Durch das Budget begrenzte Google Ads: So entwickeln Sie eine erfolgreiche PPC-Strategie

Wenn Sie eine Kampagne in Google Ads ausführen, liegt möglicherweise ein besorgniserregender Status vor: „Budget begrenzt“. Neulinge auf der Plattform sind möglicherweise oft besorgt über diese Nachricht. Was genau bedeutet es?

Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen. Der Status ist sehr dürftig. „Durch Budget eingeschränkt“ bedeutet, dass Ihre Kampagne mit dem aktuellen Budget nicht ihr volles Potenzial erreichen kann. Es handelt sich im Wesentlichen um einen Vorschlag von Google, Ihre Werbeausgaben zu erhöhen, es besteht jedoch keine Verpflichtung, Ihr Google Ads-Budget zu ändern.

In diesem Leitfaden werfen wir einen genaueren Blick darauf, wie Google Ads funktioniert, wenn das Budget begrenzt ist, und wie Sie diese überwinden können, um eine erfolgreiche PPC-Strategie zu entwickeln.

Mehr lesen: Was ist PPC?

Begrenzt durch Budget, Google Ads und deren Funktionsweise

Die Wahl Ihres Google AdWords-Budgets ist eine große Entscheidung. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihr Marketingbudget begrenzt ist. Wenn Sie sich also die Zeit genommen haben, ein Budget festzulegen, das Ihrer Meinung nach sowohl für Ihre Werbekampagne als auch für Ihr Bankguthaben am besten geeignet ist, ist eines der letzten Dinge, die Sie sehen möchten, die folgende Meldung:

„Begrenzt durch das Budget“

Dies passiert jedoch, wenn Ihr Tagesbudget für Google Ads unter den empfohlenen Betrag fällt. Wenn dieser Status angezeigt wird, bedeutet dies, dass Ihr Google Ad-Budget wahrscheinlich noch vor Ablauf des Tages aufgebraucht ist.

Lesen:  Was Sie auf Facebook posten sollten (30 Möglichkeiten)

Möchten Sie Ihren Kunden eine bezahlte Suche anbieten? Kontaktieren Sie uns noch heute bezüglich unseres professionellen Angebots White-Label-PPC-Dienste.

Beispiel

Sie haben Ihr Google Ads-Tagesbudget auf 20 $ festgelegt. Jeder generierte Klick kostet etwa 0,50 $, was bedeutet, dass Sie sich 40 Klicks pro Tag leisten können. Allerdings geht Google davon aus, dass die aktuelle Nachfrage zu 100 Klicks pro Tag führen könnte. Das würde bedeuten, dass Sie Ihr Google Ads-Tagesbudget auf 50 $ erhöhen, um der Nachfrage gerecht zu werden.

Was aber, wenn Sie es sich nicht leisten können, Ihr Budget zu sprengen? Was soll ich tun, wenn ein PPC-Berater Ihnen davon abrät, Ihre Werbeausgaben zu erhöhen?

Dies würde dazu führen, dass Google die Sichtbarkeit der Anzeigen für Ihre Kampagne einschränkt. Sobald Sie diese 40 Klicks erhalten, ist das für heute erledigt. Ihre Anzeigen werden nicht mehr sichtbar sein, obwohl sie möglicherweise mehr Klicks generieren. Das Ergebnis: Möglicherweise entgehen Ihnen potenzielle Leads und Conversions.

Google Ads ist durch das Budget begrenzt: Tipps, um dieses Problem zu umgehen

Denken Sie nicht, dass Ihre PPC-Google Ads-Träume vorbei sind, wenn der lästige Status „Durch Budget begrenzt“ angezeigt wird. Es handelt sich tatsächlich um ein sehr häufiges Phänomen. Im Rahmen unserer PPC-Prüfungsdienste mussten wir unzähligen Unternehmen dabei helfen, dieses Problem zu umgehen und eine erfolgreiche Werbekampagne zu erstellen.

Jetzt zeigen wir Ihnen einige der Taktiken, mit denen wir das Beste aus Google Ads herausholen, ob mit minimalem Budget oder nicht.

Schauen Sie sich Ihr Google Ads-Budget genauer an

Das liegt auf der Hand, aber der einfachste Weg, Ihre Budgetknappheit zu beheben, besteht darin, mehr für Ihre PPC-Google-Anzeigen auszugeben.

Google möchte natürlich, dass Sie mehr Geld ausgeben, aber sie werden Sie nicht dazu drängen, zusätzliches Geld für Ihre Google Ads-PPC-Kampagne auszugeben, wenn sie nicht davon ausgehen, dass sie Ergebnisse liefert.

Lesen:  So schalten Sie Jack Skellington Dreamlight Valley frei

Allerdings sollten Sie Ihr Google Ads-Tagesbudget nur dann erhöhen, wenn Sie sich dabei wohl fühlen. Dies ist der Fall, wenn Ihre Kampagnen eine gute Leistung erbringen. Allerdings empfiehlt es sich, dies schrittweise zu tun, wenn Sie Ihr kleines Google Ads-Budget erhöhen. Auf diese Weise können Sie die Leistung messen und Geldverschwendung vermeiden.

Halte es einfach

Wenn Sie mit einem minimalen Google Ads-Budget arbeiten, können Sie nicht zu abenteuerlustig werden und auf eine breite Palette von Keywords abzielen. Stattdessen sollten Sie es einfach halten und sich für Ihre Werbekampagne auf eine kleine Anzahl von Keywords konzentrieren.

Idealerweise sollten Sie sich auf etwa fünf bis zehn Schlüsselwörter beschränken. Dies sollten die wichtigsten Keywords sein, auf die Sie abzielen möchten und die die besten Ergebnisse erzielen.

Achten Sie auf den richtigen Standort

Internationales PPC kann das Hauptziel Ihrer Werbekampagne sein. Wenn Sie Ihr Netzwerk jedoch zu weit ausbauen, kann Ihre Google Ads-Budgetempfehlung schnell verschwinden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, bestimmte Standorte anzusprechen, die für Ihr Unternehmen am wichtigsten sind, um eine Überbudgetierung von Google Ads zu vermeiden. Wenn Sie beispielsweise Ihren Anzeigenverkehr lokal halten, bleibt das Budget Ihres Google Ads-Kontos länger erhalten.

Achten Sie natürlich darauf, dass Sie den Standort richtig anpassen. Das liegt daran, dass Sie eine weitere Statusaktualisierung nicht sehen möchten: „Der Suchstandort stimmt nicht mit den Standort-Targeting-Einstellungen dieser Kampagne überein.“

Planen Sie Ihre Anzeigen

Wenn Sie ein Budget für Google Ads festlegen und es sich nicht leisten können, diese den ganzen Tag über zu schalten, ist es wichtig, dass Sie bei der Planung Ihrer Anzeigen strategisch vorgehen.

Lesen:  So setzen Sie SMC auf dem MacBook Pro zurück

Die gute Nachricht ist, dass Sie mit PPC Google Ads die Möglichkeit haben, Ihre Anzeigen zu bestimmten Tageszeiten zu schalten. Wenn Sie beispielsweise morgens mehr positive Klicks erhalten, können Sie Ihre Anzeigen so planen, dass sie nur morgens geschaltet werden. Dies ist nur eine der vielen intelligenten Taktiken, die wir im Rahmen unserer Google Ads-Verwaltungsdienste einsetzen.

Reduzieren Sie die Kosten pro Klick

Eine Möglichkeit, Ihr begrenztes Budget zu erhöhen, besteht darin, Ihr maximales CPC-Gebot zu senken. Dies kann die Tür zu mehr Klicks öffnen und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie Ihr Budget überschreiten. Zugegebenermaßen möchten Sie keine Keywords auswählen, die durch das Suchvolumen begrenzt sind. Google Ads nützt nicht viel, wenn Sie sich auf Suchbegriffe konzentrieren, die keinen Traffic generieren.

Verwenden Sie ausschließende Keywords

Wenn Sie mit ausschließenden Keywords nicht vertraut sind, klingt dies möglicherweise nicht gerade nach der sinnvollsten Verwendung Ihres Google Ads-Budgets. Allerdings handelt es sich bei den ausschließenden Schlüsselwörtern um Wörter und Phrasen, nach denen potenzielle Kunden suchen könnten, um Ihr Unternehmen zu finden. Bei der Funktion handelt es sich um eine Option, bei der Sie Ihre Anzeigen auswählen nicht für bestimmte Suchbegriffe angezeigt. Dadurch wird verhindert, dass Ihre Anzeigen an den falschen Stellen erscheinen.

Abschluss

Was ist ein gutes Budget für Google Ads? Gute Frage. Eine definitive Antwort gibt es nicht. Dies hängt von mehreren Faktoren ab, darunter Ihren Zielen, Ihrer Zielgruppe und Ihren Schlüsselwörtern. Aber mit dem richtigen Ansatz können Sie mit Google Ads auch dann Gewinn machen, wenn der Status „Budgetbeschränkt“ auftaucht.

Google Ads immer noch zu teuer? Kontaktiere uns heute. Als erfahrene PPC-Agentur bieten wir Ihnen das Wissen und die Dienstleistungen, die Ihr Budget weiter als je zuvor bringen!

Aktuelle Artikel:

Empfohlen