*Gelöst* Steam-Client-Bootstrapper-Problem mit hoher CPU unter Windows

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: *Gelöst* Steam-Client-Bootstrapper-Problem mit hoher CPU unter Windows

*Gelöst* Steam-Client-Bootstrapper-Problem mit hoher CPU unter Windows

Steam-Client-Bootstrapper, Steam-Benutzer stehen vor dem Problem der Internetbandbreite. Im Allgemeinen nutzt der Steam-Client-Bootstrapper-Prozess die gesamte Internetbandbreite zum Herunterladen von Updates. Gelegentlich stellen Sie fest, dass der Steam-Client-Bootstrapper nicht funktioniert, wenn Sie versuchen, sich bei einem Steam-Konto anzumelden. Sie können auf das Steam-Konto zugreifen und auch den Client verwenden.

Sie können die Plattform jedoch nicht zum Spielen verwenden, da der Steam-Client-Bootstrapper nicht mehr funktioniert. Es kann bestimmte Gründe für dieses Problem auf Windows-PCs geben. Möglicherweise liegt dieser Fehler am Steam Overlay, an Red Shell-Spyware oder an der Änderung eines Skins. Mal sehen, wie wir dieses Problem beheben können.

*Gelöst* Steam-Client-Bootstrapper-Problem mit hoher CPU unter Windows

In diesem Artikel finden Sie die Lösung für den Steam-Client-Bootstrapper. Nachfolgend finden Sie die Details.

Starte den Computer neu

Ein Neustart des PCs behebt 80 % der Probleme. Möglicherweise führen Sie viele Anwendungen aus und der Steam-Client-Bootstrapper erhält nicht die erforderliche Bandbreite, um ordnungsgemäß ausgeführt zu werden. Wenn Sie den Computer neu starten, wird das System aktualisiert und der Steam-Client-Bootstrapper erhält möglicherweise genügend Bandbreite. Starten Sie also Ihr System neu, um dieses Problem zu beheben. Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lesen:  So spielen Sie Videos mit HTML5 ab

Stellen Sie die Internetverbindung wieder her

Trennen Sie das Internet und verbinden Sie es erneut. Während der Nutzung der Bandbreite können einige schädliche Faktoren im Hintergrund laufen. Wenn Sie also das Internet trennen, werden auch diese Faktoren getrennt. Stellen Sie nun die Internetverbindung wieder her, wodurch die Verbindung wiederhergestellt wird.

Schließen Sie andere Apps

Bei der Verwendung so vieler Apps kann der Steam-Client-Bootstrapper nicht genügend Bandbreite erhalten, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Schließen Sie also alle Windows und Apps und führen Sie ausschließlich die Steam-App aus. Dadurch wird der App ausreichend Bandbreite zur Verfügung gestellt.

Deaktivieren Sie das Antivirenprogramm

Wenn Sie die Steam-App ausführen, kann es sein, dass sie aufgrund einer Unterbrechung des Antivirenprogramms nicht geöffnet wird. Stellen Sie sicher; Sie verwenden kein Antivirenprogramm eines Drittanbieters. Wenn Sie ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters im System haben, deaktivieren Sie es und starten Sie das System neu. Jetzt können Sie Steam starten, ohne dass eine Fehlermeldung angezeigt wird.

Aktualisieren Sie die Grafiktreiber des Geräts

Manchmal wird der Fehler aufgrund veralteter Grafiktreiber angezeigt. Überprüfen Sie den Status der Treiber im Geräte-Manager. Befolgen Sie in diesem Zusammenhang die Schritte hier.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche „Start“ und wählen Sie „Geräte-Manager“ aus dem ausgeblendeten Menü.
  • Wählen Sie nun den Display-Adapter aus, um ihn zu erweitern. Die Kategorie enthält einen „Grafiktreiber“.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Grafiktreiber und wählen Sie hier die Option „Aktualisieren“. Die Treiber werden aktualisiert.
  • Wenn die Treiber aktualisiert sind, starten Sie den PC neu.
  • Jetzt wird der Fehler beim Ausführen von Steam nicht mehr angezeigt.
Lesen:  Beschleunigen Sie Ihre PHP-Anwendungen mit der Leistung...

Download-Cache löschen

Das Ausführen und Herunterladen zu vieler Dateien kann eine Belastung für den Steam-Client sein. Infolgedessen reagiert der Steam-Client-Bootstrapper nicht richtig und Sie sehen den Fehler. Durch das Leeren des Download-Cache kann dieses Problem behoben werden.

  • Öffnen Sie die Steam-App.
  • Klicken Sie auf die Kategorie „Steam“ und wählen Sie hier „Einstellungen“.
  • Auf der nächsten Seite sehen Sie im linken Bereich „Downloads“. Wählen Sie es aus und klicken Sie im rechten Bereich auf die Option „Download-Cache löschen“.
  • Wählen Sie nun zur Bestätigung „OK“.
  • PC neu starten und fertig. Der Fehler wird nicht mehr angezeigt.

Vermeiden Sie es, den Steam-Client im Kompatibilitätsmodus auszuführen

Das System weist möglicherweise ein Kompatibilitätsproblem mit dem Steam Client Bootstrapper auf. Deshalb; es reagiert nicht. Ändern Sie daher den Kompatibilitätsmodus, um den Fehler zu beheben. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte.

Klicken Sie auf das Computersymbol und wählen Sie das Laufwerk aus, auf dem Sie Steam installiert haben. Wenn Sie es nicht auf einem bestimmten Laufwerk installiert haben, wird es standardmäßig unter C:\Programme (x86)\Steam\ installiert.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei „Steam“ oder „Steam.exe“ und wählen Sie „Eigenschaften“ aus dem Dropdown-Menü.
  • Wählen Sie in den Eigenschaften die Registerkarte „Kompatibilität“ aus.
  • Hier wird „Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen“ angezeigt. Deaktivieren Sie diese Option.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen“ und „OK“, um die Änderungen zu übernehmen.
  • Öffnen Sie nun die App. Der Fehler wird nicht angezeigt.

Führen Sie den Steam-Client-Bootstrapper als Administrator aus

Normalerweise reicht für die meisten Apps eine einzige Berechtigung zum Lesen und Schreiben aus. Steam benötigt jedoch zwei Berechtigungen zum Schreiben und Lesen. Deshalb; Steam hat keine besondere Berechtigung, Bootstrapper zu öffnen. Als Ergebnis wird der Fehler angezeigt. Führen Sie Steam als Administrator aus, um diesen Fehler zu beheben. Befolgen Sie in diesem Zusammenhang die folgenden Schritte.

  • Öffnen Sie das Laufwerk C:\ und öffnen Sie von hier aus „Programme (x86)“.
  • Wählen Sie hier nun „Steam“ aus.
  • Suchen Sie in der Liste nach der Datei „Steam.exe“.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie im Kontextmenü „Als Administrator ausführen“.
  • Starten Sie den PC neu und starten Sie Steam. Der Fehler wird jetzt nicht angezeigt.
Lesen:  So starten Sie mit Sass

Deaktivieren Sie den Steam-Client-Bootstrapper für VPN-Programme

Die meisten VPN-Programme haben Kompatibilitätsprobleme mit Steam. Wenn Sie ein VPN-Programm verwenden, deaktivieren oder deinstallieren Sie es für einige Zeit. Wenn Sie häufig ein VPN nutzen, können Sie es einfach deaktivieren.

  • Drücken Sie die Tasten „Windows + R“, um das Dialogfeld „Ausführen“ zu öffnen.
  • Geben Sie „cmd“ ein, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
  • Geben Sie in der Eingabeaufforderung „netsh winsock reset Catalog“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Dadurch wird der Winsock-Katalog zurückgesetzt.
  • Starten Sie nun den PC neu, um die Änderungen zu übernehmen.
  • Starten Sie Steam und fertig.

Schauen Sie sich andere Artikel an wie:

[Solved] Behebung des Fehlers „Steam-Inhaltsdatei ist gesperrt“.

Drei fantastische Steam-JRPGs für Anfänger!

So beheben Sie fehlende Dateiberechtigungen bei Steam

So teilen Sie Spiele auf Steam

Aktuelle Artikel:

Empfohlen