Erkennen und Beheben von Problemen bei der Bildbereitstellung

Wenn Sie über eine moderne Website oder mobile App verfügen, haben Sie zweifellos mit vielen Medienressourcen zu tun, insbesondere mit Bildern. Die Bereitstellung dieser Bilder kann jedoch eine Herausforderung sein. Möglicherweise wissen Sie nicht, ob auf Ihrer Website fehlerhafte Bilder vorhanden sind oder ob URLs Benutzer auf nicht vorhandene Bilder verweisen, was zu HTTP-Statusfehlern führt. Schlimmer noch: Suchmaschinen wie Google haben möglicherweise die URLs von Bildern indiziert, die inzwischen gelöscht oder geändert wurden, was zu noch mehr Fehlern führt, wenn Benutzer versuchen, darauf zuzugreifen.

Wie können Sie also diese Fehler entdecken und identifizieren, wenn Sie keinen klaren Einblick in Ihr System haben und Analysetools wie Google Analytics Ihnen nicht dabei helfen können, sie zu finden? Eine gute Möglichkeit besteht darin, eine Bildverwaltungslösung zu verwenden, die eine Fehlerberichterstellung bei der Bildübermittlung bietet. Wenn Sie nach einer Lösung für dieses Problem suchen, sollten Sie sicherstellen, dass diese über eine zentrale Verwaltungskonsole verfügt, über die Sie schnell und einfach detaillierte Fehlerberichte einsehen können.

[pullquote]Alle Probleme im Zusammenhang mit der korrekten Erstellung von Bild-URLs können identifiziert, debuggt und behoben werden, bevor Ihre Benutzer es jemals bemerken.[/pullquote]

Ein Fehlerbericht sollte alle Ressourcenbereitstellungsfehler für das aktuelle Datum (standardmäßig) sowie die Anzahl der Fehler nach Art des aufgetretenen Fehlers auflisten. Eine weitere hilfreiche Funktion sind Grafikfunktionen, mit denen die Häufigkeit jedes Fehlertyps über einen bestimmten Zeitraum angezeigt werden kann. Auch Suchfunktionen sind hilfreich, da sie es Ihnen ermöglichen, die Gesamtzahl der Fehler für ein bestimmtes Datum abzurufen.

Zu den Arten von Fehlern, die Sie finden können, gehören:

  • 400 Ungültige Anfrage: Der Server kann die Anfrage aufgrund eines scheinbaren Anfragefehlers nicht verarbeiten. Die Ursache könnte eine fehlerhafte Anforderungssyntax oder ungültige Bildtransformationsparameter sein.
  • 401 nicht Autorisiert: Die Authentifizierung ist erforderlich und ist fehlgeschlagen oder wurde nicht bereitgestellt. Beispielsweise sollte die URL bei der Verwendung von Add-ons oder für bestimmte Transformationen im Modus „Strikte Transformationen“ signiert werden oder der Bildtyp wurde in den Sicherheitseinstellungen Ihres Kontos eingeschränkt.
  • 404 Nicht gefunden: Die angeforderte Ressource konnte nicht gefunden werden, was bedeutet, dass die public_id ungültig ist.
  • 408 Anfrage timeout: Beim Warten auf die Anfrage ist beim Server eine Zeitüberschreitung aufgetreten. Dies kann auf einen Netzwerkfehler oder einen langsamen Client zurückzuführen sein.
  • 420 Tarif begrenzt: Möglicherweise liegen zu viele gleichzeitige Bildanfragen vor oder das feste Kontingent für die Add-on-Nutzung für Ihr Konto wurde überschritten.
  • 200 Fallback-Image bei Fehler: Ein Standard-Bildplatzhalter wurde geliefert, da das angeforderte Bild nicht gefunden wurde.
Lesen:  Was ist Rotavirus? Was sind die Symptome und wie wird sie behandelt?

Wenn Sie sich einen Fehlerbericht ansehen, sollten Sie in der Lage sein, eine dieser Fehlerkategorien auszuwählen und dann die Liste der in dieser Kategorie aufgetretenen Fehler sowie die mit diesem Fehler verbundenen Details anzuzeigen, z. B. den Grund für den Fehler und die URL der angeforderten URL Bild und die Empfehlungswebsite (wer die Ressource anfordert).

Die in Fehlerberichten enthaltenen Informationen sollten hilfreich sein, um auf Probleme bei der Bildbereitstellung hinzuweisen, und nahezu in Echtzeit angezeigt werden. Neben der Nützlichkeit des Berichts bei der fortlaufenden Identifizierung und Behebung von Problemen bei der Ressourcenbereitstellung kann ein Fehlerbericht hilfreich sein, wenn Sie zum ersten Mal eine Bildverwaltungslösung implementieren sowie wenn Sie Ihre Website oder Anwendung in der Produktion starten oder aktualisieren. Alle Probleme im Zusammenhang mit der korrekten Erstellung von Bild-URLs oder der versehentlichen Unterbrechung der Bildbereitstellung können identifiziert, debuggt und behoben werden, bevor Ihre Benutzer es jemals bemerken.

Mit einer Fehlerberichtsfunktion können Sie viele nützliche Informationen und Erkenntnisse über Ihre Bild- und Videobereitstellung gewinnen und Probleme im Zusammenhang mit der Bereitstellung Ihrer Medien analysieren. Mithilfe des Berichts können Sie die Probleme schnell lokalisieren, Fehler beheben, analysieren und anschließend beheben.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen