Die drei besten Google AdSense-Alternativen für WordPress im Vergleich im Jahr 2024

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Die drei besten Google AdSense-Alternativen für WordPress im Vergleich im Jahr 2023

Die drei besten Google AdSense-Alternativen für WordPress im Vergleich im Jahr 2023

In diesem Artikel geht es um Google AdSense-Alternativen. Trotz des Aufkommens von Werbeblockern machen Anzeigen immer noch einen erheblichen Teil des Umsatzes vieler Websites aus. Während Google aufgrund von AdWords und AdSense der große Anbieter auf dem Campus ist, ist es immer eine gute Idee, sich nach anderen Möglichkeiten umzusehen. Aus diesem Grund haben wir eine Liste der besten Google AdSense-Alternativen für WordPress zusammengestellt.

Top 3 Google AdSense-Alternativen für WordPress im Vergleich im Jahr 2023

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Google AdSense-Alternativen. Nachfolgend finden Sie Einzelheiten dazu.
Jede dieser Plattformen bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Besucher in Geld zu verwandeln, wenn auch mit leicht unterschiedlichen Techniken. Mit jeder Option können Sie auch mehrere Anzeigentypen verwenden, was Ihnen möglicherweise weitaus mehr Freiheiten verschafft, als Google jetzt bietet. Das Beste daran ist, dass diese Unternehmen aufgrund ihrer kleineren Nutzerbasis enger mit ihren Verlagen zusammenarbeiten können.

Schauen wir uns diese Google AdSense-Alternativen für WordPress genauer an, um zu sehen, wie (und ob) sie mit Google konkurrieren können.

WordPress-Google-AdSense-Alternativen im Vergleich (kurz zusammengefasst)

Wenn Sie keine Zeit haben, das Kleingedruckte für jede Plattform zu lesen, sind hier die wichtigsten Punkte, die Sie beachten sollten:

Zahlungsplattformen

Paxum, PayPal, Payza, WebMoney, ePayments, Überweisungen und Bitcoin sind Beispiele für Zahlungsmethoden.

PayPal, ACH und internationale Überweisungen (für Zahlungen über 1.000 $) werden alle akzeptiert. Schauen Sie sich auch die Alternativen im Play Store an

Lesen:  Lernen Sie die besten Tools zur Tonbearbeitung kennen

Überweisungen oder PayPal

Wie schwer ist es, Mitglied zu werden?

Die meisten Websites sind genehmigt.

Es werden nur stark frequentierte Websites aus den USA, dem Vereinigten Königreich und Kanada akzeptiert.

Websites mit viel Verkehr sollten dies nutzen.

Alternativen zu Google AdSense für WordPress (vollständig)

Adsterra ist ein neues Werbenetzwerk. Es öffnete seine Pforten erstmals im Jahr 2013 und hat sich seitdem auf über 10 Milliarden monatliche Impressionen ausgeweitet. Es behauptet, dass es zu den besten CPM-Raten (Cost Per Mille) der Branche gehört. Sie bezahlen Verlage schnell und über verschiedene Plattformen, was sie zu einer attraktiven Alternative macht.

Eigenschaften

• Ermöglicht Publishern die Durchführung von CPM-, CPA-, CPL- und PPI-Kampagnen.

• Bietet umfassende Geo-Targeting-Funktionen für Werbung.

• Unabhängig davon, ob Sie ein Publisher/Werbetreibender sind, können Sie die Kampagnenleistung in Echtzeit verfolgen.

• Ermöglicht Ihnen unter anderem die Auswahl zwischen Bannern, Pop-Unders, Direktlinks, Slidern, Push-Ups und Interstitials.

• Jede Kampagne wird vom Adsterra-Team manuell auf schädlichen Code überprüft.

• Bietet mehrsprachige Hilfe und schützt Werbetreibende vor falschem Traffic.

Zahlungsinformationen Adsterra akzeptiert Paxum, PayPal, Payza, WebMoney, ePayments, Überweisungen und Bitcoin für zweiwöchentliche Zahlungen. Um Ihre Prämien abzuheben, müssen Sie mindestens 100 $ haben.

Wann sollten Sie Adsterra verwenden?

Wenn Sie nach einer flexiblen Werbeplattform mit einer Vielzahl von Anzeigenformaten und Zahlungsoptionen suchen, ist Adsterra die richtige Wahl. Sie können die Arten von Anzeigen und Kampagnen auswählen, die Sie mit Adsterra schalten möchten.

Darüber hinaus sind bei Werbenetzwerken zweiwöchentliche Zahlungen nahezu unbekannt. Allerdings muss man fairerweise sagen, dass aufgrund der 100-Dollar-Anforderung derzeit nur wenige Menschen in der Lage sein werden, davon zu profitieren.

Andere Werbenetzwerke sind nicht mit Revcontent vergleichbar. Es verwendet benutzerdefinierte Widgets, um seine Anzeigen zu schalten, und verfügt über einen ziemlich umfangreichen Überprüfungsprozess. Diese Widgets ähneln einem Abschnitt mit verwandten Artikeln, enthalten jedoch Kampagnen, die für Ihre Website genehmigt wurden.

Lesen:  Was sind die sieben ICDL-Computerkenntnisse?

Solange Sie Kampagnen nicht zufällig auswählen, führt diese innovative Methode zu einem weniger aufdringlichen Werbeerlebnis als üblich. Schauen Sie sich auch beliebte Alternativen zu Squarespace an

Eigenschaften

• Anzeigensystem basierend auf Widgets.

• Seine API ermöglicht eine Vielzahl reaktionsfähiger Widgets, darunter Galerien, Streams, unendliches Scrollen und Änderungen.

• Ermöglicht Ihnen, das Bild-zu-Text-Verhältnis sowie das Layout Ihrer Widgets zu ändern.

• Passt das Erscheinungsbild Ihrer Widgets auf Desktop-Computern, Tablets und Smartphones an.

• Benutzerdefinierte Cascading Style Sheets (CSS)-Elemente können zu Ihren Widgets hinzugefügt werden.

• Ermöglicht die Anzeige von Widgets über eine Secure Sockets Layer-Verbindung (SSL).

• Ermöglicht Ihnen zu sehen, wie Ihre Widgets aussehen, bevor Sie sie Ihrer Website hinzufügen.

Zahlungsinformationen Revcontent zahlt seinen Publishern eine Nettozahlung von 30 US-Dollar, sofern sie mindestens 50 US-Dollar verdienen. Für Zahlungen über 1.000 US-Dollar nutzt die Website PayPal, das Automated Clearing House (ACH) in den Vereinigten Staaten und internationale Überweisungen.

Wann sollten Sie Revcontent verwenden?

Aus unserer Sicht ist die Widget-Technologie von Revcontent so unauffällig, wie Werbung nur sein kann. Dadurch eignet es sich hervorragend für Verlage, die sich Sorgen über die Auswirkungen von Werbung auf ihren Websites auf das Benutzererlebnis machen.

Sie können Ihre Widgets von oben bis unten bearbeiten, um sicherzustellen, dass sie das Erscheinungsbild Ihrer Website widerspiegeln, und außerdem auswählen, welche Kampagnen angezeigt werden sollen.

Der Nachteil des Einsatzes von Revcontent besteht, wie bereits erwähnt, darin, dass neue Verlage nur mit großer Vorsicht aufgenommen werden. Um Ihre Chancen zu erhöhen, empfehlen wir Ihnen, mit der Bewerbung zu warten, bis Sie eine gute inhaltliche Basis aufgebaut haben.

Media.net, die Heimat von Yahoo! Das Bing Ads-Netzwerk steht auf unserer Liste der Google AdSense-Alternativen an letzter Stelle. Publisher auf Media.net können auf Kampagnen beider Suchgiganten zugreifen. Tatsächlich bedeutet dies, dass Media.net bei der Auswahl der Verlage, mit denen es zusammenarbeitet, wählerisch ist, zu denen bekannte Marken wie Cosmopolitan und Forbes gehören. Ja, sie sind das Unternehmen, das für die äußerst irritierende Interstitial-Werbung von Forbes verantwortlich ist.

Lesen:  Top 24 der besten VipRow-Alternativen zum Ansehen von NFL, EPL, NBA, MLB

Eigenschaften

• Es verfügt über einen der größten Werbepools der Welt und seine fortschrittlichen Targeting-Funktionen stellen sicher, dass Sie immer relevante Anzeigen für Ihre Seiten sehen.

• Es bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Anzeigenanpassung sowie für Mobilgeräte optimierte Anzeigen.
Informationen zu Zahlungen

Zahlungen erfolgen nach einem Netto-30-Tarif und Publisher müssen mindestens 100 US-Dollar auf ihrem Konto haben, bevor sie eine Zahlung beantragen können. Sie haben die Möglichkeit, es per PayPal oder Überweisung zu erhalten. Schauen Sie sich auch die Alternativen zu Mediavine an

Wann sollten Sie Media.net nutzen?

Wenn Sie eine beliebte Website besitzen, die viel Verkehr aus den USA, dem Vereinigten Königreich oder Kanada erhält, ist Media.net die richtige Anlaufstelle. Media.net fördert außerdem Websites mit frischen Inhalten, die regelmäßig aktualisiert werden.

Wir nehmen kein Blatt vor den Mund: Die Aufnahme in Media.net ist deutlich schwieriger als bei anderen Werbenetzwerken, aber es ist auch eines der etabliertesten. Wenn es Ihnen gelingt, reinzukommen, sind Sie in guter Gesellschaft.

Abschluss

Obwohl Online-Werbung keine Garantie mehr ist, sind diese Google AdSense-Alternativen für WordPress dennoch einen Blick wert. Schließlich ist eine zusätzliche Einnahmequelle immer gut – solange Ihre Verdienstziele realistisch sind.

Wir haben Ihnen in diesem Artikel drei Alternativen zu Google Ads vorgestellt. Sehen wir uns Folgendes an:

1. Adsterra: Ein anständiges Einsteigernetzwerk mit einer Vielzahl von Anzeigenformaten.

2. Revcontent: Hervorragend geeignet für Websites, die Werbung zeigen möchten, ohne ihre Benutzer zu stören, und strenge Zugangsvoraussetzungen haben.

3. Media.net: Ein stark frequentiertes Website-Werbenetzwerk mit strengen Zulassungsstandards.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen