vielzahl dunkler Muster.

Dunkle Muster lassen sich im Volksmund in fünf Kategorien irreführender Designtechniken einteilen:

1. Absichtliche Irreführung

In einem solchen Fall versucht das Design gezielt, den Benutzer auf etwas zu fokussieren, um ihn von etwas anderem abzulenken. Meistens zeigt sich eine solche Situation dadurch, dass unerwünschte Informationen auf einer Website abgelegt werden. Die häufigste Form einer solchen Irreführung ist jedoch die beliebte „Nein“-Button-Technik, die letztendlich zur Zustimmung führt. Tatsächlich versucht das Design in diesem Fall zu zeigen, dass es nur eine richtige Option für Sie gibt. Dieses Problem kann sogar in Anwendungen und Spielen auftreten

Beispielsweise erscheint dort die Schaltfläche „Mehr Münzen kaufen“ groß auf dem Bildschirm und die Schaltfläche „Nein, ich möchte nicht“ ist in einer sehr kleinen Schriftart in der Ecke des Bildschirms platziert. Das Anklicken und Auswählen dieser Schaltfläche ist normalerweise eine schwierige Aufgabe!

Das oben dargestellte Bild ist aus zwei Gründen wirklich ein Trick: Erstens wird ein solches Popup angezeigt, nachdem Sie auf einen Link mit der Überschrift „Kostenloser Download“ geklickt haben, und zweitens ist die Option „Premium-Lizenz“ stärker hervorgehoben und in Die erste Option wird platziert.

2. Versteckte Werbung

Wenn eine Anzeige als Inhalt oder Navigationselement erscheint, ist ein solches Thema ebenfalls ein Betrug.

3. Obligatorische Kontinuität

Viele Websites versuchen, Ihnen etwas in Rechnung zu stellen (das Sie direkt dort kostenlos erhalten können).

4. Wachstum durch Spam

Normalerweise versuchen Websites, Sie davon zu überzeugen, Ihre E-Mail-Adresse oder soziale Netzwerke mit der Website zu verknüpfen. Damit können Sie online mit Freunden spielen, die Sie kennen. Danach werden Sie auf die Kategorie Spam und Informationen stoßen, bei denen es sich definitiv um ein dunkles Muster handelt. Es scheint, dass ein solches Problem zur Entwicklung des Unternehmens führt, aber in Wirklichkeit ist es das nicht.

5. Versteckte Kosten

Zusätzliche Artikel und Gebühren, die an der Kasse erscheinen, sind ebenfalls dunkle Muster, obwohl sie nicht sehr häufig vorkommen, kommen sie dennoch vor. Einige andere Websites verbergen diese Rabattgutscheine vor den Augen der Benutzer, obwohl sie Rabattgutscheine anbieten. Schauen Sie sich die GoDaddy-Website unten an. Die Datenschutzoption wird zu ihren Einkäufen hinzugefügt, ohne dass der Benutzer beabsichtigt, sie zu verwenden.

Grundlagen des UI-Designs – Vermeiden Sie dunkle Muster

Die Benutzeroberfläche ist das Herzstück des Website-Designs und der Funktionalität. Dunkle Muster sind UI-Tricks in Websites und Anwendungen, die den Benutzer völlig zufällig dazu bringen, sich zu registrieren, beispielsweise um einen Artikel zu kaufen. Der Hauptzweck von Dark Patterns besteht darin, die Absichten der Website oder des Unternehmens, auf der sich der Benutzer befindet, zu verbergen. verschiedene Unternehmen nutzen Dark Patterns, indem sie sich die Funktion des dualen Leserschaftspfads zunutze machen. „Die Wahrheit dieser Funktion ist, dass Benutzer den Inhalt Ihrer Seite nicht vollständig lesen.“

Bei diesem Trick versucht ein betrügerisches Unternehmen, die Realität vor den Augen der Nutzer zu verbergen und ihnen das Auffinden zu erschweren, indem es bestimmte Wörter vergrößert. „Zum Beispiel platzieren sie am Ende der Seite praktische Informationen zum Thema.“ Dies ist eine großartige Möglichkeit, Benutzer, die eine Webseite nicht richtig lesen, dazu zu verleiten, Unternehmen mit diesen ausgefallenen Phrasen zu identifizieren, wenn das Unternehmensziel ein anderes ist. Dunkle Muster sind für Benutzer sehr gefährlich, da sie Benutzer in einen Vorgang verwickeln, der vom Benutzer nicht wirklich gewünscht wurde, beispielsweise den Kauf eines Produkts oder das Abonnieren eines Buchungsformulars.

Einige Websites wissen möglicherweise nicht, dass sie ihre Produkte mithilfe von Tricks verkaufen. Beispielsweise ist es einer der Tricks, die die meisten Websites anwenden, erzwungene Werbung zu sehen, die der Benutzer immer zuerst schließen muss, um den Inhalt der Website zu sehen. Allerdings werden diese dunklen Muster vom Nutzer immer weniger akzeptiert.

Fake-Bestätigung oder „Confirm Shaming“.

Eines der Themen, die in letzter Zeit auf Websites, die Dark Patterns folgen, immer häufiger auftreten, ist die Verwendung gefälschter Verifizierungen. Dies geschieht, wenn ein Benutzer die Website betritt und bevor er den Hauptinhalt sieht, nach dem er gesucht hat, wird er mit einem E-Mail-Eingabeformular mit verlockenden Sätzen daneben konfrontiert. Sie betreten beispielsweise eine Website und werden beim Laden der Website mit einem mysteriösen Angebot begrüßt.

Roach Motels

Roach Motels sind eine weitere Taktik in der Welt der dunklen Muster. Sein Name bedeutet Kakerlakenköder, der von Internetbetrügern an Benutzer verteilt wird. Roach Motels ist eine Möglichkeit, den Benutzer zur Registrierung oder zum Abonnieren zu ermutigen. Verlieren Sie sich einfach in Formularen, es ist extrem schwierig, herauszukommen und sich abzumelden. Roach Motels ermutigen den Benutzer sehr leicht und auf betrügerische Weise, die Formulare auszufüllen, aber es muss gesagt werden, dass es für Sie fast unmöglich sein wird, Ihren Namen aus der Liste zu streichen.

Clickbait

Clickbait ist eine alte Taktik, die entwickelt wurde, um Benutzer zu täuschen. Obwohl diese Taktik sehr alt ist, wird sie immer noch verwendet, um Benutzer zu täuschen. Von Clickbait spricht man, wenn man einen Text liest und dabei auf verschiedene Links stößt, die inhaltlich oder gestalterisch Lust aufs Klicken machen. Wenn Sie auf einen der Links klicken, gelangen Sie auf eine Seite, die nichts mit dem Hauptthema zu tun hat.

Sie sollten sich zum Beispiel notieren, dass Sie einen Artikel zum Thema SEO lesen möchten. Im Text dieses Artikels stoßen Sie auf Sätze wie 10 Dinge, die Sie zum ersten Link von Google machen, „der Ihnen natürlich als Links angezeigt wird“. Wenn Sie auf den Link klicken, gelangen Sie auf eine Seite, die überhaupt nichts mit SEO zu tun hat.

Faszinierender Inhalt

Viele sind zu Experten im Schreiben irreführender Inhalte geworden. Täuschende Inhalte verwirren den Nutzer und verleiten ihn letztlich zu einer bestimmten Aktion. Der naheliegendste Ort, um verlockende Inhalte zu platzieren, ist, wenn Sie sich von einer Marketing-E-Mail oder einem Newsletter abmelden möchten. Viele Websites stellen diese Inhalte natürlich in den Abmeldebereich, wodurch der Benutzer zwischen verschiedenen Seiten und Angeboten so sehr verwirrt wird, dass der Benutzer manchmal das Ganze verpasst.

Vermeiden Sie unbedingt dunkle Muster

Dunkle Muster versuchen, Menschen auszutricksen, ein Vorgang, der für den Benutzer nur schwer zu vermeiden ist. Dunkle Muster führen den Benutzer auf gefährliche Pfade und lassen ihn manchmal verwirrt zurück. Als Webdesigner empfehle ich Ihnen, sich so weit wie möglich von dunklen Mustern fernzuhalten.

Wenn Sie glauben, dass Marketingtaktiken letztendlich die Ethik in Frage stellen, müssen Sie einen neuen Weg einschlagen. Besucher, Suchmaschinen und die meisten sozialen Netzwerke bestrafen und bekämpfen dunkle Muster. Wenn Sie auf die Glaubwürdigkeit und den Ruf Ihrer Marke vertrauen, vermeiden Sie diese Muster.

Warum dunkle UI-Vorlagen schlecht fürs Geschäft sind

Der Zweck dunkler Benutzeroberflächenmuster besteht darin, die menschliche Psychologie negativ auszunutzen. Daher führt diese Arbeit dazu, dass das Unternehmen unethischerweise aus den Taschen der Kunden profitiert.

Beispiele für diesen Modus finden sich in mobilen Anzeigen, die den Benutzer dazu auffordern, die Aktion „Wischen“ auszuführen und anschließend einen zweiten Tab zu öffnen, oder in dem Modus, in dem ein Teil der Website ausgeblendet wird und der Benutzer dies durch Klicken darauf mitteilt Auf diesem Teil werden der verborgene Teil und verschiedene andere Dinge angezeigt.

Kurzfristige Vorteile

Die Vorstellung, dass Sie Benutzeraktionen auf unethische Weise zum Nutzen des Unternehmens nutzen, ist unvollständig und falsch. Diese Vorteile stellen sich kurzfristig ein, und auf lange Sicht hat das Unternehmen niedrigere Konversionsraten, weil die Kunden sich der damit verbundenen Risiken bewusst werden und diese verstehen können.

Einige Unternehmen suchen nach einer Abkürzung, um in kürzerer Zeit mehr Vorteile zu erzielen, sind sich jedoch nicht darüber im Klaren, dass dies auf lange Sicht dazu führen wird, dass ihr Vertrauen und ihre Markenglaubwürdigkeit sinken.

Benutzer sind frustriert und wütend, wenn sie feststellen, dass sie Schritte unternommen haben, die sie nicht wirklich brauchen. Benutzer möchten nicht weiter auf der Website surfen, da sie durch diese dunklen Muster ihre Privatsphäre verlieren. Diese Muster stehen im Widerspruch zur Benutzererfahrung und erfüllen nicht die Bedürfnisse des Benutzers.

Nachhaltigkeit und Wachstum auf lange Sicht

Designer treffen heutzutage Entscheidungen auf der Grundlage von Daten, sodass der Designprozess heute weniger subjektiv geworden ist. In manchen Szenarien ist es jedoch besser, Designprinzipien und -regeln langfristig zu befolgen. Damit sind wir unseres Erfolgs sicher. Versuchen Sie, das Fundament Ihres Unternehmens auf Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit aufzubauen, denn die Wahrheit wird den Kunden bald ans Licht kommen.

und am Ende

Obwohl es überall dunkle Muster gibt, empfehlen wir Ihnen, sie nicht zu verwenden. Versuchen Sie außerdem, sie zu identifizieren. Dunkle Muster haben keinen langfristigen Nutzen.

Um Vertrauen und Ehrlichkeit bei Ihren Benutzern zu schaffen, versuchen Sie, bei Ihrem Design keine Tricks und Techniken anzuwenden, um dem Kunden zu schaden.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen