So bearbeiten Sie ein PDF in Google Drive

PDF-Dokumente werden im aktuellen digitalen Zeitalter zu einem gängigen Format für den Austausch und die Aufbewahrung von Dokumenten. Obwohl PDFs für ihre Einheitlichkeit und Haltbarkeit auf mehreren Plattformen bekannt sind, war ihre Änderung früher ein mühsamer Prozess. Aber jetzt, da Google Drive integriert ist, können Benutzer PDFs einfach ändern, ohne eine andere Software zu verwenden. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie ein PDF auf Google Drive bearbeiten und so die Tür zu einer völlig neuen Ebene der effektiven und kollaborativen Dokumentenverwaltung öffnen.

Schritt 1: Laden Sie die PDF-Datei auf Google Drive hoch

Sie müssen eine PDF-Datei auf Google Drive hochladen, bevor Sie dort mit der Bearbeitung beginnen können. Ergreifen Sie diese einfachen Maßnahmen:

  1. Starten Sie Google Drive:
  • Gehen Sie zu drive.google.com und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an.
  1. Stellen Sie das PDF online:
  • Wählen Sie auf der linken Seite die Schaltfläche „+ Neu“.
  • Klicken Sie auf „Datei hochladen“ und wählen Sie die PDF-Datei aus, die bearbeitet werden soll.

Schritt 2: Öffnen Sie das PDF mit Google Docs

Der nächste Schritt besteht darin, auf Ihr PDF in Google Docs zuzugreifen, um es zu bearbeiten, nachdem es auf Google Drive gepostet wurde. Mit einem integrierten PDF-Editor in Google Docs können Sie den Inhalt des Dokuments bearbeiten.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die PDF-Datei:
  • Suchen Sie in Google Drive nach der PDF-Datei, die Sie hochgeladen haben.
  • Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken, wählen Sie „Öffnen mit“ und dann „Google Docs“.
  1. Ändern Sie das Google Docs-PDF:
  • Das PDF wird mithilfe von Google Docs in ein bearbeitbares Dokument umgewandelt.
  • Nehmen Sie über die bekannte Benutzeroberfläche von Google Documents die erforderlichen Änderungen an Text, Fotos oder Formatierungen vor.
Lesen:  So erhalten Sie Reptyro in Palworld

Schritt 3: Herunterladen und als PDF speichern

Es ist wichtig, Ihre Überarbeitungen in Google Docs zu speichern und das Dokument erneut als PDF herunterzuladen, nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben. Dies garantiert die Erhaltung des ursprünglichen PDF-Formats.

  1. Behalten Sie die Änderungen bei:
  • Klicken Sie in Google Docs oben links auf „Datei“.
  • Wählen Sie „Speichern“, um die am Dokument vorgenommenen Änderungen zu speichern.
  1. Holen Sie sich das PDF hier:
  • Klicken Sie erneut auf „Datei“ und wählen Sie „Herunterladen“.
  • Um die geänderte Datei im PDF-Format herunterzuladen, wählen Sie die Option „PDF-Dokument“.

Schritt 4: Austausch und Abstimmung

Die reibungslose Zusammenarbeit, die Google Drive bietet, ist einer der Hauptvorteile beim Bearbeiten von PDFs. Geben Sie den Benutzern Zugriff auf das geänderte Dokument, damit sie es sehen und auch Änderungen vornehmen können.

  1. Verteilen Sie das Dokument:
  • Klicken Sie in Google Docs auf die Schaltfläche „Teilen“ in der oberen rechten Ecke.
  • Geben Sie die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter ein und weisen Sie ihnen Anzeige-, Kommentar- oder Bearbeitungsfunktionen zu.
  1. Arbeiten Sie in Echtzeit zusammen:
  • Mehrere Mitarbeiter können das Dokument gleichzeitig einsehen und in Echtzeit Änderungen und Ergänzungen vornehmen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von Google Drive zum Bearbeiten von PDFs eine schnelle und einfache Möglichkeit bietet, ohne spezielle Tools gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten. Benutzer können PDF-Informationen schnell bearbeiten, mit Kollegen teilen und die Dokumentenverwaltung vereinfachen, indem sie die leistungsstarken Funktionen von Google Docs nutzen. Die Kombination von Google Drive und Google Docs bietet eine benutzerfreundliche und kooperative PDF-Bearbeitungsumgebung, die es sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen zur perfekten Wahl macht.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen