Ein Bild in Canva verzerren – so geht’s

Haben Sie jemals Bilder gesehen, die gekrümmt sind, auch wenn sie es nicht sind? Wenn Sie solche Bilder gesehen haben, fragen Sie sich vielleicht, warum sie existieren.

Laut Wörterbuchdefinition bedeutet Verzerrung eine Verdrehung, Veränderung oder Übertreibung, die ein Bild anders erscheinen lässt.

Fotografisch gesehen, Bildverzerrung passiert, wenn die geraden Linien des besagten Bildes oder Fotos unnatürlich gekrümmt sind. Kurz gesagt, die Bilder sind deformiert.

Allerdings hat Verzerrung in der Fotografie und allem, was mit Bildern zu tun hat, einen schönen Zweck. Manchmal ist eine Verzerrung erforderlich, um die Perspektive eines Fotos zu ändern.

Inhaltsverzeichnis

Wenn Sie diese Verzerrungstechnik also ausprobieren möchten, können Sie dies in Canva tun. Wie? Nun, Sie werden es wissen, indem Sie weiter unten lesen.

Lesen:  So führen Sie Fortnite-Konten 2024 zusammen

So verzerren Sie ein Bild in Canva

  1. Laden Sie über die Registerkarte „Uploads“ ein Foto von Ihrem Computer hoch oder wählen Sie eines aus der Registerkarte „Fotos“ aus.
  2. Wenn Sie „Verflüssigen“ nicht zu Ihrem Menü „Effekte“ hinzugefügt haben, klicken Sie auf „Mehr“ und wählen Sie „Verflüssigen“ aus dem Abschnitt „Das könnte Ihnen auch gefallen“ aus.
  3. Wählen Sie „Verwenden“, um Verflüssigen zu Ihrem Menü „Bild bearbeiten“ hinzuzufügen.
  4. Klicken Sie auf das hinzugefügte Bild, um es auszuwählen.
  5. Wählen Sie in der Symbolleiste die Registerkarte „Bild bearbeiten“.
  6. Scrollen Sie nach unten, bis Sie „Verflüssigen“ sehen, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Alle anzeigen“.
  7. Wählen Sie den „Verflüssigen“-Effekt aus, den Sie auf dem Bild verwenden möchten.
  8. Wenn Sie den von Ihnen ausgewählten Effekt „Verflüssigen“ anpassen müssen, wählen Sie die Schaltfläche „Einstellungen“.
  9. Ziehen Sie die entsprechenden Schieberegler in diesem bestimmten „Verflüssigen“-Effekt, um sie anzupassen.
  10. Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen des „Verflüssigen“-Effekts auf das Bild anzuwenden.
  11. Speichern Sie das neu verzerrte Bild, indem Sie nacheinander auf „Teilen“ und „Herunterladen“ klicken.

Man denkt vielleicht, der Prozess sei eine Herausforderung, aber mit mehr Übung ist er tatsächlich einfacher.

Wenn Sie also wissen möchten, wie Sie Bilder in Canva verzerren können, sehen Sie sich die detaillierten Schritte unten an.

Schritt 1: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Design erstellen“, um ein neues Projekt zu öffnen.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 1

Sie können eine benutzerdefinierte Größe verwenden oder eine der im Dropdown-Menü angezeigten Optionen auswählen.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 1So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 1

Sobald Sie sich auf der Editor-Seite befinden, gehen Sie zur Registerkarte „Uploads“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Datei hochladen“.

Wenn Sie lieber die Stock-Bilder von Canva verwenden möchten, gehen Sie stattdessen zur Registerkarte „Fotos“ und wählen Sie ein Bild aus, das Sie verwenden möchten.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 1So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 1

Schritt 2: Nachdem Sie das Bild ausgewählt haben, fügen Sie den Effekt „Verflüssigen“ zu Ihrem Menü „Bild bearbeiten“ hinzu, falls Sie ihn noch nicht hinzugefügt haben.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 2So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 2

Wählen Sie im linken Bereich „Mehr“. Scrollen Sie weiter, bis der Abschnitt „Das könnte Ihnen auch gefallen“ angezeigt wird.

Suchen Sie dann das Miniaturbild „Liquify“ und klicken Sie darauf.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 2So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 2


WordMeWordMe

Schritt 3: Anschließend entscheiden Sie, ob Sie „Verflüssigen“ zu Ihrem Menü „Bild bearbeiten“ hinzufügen möchten. Da Sie es verwenden möchten, klicken Sie auf „Verwenden“.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 3So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 3

Durch diesen Schritt wird „Verflüssigen“ automatisch zu den Fotobearbeitungseffekten hinzugefügt, die Sie verwenden können.

Schritt 4: Gehen Sie zurück zu dem Bild, das Sie zuvor ausgewählt haben, und klicken Sie darauf.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 4So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 4

Sie sehen dann das besagte Foto umgeben von einem violetten Umriss mit Kreisen an den Ecken.

Lesen:  Was ist ein Brute-Force-Algorithmus? Zusammen mit einem praktischen Beispiel

Schritt 5: Sobald Sie das Bild mit der violetten Umrandung sehen, gehen Sie zur angezeigten Symbolleiste und klicken Sie auf „Bild bearbeiten“.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 5So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 5

Schritt 6: Wenn Sie „Liquify“ noch nicht verwendet haben, scrollen Sie im angezeigten Menü nach unten und klicken Sie im Abschnitt „Liquify“ auf die Schaltfläche „Alle anzeigen“.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 6So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 6

Schritt 7: Experimentieren Sie mit dem „Verflüssigen“-Effekt, den Sie anwenden möchten, indem Sie auf die einzelnen Miniaturansichten des „Verflüssigen“-Effekts klicken, um ihn anzuwenden.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 7So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 7

Sie werden sofort sehen, wie das Bild aussieht, sobald Sie auf den besagten „Verflüssigen“-Effekt klicken.

Schritt 8: Wenn Sie den von Ihnen ausgewählten Effekt „Verflüssigen“ weiter anpassen möchten, klicken Sie in der Mitte der Miniaturansicht auf „Einstellungen“.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 8So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 8

Schritt 9: Ziehen Sie die Schieberegler im Menü „Einstellungen“ nach rechts oder links, um zu sehen, wie sich dies auf das ausgewählte Bild auswirkt.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 9So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 9

Schritt 10: Sobald Sie mit dem verzerrten Aussehen Ihres Bildes zufrieden sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Übernehmen“.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 10So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 10


WordMeWordMe

Schritt 11: Wenn Sie keine weitere Bearbeitung vornehmen müssen, klicken Sie in der Menüleiste auf die Schaltfläche „Teilen“.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 11So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 11

Klicken Sie dann im Dropdown-Menü auf die Option „Herunterladen“. Wählen Sie den Dateityp aus, der Ihnen dies ermöglicht Laden Sie das Bild in guter Qualität herunter.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 11So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 11

Sobald alles eingestellt ist, wählen Sie „Herunterladen“, um es zu speichern neu verzerrtes Bild zu deinem Computer.

So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 11So verzerren Sie ein Bild in Canva Schritt 11

Da Sie jetzt über dieses Wissen verfügen, sollten Sie lieber den Effekt „Verflüssigen“ an Ihrem Bild ausprobieren, um ihm den verzerrten Look zu verleihen, den Sie sich so wünschen.

So neigen Sie ein Bild in Canva – Alternative Möglichkeiten

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Bild in Canva zu verzerren und zu neigen. Der wahrscheinlich einfachste und gebräuchlichste Weg, Bilder zu verzerren, ist die Verwendung einer der vielen Apps, die Canva Ihnen anbietet. Bisher haben wir in diesem Tutorial gesehen, wie man den Verflüssigungseffekt verwendet, um ein Bild in Canva zu verzerren.

Es gibt jedoch viele andere Apps, mit denen sich ähnliche Effekte erzielen lassen.

Es gibt zum Beispiel die App „Slice“, mit der du ein Bild in Canva verzerren kannst.

So machen Sie es:

  1. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf Ihr Bild
  2. Klicken Sie in der oberen Symbolleiste auf „Bild bearbeiten“.
  3. Suchen Sie auf der linken Seite im Suchfeld „Sucheffekte“ nach „Slice“.
  4. Klicken Sie auf einen der Slice-Effekte
  5. Bestätigen Sie mit einem Klick auf „Übernehmen“

Eine andere Möglichkeit, ein Bild zu verzerren, ist die Verwendung des „Pixelate“-Effekts. Um diesen Effekt zu verwenden, gehen Sie genauso vor wie beim „Slice“-Effekt, suchen Sie jedoch in Schritt 3 stattdessen nach „Pixelate“.

Lesen:  So erhalten Sie online einen ungültigen Scheck

Sie können dann aus 8 verschiedenen Pixeleffekten wählen: Pixel, Micro, Grain, Pellet, Polar, Shatter, Dots & Matrix.

Um ein Bild zu verzerren, habe ich herausgefunden, dass die Effekte „Zersplittern“ und „Polar“ ziemlich interessante Ergebnisse liefern.

Bitte beachten Sie, dass, sobald Sie auf einen bestimmten Effekt geklickt haben, dieser zu Ihrem Bild hinzugefügt wird, Sie jedoch noch auf „Übernehmen“ klicken müssen, um die Änderungen zu bestätigen.

Bitte beachten Sie außerdem, dass Sie, sobald Sie einen bestimmten Effekt ausgewählt haben, erneut auf den Effekt klicken können, um zu den verschiedenen Parametern des Effekts zu gelangen. Dort erhalten Sie einige Fader, mit denen Sie den Effekt entweder verstärken oder abschwächen können.

So ändern Sie die Bildperspektive in Canva

In Canva gibt es keine speziellen Tools zum Ändern der Perspektive eines Bildes. Das Einzige, was Sie tun können, ist, zu „Elemente“ zu gehen und dort nach „Perspektive“ zu suchen. Dort finden Sie einige nützliche Perspektivelemente wie Perspektivraster, die Ihnen dabei helfen, bestimmte Elemente in Ihrem Design ins rechte Licht zu rücken. Das ist alles.

Leider gibt es in Adobe Photoshop kein Tool wie das „Perspective Warp“-Tool.

Aber das sollte Sie nicht überraschen. Während Canva eigentlich ein recht einfaches Tool ist, das sich an Einsteiger und Leute richtet, die ihre Aufgaben möglichst schnell und effizient erledigen möchten, ist Photoshop eher das Schweizer Messer für Grafikdesigner, die tief in die Materie eintauchen möchten in Bildmanipulation, Fotobearbeitung und Bildretusche usw.

Wenn Sie jedoch die Dinge wirklich ins rechte Licht rücken möchten, wird Canva die Aufgabe höchstwahrscheinlich nicht für Sie erledigen.

Vielleicht möchten Sie sich daher Photoshop oder einige kostenlose Alternativen wie GIMP ansehen (funktioniert sowohl auf Mac als auch auf PC).

Häufig gestellte Fragen zum Verzerren eines Bildes in Canva

Ist der „Liquify“-Effekt eine exklusive Funktion von Canva Pro?

Der „Verflüssigen“-Effekt auf Canva ist keine exklusive Funktion von Canva Pro. Sie müssen diesen Effekt (oder besser gesagt eine App) nur auf Ihr Menü „Bild bearbeiten“ anwenden, um ihn nutzen zu können.

Was passiert mit dem Bild, wenn ich den „Verflüssigen“-Effekt darauf verwende?

Gemäß der Definition von Canva verzerrt „Liquify“ die von Ihnen ausgewählten Fotos. Dadurch erhält das Foto eine geschmolzene, unter Wasser liegende, tropfende oder wellige Atmosphäre.

Kann ich den Effekt „Verflüssigen“ auf Elemente oder Vektoren in Canva anwenden?

Effekte, einschließlich „Verflüssigen“, können auf bestimmte Grafiken und flache Fotos angewendet werden. Sie können den Effekt „Verflüssigen“ nicht für Aufkleber und Vektoren verwenden.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen