Link-Prospektion: Der vollständige Leitfaden zum Abbau von reinem Link-Gold

Die meisten von uns im digitalen Marketing haben keine formelle Ausbildung in SEO.

Wir haben keine universitären Kurse zum Linkaufbau besucht.

Oder erwerben Sie einen Master-Abschluss in Algorithmenwissenschaft bei Google.

Und doch sind wir hier.

Wir sind Meister des Selbststudiums.

Es ist schwer, sein eigener Lehrer zu sein, aber es wird einfacher, wenn andere ihr SEO-Wissen frei im Internet teilen.

In meiner eigenen SEO-Arbeit habe ich viel über die Entdeckung neuer Backlink-Möglichkeiten gelernt – eine wertvolle Praxis, die als bekannt ist Linksuche.

Dieses Wissen möchte ich hier teilen!

Linkbuilding kann in zwei große Kategorien unterteilt werden: Linksuche Und Chancen in Verbindungen umwandeln.

Ja, Sie können nicht einfach von Grund auf mit dem Linkaufbau beginnen. Es sollte einen separaten Schritt für Recherche und Vorbereitung geben. Dadurch können Sie in kürzerer Zeit eine größere Anzahl qualitativ hochwertigerer Links erstellen.

Klingt nach viel Arbeit, aber Wer Regen will, muss auch den Schlamm in Kauf nehmen.

Ich bin mir nicht sicher, ob dies die perfekte Analogie ist, aber jede erfolgreiche Linkbuilding-Kampagne erfordert eine gründliche Linkgewinnung, um in Gang zu kommen.

Dieser Artikel führt Sie durch die Suche nach Links, die Ihre SEO verbessern, Ihnen beim Ranking helfen und den Traffic auf Ihrer Website erhöhen.

Was ist Link-Prospecting?

Einfach ausgedrückt ist Link-Prospecting der Prozess der Identifizierung relevanter Backlink-Möglichkeiten für Ihre Website.

Es gibt viele Orte, an denen Sie diese Optionen finden können:

Bevor Sie sich jedoch auf die Suche nach Verlinkungsmöglichkeiten machen, sollten Sie diese prüfen Zielschlüsselwörter und noch ein paar andere Dinge.

Der Aufbau einer Link-Suche: 3 Elemente, die Sie in Ihre Suche einbeziehen sollten

Eine Google-Linksuche lässt sich leicht in drei Hauptteile unterteilen:

  1. Das Schlüsselwort
  2. Der erweiterte Suchoperator
  3. Der Fußabdruck

Durch die effektive Kombination dieser drei sollten Sie in der Lage sein, mehrere Backlink-Möglichkeiten zu finden.

1. Das Schlüsselwort

Zu wissen, auf welche Keywords man abzielen sollte, ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Linkbuilding-Kampagne.

Man könnte meinen, dass Keywords und Backlinks nichts miteinander zu tun haben, aber das ist absolut nicht der Fall.

Jeder Backlink muss mit einem Ihrer Zielschlüsselwörter verknüpft sein.

Tatsächlich Ihre Chancen auf Gleichberechtigung finden Relevante Verlinkungsmöglichkeiten hängen von Ihrer Fähigkeit ab, die richtigen Schlüsselwörter zu identifizieren.

Aber es ist ein wenig anders als Ihre übliche Keyword-Recherche. Du kannst gehen breit. Wählen Sie für die Suche nach Links allgemeine Schlüsselwörter aus, die Ihre Branche oder Ihren Markt definieren.

Wo Sie Ihre Links aufbauen, muss nicht perfekt zu Ihrer spezifischen Nische passen. Sie müssen lediglich die gleichen breiten Brancheninteressen teilen.

Wählen Sie stattdessen die Keywords aus, auf die Sie normalerweise nicht mit einer PPC-Kampagne abzielen würden, weil diese zu geschäftig und ehrgeizig sind.

Sie sind…

  • die Worte, mit denen der Markt/die Branche sich selbst beschreibt.
  • gebräuchliche Namen für die Praktiker in Ihrer Branche (z. B. SEOs, digitale Vermarkter).
  • kürzere Sätze oder einzelne Wörter (kein Longtail), daher sind sie sehr beschäftigt und wettbewerbsfähig.
  • die Wörter, die in Online-Magazinen und Veröffentlichungen in Ihrem Markt verwendet werden.
  • Keywords, die viel Traffic, aber wenig Umsatz generieren, weil keine Käuferabsicht besteht.

Beispielsweise sollte sich jemand, der an SEO-/digitalen Marketingthemen arbeitet, bei der Linksuche auf Schlüsselwörter wie „SEO“, „digitales Marketing“ und „soziale Medien“ konzentrieren, statt auf Verkaufsschlüsselwörter wie „SEO-Tools kaufen“ oder „SEO-Dienste“.

Wenn Sie keinen Zugriff auf ein kostenpflichtiges Tool haben, empfehle ich die Verwendung von Neil Patel ubersuggest.io. Geben Sie ein Schlüsselwort ein, das Ihre Branche definiert, und sortieren Sie die Ergebnisse nach Volumen. Gehen Sie vom höchsten zum niedrigsten Wert und notieren Sie alle Schlüsselwörter, die Ihrer Meinung nach gut zusammenpassen würden.

Lesen:  Welche Teile Ihres Unternehmens SOLLTEN Sie NICHT auslagern? Und warum

Eine einfache Suche in Ubersuggest mit dem Schlüsselwort „digitales Marketing“ hat mir dabei geholfen, die folgenden Schlüsselwörter zu identifizieren:

Sie haben diese Schlüsselwörter ausgewählt, weil sie Ihnen dabei helfen, relevantere Linkbuilding-Möglichkeiten zu entdecken.

Entdecken wir sie jetzt.

2. Die erweiterten Suchoperatoren und Abfragen

Der beste Ort, um Linkmöglichkeiten zu finden, ist Googeln. Es ist kostenlos und einfach, aber auch das leistungsstärkste Tool zur Linksuche.

Letztendlich dreht sich bei Ihren Link-Prospecting-Zielen alles um das Ranking bei Google. Zeigen Sie Google, dass andere Websites Ihnen vertrauen und dass Sie einer hohen SERP-Position würdig sind.

Um den größtmöglichen Erfolg bei der Suche nach Links in Google zu erzielen, sollten Sie mit einigen erweiterten Suchoperatoren vertraut sein, die Ihre Suchleistung erheblich steigern:

Inurl: Mit diesem Suchoperator können Sie Ergebnisse finden, die ein bestimmtes Schlüsselwort in der URL enthalten, unabhängig davon, ob es sich um den Domainnamen oder den Slug handelt.

Titel: Ebenso gibt der Suchoperator intitle Ergebnisse zurück, die ein bestimmtes Schlüsselwort im Titel der Seite enthalten.

Standort: Dieser Suchoperator kann für verschiedene Zwecke verwendet werden. Sie können die Ergebnisse filtern, um nur Websites anzuzeigen, die eine bestimmte TLD haben. Zum Beispiel, site:.edu gibt nur Ergebnisse mit der Erweiterung .edu zurück.

Oder Sie können dies verwenden, um Ergebnisse von einer bestimmten Site zurückzugeben. Website: seoptimer.com/blog gibt nur Ergebnisse aus dem Ahrefs-Blog zurück.

Dies ist besonders nützlich, wenn Sie überprüfen möchten, ob eine Website bereits zuvor ein Thema behandelt hat, bevor Sie es für eine Gast-Blogging-Möglichkeit einreichen.

Zum Beispiel, wenn ich kombiniere Website: seoptimer.com/blog und „Linkaufbau“ werde ich als erstes Suchergebnis einen Blogbeitrag über Best Practices für den Linkaufbau veröffentlichen.

Da Sie nun mit den erweiterten Suchvorgängen vertraut sind, können Sie fast Ihre eigenen Suchvorgänge erstellen Link zur Frage zur Prospektion.

Aber es gibt noch ein weiteres Element einer Link-Prospecting-Suche, über das Sie Bescheid wissen müssen.

Der Fußabdruck.

Linkinteressenten haben oft einen gemeinsamen Footprint, abhängig von der Art des Links, den Sie aufbauen möchten.

Dieser Fußabdruck befindet sich direkt im Inhalt, Titel oder in der URL der Seite. Sobald Sie den Fußabdruck identifizieren können, wissen Sie genau, wie Sie eine effektive Linksuche erstellen.

3. Der Fußabdruck

Einige Beispiele für gängige Link-Suchanfragen sind:

So finden Sie Möglichkeiten zum Bloggen von Gästen:
  • Schlüsselwort im Titel: „Schreiben Sie für uns“
  • Schlüsselwort im Titel: „Beitragen zu“
  • Schlüsselwort inurl: „Schreiben Sie für uns“
So finden Sie Möglichkeiten zum Aufbau von Ressourcenlinks:
  • Schlüsselwort inurl: „Quellen“
  • Schlüsselwort inurl: „Links“
So finden Sie Nischenverzeichnisse:
  • „Keyword-Liste“
  • „Keyword-Websites“
  • Schlüsselwort „*URL vorschlagen“

Wenn Sie etwas Ausführlicheres suchen, Optimieren Sie intelligent zusammengesetzt eine Liste mit 10.000 Suchanfragen um Ihnen beim Linkaufbau zu helfen.

Mit all diesen Informationen sind Sie bereit, nach jedem möglichen Link zu suchen!

Wir werden dies nun in die Praxis umsetzen, um einige spezifische Arten von Linkinteressenten zu finden.

Konkret werden wir zwei gängige Arten von Link-Interessenten vorstellen: Backlinks von Mitbewerbern Und Liste der Quellen.

So gewinnen Sie Links aus Backlink-Profilen von Mitbewerbern

Als ich anfing, war die Analyse der Backlinks von Mitbewerbern eine meiner liebsten Linkbuilding-Strategien.

Allerdings wird mir langsam klar, dass es nicht immer möglich ist, die Backlinks meiner Konkurrenten zu reproduzieren.

In vielen Fällen haben Ihre Konkurrenten zu jedem Link eine sehr persönliche Verbindung. Beispielsweise haben sie vielleicht eine Veranstaltung organisiert, die viel mediale Aufmerksamkeit erregte, oder sie haben vielleicht sogar für einen Link bezahlt.

Es ist nicht immer eine praktikable (oder kostengünstige!) Option, diese Links zu Ihrer Website zu erhalten.

Andererseits ist es definitiv ein Fehler, die Backlinks Ihrer Konkurrenten völlig zu ignorieren. Die Suche im Linkprofil Ihres Konkurrenten kann eine Reihe von Vorteilen haben.

Erstens und am offensichtlichsten ist, dass Sie das tun können Identifizieren Sie Links, die einfach zu erstellen sind.

Diese Links, die als niedrig hängende Früchte angesehen werden können, können nischen-/standortspezifische Verzeichnisse, Firmenprofile, Brancheneinträge usw. sein. Darüber hinaus stoßen Sie möglicherweise auf Websites, auf denen Ihr Konkurrent Gastautor war.

Zweitens: Es ist möglich Entdecken Sie die Linkbuilding-Strategie Ihres Konkurrenten.

Indem Sie die Art der Websites identifizieren, die auf Ihren Konkurrenten verlinken, und die Seiten auf der Website Ihres Konkurrenten finden, die die meisten Links anziehen, können Sie sehen, was für Ihren Konkurrenten funktioniert und was nicht.

Lesen:  Die 11 besten Anrufaufzeichnungs-Apps für das iPhone

Sie können auch sehen, welche Art von Inhalten die meisten Links oder Links mit der höchsten Qualität anzieht und welche Inhalte nicht viel anziehen.

Also lasst uns einige Links zu Mitbewerbern finden!

1. Finden Sie die Links Ihrer Konkurrenten

Wenn Sie eine brandneue Website haben, suchen Sie zunächst in Google nach dem Markennamen Ihres Konkurrenten. Die ersten 30 Ergebnisse sollten ausreichen.

Dies wird Ihnen helfen, Websites zu finden, die von Google bevorzugt werden, was durch ihre Position an der Spitze der SERPs belegt wird, und die Ihren Konkurrenten aufgeführt oder erwähnt haben.

Profi-Tipp: Durchsuchen Sie Google mit dem Format im Bild unten. Die Ergebnisse schließen die eigene Website Ihres Konkurrenten aus.

Markenname des Mitbewerbers -site:concurrentwebsite.com

Hier ist ein Beispiel für Branded3:

Behalten Sie die besten Möglichkeiten irgendwo in einer Tabelle im Auge.

Sobald Sie mit den Grundlagen fertig sind und Google nach Top-Ergebnissen durchsucht haben, ist es an der Zeit, die großen Geschütze hervorzuholen. Es gibt einige leistungsstarke Tools, die bei der Linksuche helfen können, ohne Ihr Budget zu sprengen.

Starten Sie zunächst Ihren bevorzugten Backlink-Checker. Ich werde das verwenden SEOptimers Kostenloser Backlink-Checker Werkzeug.

Es ist so einfach wie das Aufrufen der Website Ihres Zielkonkurrenten und das Anklicken Überprüfen Sie Backlinks.

Sie erhalten die 300 besten Links, und das mit nur einem Link pro Domain.

Dies ist eine gute Möglichkeit, sich mehrere Websites anzusehen, die auf Ihren Konkurrenten verlinken, anstatt sich Hunderte von Websites derselben Domain anzusehen.

Sie sollten auch vorbeischauen die neuen Backlinks dass Ihr Konkurrent übernimmt. So können Sie sehen, welche Linkbuilding-Strategie Ihr Konkurrent derzeit umsetzt.

Wenn Sie sich der Linkgewinnung verschrieben haben, ist dies die beste Strategie Melden Sie sich für ein vollständiges SEOmmer-Konto an Damit Sie immer benachrichtigt werden, wenn Ihre Konkurrenten einen neuen Link erhalten (Hier können Sie es kostenlos ausprobieren).

Sehen Sie sich abschließend an, welche ihrer Seiten die meisten (und beeindruckendsten) Links erhalten. Dies kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, welche Art von Inhalt derzeit funktioniert und welche Websites leicht auf diesen Inhalt verlinken.

So führen Sie die Suche nach Listenlinks durch

Selbst wenn Sie jede der oben genannten 10.000 Suchanfragen verwendet und das Backlink-Profil jedes Konkurrenten recherchiert haben, gibt es immer noch eine Fülle von Backlink-Möglichkeiten, die Sie erkunden können.

Der beste Teil? Sie müssen nicht einmal besonders hart arbeiten, um diese Möglichkeiten zu finden.

Die meisten Branchen haben Websites, die Stellen Sie eine Liste der Top zusammen [blank]. Zum Beispiel die besten Blogs, besten Veröffentlichungen oder sogar die besten Unternehmen in dieser Branche (jemand topseos.com?).

Wenn Sie Ihre Karten richtig ausspielen, können diese Blogs und Veröffentlichungen für Sie zu Verlinkungsmöglichkeiten werden. Konzentrieren Sie sich einfach auf zwei „einfache“ Dinge: die Inhalt und das Tonhöhe.

Lesen Sie zunächst, wie Sie die richtige Liste finden.

So suchen Sie potenzielle Kunden Liste der Linkoptionen

Diese Blogs zu finden ist keine schwierige Aufgabe. Sie müssen bei Ihrer Suche nur kreativ und logisch sein.

Suchen, die auf jeden Fall funktionieren werden, sind:

Liste von [keyword/industry] Websites

Liste von [keyword/industry] Blogs

Top 100 [keyword/industry] Blogs

Top 100 [keyword/industry] Websites

Wenn Sie Probleme beim Auffinden dieser Listen haben, können Sie auch ein Tool zur Keyword-Recherche verwenden.

Bleiben Sie nicht bei einer Liste stehen. Kombinieren Sie sie alle und entfernen Sie die Duplikate, um eine wirklich umfassende Liste potenzieller Link-Links zu erhalten.

So qualifizieren Sie Link-Interessenten

Sobald Sie glauben, dass Sie genügend Link-Interessenten haben (Sie werden nie genug haben) und diese in eine Tabelle eingetragen haben, sollten Sie das tun Qualifizieren Sie die Qualität Ihrer Interessenten.

Sie sollten sich auch diese Aussichten ansehen mit Ihren verfügbaren, verknüpfbaren Assets abgleichen.

Kennen Sie den Unterschied zwischen eine gute und schlechte potenzielle Verbindung ist notwendig, bevor Sie einen Linkinteressenten verfolgen.

Suchen Sie nach Vorkommen von Schlüsselwörtern

Beginnen Sie mit der Bestimmung der Relevanz Ihrer Link-Interessenten, indem Sie prüfen, ob Schlüsselwörter in bestimmten Elementen der Seite vorkommen. Diese Elemente sind:

URL der Seite

Titel

Wenn Ihre Markt-/Branchen-Keywords + Keywords, die die Linkmöglichkeit definieren, in einem oder mehreren dieser Elemente auftauchen, dann ist das normalerweise ein positives Zeichen für Relevanz.

Wenn Sie beispielsweise nach Quellseiten suchen, ist es sinnvoll, das Schlüsselwort „Quelle“ in die URL bzw. den Titel aufzunehmen

der Seite. Sobald Sie die Relevanz ermittelt haben, legen Sie diese Seiten zur späteren manuellen Überprüfung beiseite.

Statistiken, die Sie im Auge behalten können

Da Google den PageRank nicht mehr aktualisiert und Tools von Drittanbietern mit eigenen Messwerten immer beliebter werden, kann es für Linkbuilder ziemlich schwierig sein, die zu verfolgenden Messwerte auszuwählen.

Hier ist eine kurze Einführung in einige der wichtigen Kennzahlen, die Sie verfolgen sollten:

Domain Authority (DA)

Diese Moz-Metrik wird unter Berücksichtigung mehrerer Faktoren berechnet, wie z. B. verweisende Domains, Gesamtzahl der Links, MozRank und viele andere Faktoren. Kurz gesagt: Je höher die Domain Authority einer Website, desto größer ist die Chance, dass sie gerankt wird.

Seitenautorität (PA)

Ähnlich wie die Domain Authority ist die Page Authority die Ranking-Stärke einer einzelnen Seite.

Sie können die PA und DA einer Website anzeigen, indem Sie die MozBar oder den Open Site Explorer installieren oder die Site in Ahrefs überprüfen.

Zitierfluss (CF)

Diese Majestic-Metrik ist ein Maß für die Beliebtheit eines Links und wird anhand der Anzahl der Websites berechnet, die auf eine URL verlinken.

Vertrauensfluss (CF)

Trust Flow basiert eher auf Qualität als auf Quantität und ist ein Maß für die Qualität von Websites, die auf eine URL verlinken. Ein höherer Trust Flow bedeutet, dass eine URL über maßgebliche, zuverlässige Backlinks verfügt.

Domain-Bewertung (DR)

Diese Metrik von Ahrefs ist ein Maß für die Stärke des gesamten Backlink-Profils einer Domain.

URL-Bewertung (UR)

Wie die Page Authority von Moz ist auch die URL-Bewertung von Ahrefs die Stärke des Backlink-Profils einer Ziel-URL.

Verweisende Domain

Eine Domain, von der aus eine Site verlinkt ist. Eine URL hat mehr Autorität, wenn sie über eine große Anzahl verweisender Domänen verfügt, d. h. wenn von mehreren Websites aus auf sie verwiesen wird.

Soziale Anteile

Die Häufigkeit, mit der eine Website/URL in sozialen Medien geteilt wurde, sei es Facebook, Reddit, Twitter, LinkedIn, Pinterest usw.

.Eine hohe Anzahl an Social Shares weist in der Regel darauf hin, dass die Website ein engagiertes Publikum hat. Wenn Sie einen Link von einer solchen Website erhalten, kann dies zu einer enormen Menge an Traffic führen.

Obwohl es wahrscheinlich zeitaufwändig sein wird, alle diese Kennzahlen zu verfolgen, sollten Sie sich eine Kombination davon ansehen, bevor Sie sich entscheiden, einen Link-Interessenten zu verfolgen.

Eine weitere mögliche Kennzahl, die Sie im Auge behalten sollten, ist der Verkehr, den eine Website erhält. Die besten Links sind in der Regel diejenigen, die tatsächlich Traffic generieren.

Wenn Sie diesen Prozess beschleunigen möchten, können Sie ein Tool wie Ahrefs verwenden, mit dem Sie viele der oben genannten Metriken einfach überprüfen können, auch für eine Reihe von Linkinteressenten.

So erhalten Sie die Kontaktinformationen potenzieller Link-Interessenten

Sobald Sie potenzielle Paarungsmöglichkeiten identifiziert haben, ist es an der Zeit, Kontakt aufzunehmen. Eine erfolgreiche Kontaktaufnahme hängt von zwei Dingen ab: dem Finden der E-Mail-Adressen Ihrer Link-Interessenten und Ihrem Pitch.

Die meisten E-Mail-Adressen können Sie über einen E-Mail-Suchdienst finden Voilà Norbert oder Jäger. Diese Dienste bieten Ihnen eine begrenzte Anzahl kostenloser Suchanfragen. Ein dedizierter Linkbuilder oder eine Agentur benötigt wahrscheinlich ein kostenpflichtiges Abonnement. Dazu gibt es auch einen Beitrag die E-Mail-Adresse einer Person finden.

Ihre ganze harte Arbeit nützt nichts, wenn Ihre Öffentlichkeitsarbeit nicht effektiv ist. Personalisieren Sie Ihre E-Mails so weit wie möglich. In diesem Artikel finden Sie eine Liste mit E-Mail-Outreach-Vorlagen.

Zugegebenermaßen ist Linkaufbau schwierig. Allerdings kann es ein wenig einfacher sein, relevante Backlink-Möglichkeiten zu finden.

Wenn Sie wissen, welche potenziellen Kunden Sie ansprechen möchten, wirkt sich dies auf die von Ihnen erstellten Inhalte und Ihre Interaktionen mit der Community aus.

Die Suche nach Links mag langweilig und zeitaufwändig sein, ist aber sicherlich einer der wichtigsten Schritte zu einer erfolgreichen Linkbuilding-Kampagne und letztendlich zu besseren Rankings und mehr Traffic.

Und Sie werden von dem Prozess viel begeisterter sein, wenn Sie unglaubliche Ergebnisse sehen.

Beginnen Sie jetzt mit der Akquise!

In diesen Hügeln gibt es Gold.

Gurbir Singh ist SEO-Berater und Linkbuilder. Wenn er nicht gerade versucht, die Suchmaschinen zu besänftigen, reist und liest Gurbir gerne. Verbinde dich mit ihm Twittern wenn Sie Fragen zum Linkaufbau haben.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen