So erstellen Sie eine Bekleidungs-Website: Eine Kurzanleitung, die Einzelhändlern beim Aufbau einer Online-Präsenz hilft

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: So erstellen Sie eine Bekleidungs-Website: Eine Kurzanleitung, die Einzelhändlern beim Aufbau einer Online-Präsenz hilft

So erstellen Sie eine Bekleidungs-Website: Eine Kurzanleitung, die Einzelhändlern beim Aufbau einer Online-Präsenz hilft

Sie haben ein Bekleidungsgeschäft und suchen nach einer Möglichkeit, Ihren Kundenstamm zu erweitern? Oder möchten Sie vielleicht Ihre E-Commerce-Website mit dem Verkauf individueller T-Shirts starten?

Wie auch immer, der Online-Verkauf von Kleidung ist eine großartige Möglichkeit, neue Kunden zu erreichen. Sie können ein Bekleidungsunternehmen gründen, ohne sich mit den üblichen Gemeinkosten eines traditionellen stationären Ladens herumschlagen zu müssen.

Alles, was Sie brauchen, ist eine Website. Sie müssen nicht einmal wissen, wie man eine E-Commerce-Website erstellt. Glücklicherweise können Sie es problemlos erstellen, wenn Sie über die richtigen Tools und Vorlagen verfügen.

Lassen Sie uns besprechen, wie Sie eine Bekleidungswebsite erstellen, damit Sie Ihr Online-Bekleidungsgeschäft eröffnen und sich in die Riege der kleinen Online-Geschäftsinhaber einreihen können.

So erstellen Sie eine Bekleidungs-Website

  1. Wählen Sie eine Bekleidungsnische
  2. Wählen Sie einen Domainnamen
  3. Wählen Sie Ihre Plattform
  4. Melden Sie sich für einen Hosting-Plan an
  5. Installieren Sie WordPress
  6. Installieren und konfigurieren Sie WooCommerce
  7. Fügen Sie Ihre Produkte hinzu
  8. Beginnen Sie mit der Vermarktung Ihres Shops

Schritt 1: Wählen Sie eine Bekleidungsnische

Der erste Schritt bei der Erstellung einer Bekleidungswebsite besteht darin, sich für eine Nische für Ihr Bekleidungsgeschäft zu entscheiden. Sie müssen entscheiden, welche Art von Kleidung Sie verkaufen möchten und wer daran interessiert wäre, diese Kleidung zu kaufen.

Lesen:  So beheben Sie den Fehler „Fehlendes Betriebssystem“ in Windows

Es fällt Ihnen leichter, Kleidung zu verkaufen, wenn Sie auf ein bestimmtes demografisches Bedürfnis abzielen, als wenn Sie versuchen, alle zu bedienen. Sie profitieren von gezielten Nachrichten, die bei einer Gruppe Anklang finden, und vermeiden es, mit Menschen mit unterschiedlichen Geschmäckern und Bedürfnissen zu sprechen.

Ein Beispiel für eine Bekleidungsnische ist ein Bekleidungsgeschäft, das Kleidung für Neugeborene und Kleinkinder oder gebrauchte Kleidung verkauft.

Schritt 2: Wählen Sie einen Domainnamen

Sobald Sie sich darüber im Klaren sind, wen Sie ansprechen möchten, müssen Sie einen Domainnamen für Ihr Bekleidungsgeschäft auswählen. Ein Domainname ist der Name, den Ihre Besucher in die Adressleiste des Browsers eingeben, um Ihre Website zu besuchen.

Es empfiehlt sich, Ihren Domainnamen kurz und einprägsam zu halten, damit Ihre Besucher ihn leichter eingeben können.

Schritt 3: Wählen Sie Ihre Plattform

Sobald Sie sich für eine Nische und den Domainnamen entschieden haben, ist es an der Zeit, eine Plattform auszuwählen.

Sie haben zwar mehrere Möglichkeiten, WordPress ist oft die beste E-Commerce-Lösung. WordPress ist eine kostenlose Open-Source-Plattform, die mehr bietet als 40 % aller Websites im Internet.

Darüber hinaus stehen Ihnen mehrere kostenlose und Premium-Themes und Plugins für WordPress zur Verfügung, mit denen Sie ganz einfach eine Website ohne Programmierkenntnisse erstellen können.

Dank Plugins können Sie Ihrer Website alle möglichen Funktionen hinzufügen. Zum Beispiel, WooCommerce ist ein Plugin, das Ihre Website in einen robusten Online-Shop verwandelt.

Schritt 4: Melden Sie sich für einen Hosting-Plan an

Sie benötigen außerdem einen Hosting-Plan. Ein Hosting-Plan stellt Serverraum zur Verfügung – digitalen Raum, in dem die Website-Dateien gespeichert sind. Dies ist notwendig, damit Besucher über das Internet auf Ihr Geschäft zugreifen können.

Sie profitieren von einem Hosting-Anbieter, dessen Pläne auf Kleinunternehmer und deren Bedürfnisse zugeschnitten sind. Hostinger verfügt über Hosting-Pläne, die für WordPress und WooCommerce optimiert sind.

Wir haben unsere Pläne für schnellere Geschwindigkeiten und bessere Sicherheit optimiert. Dies sind entscheidende Funktionen für Online-Shops, um Vertrauen aufzubauen und die Conversions zu steigern.

Lesen:  Die Dauer der Berufsausübung beträgt 18 Jahre

Werfen Sie einen Blick auf unsere Preispläne und wählen Sie einen aus, der Ihren Anforderungen entspricht.

Schritt 5: WordPress installieren

Sobald Sie sich für das Hosting angemeldet haben, müssen Sie WordPress installieren, sofern Ihr ausgewählter Hosting-Anbieter es nicht für Sie vorinstalliert.

Die meisten Hosting-Anbieter verfügen über einen Ein-Klick-Installationsprozess für WordPress, sodass Sie nur Ihren Benutzernamen, den Website-Titel und Ihr Passwort eingeben müssen, um die Installation abzuschließen.

Sobald WordPress installiert wurde, melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Dashboard an und gehen Sie zu Aussehen > Themen.

Suchen Sie nach einem Thema kompatibel mit WooCommerce, um sicherzustellen, dass es über alle notwendigen Funktionen, Layouts und Webdesigns verfügt, die Sie benötigen.

Anschließend können Sie Ihre Homepage oder Storefront mit einer Drag-and-Drop-Oberfläche anpassen und Ihre technische Suchmaschinenoptimierung (SEO) regeln. Mit anderen Worten: Sie können eine E-Commerce-Website erstellen, die Ihre Zielgruppe anspricht.

Schritt 6: WooCommerce installieren und konfigurieren

Der nächste Schritt bei der Erstellung einer Bekleidungs-Website ist die Installation und Konfiguration des WooCommerce-Plugins.

In Ihrem WordPress-Dashboard:

  1. Gehe zu Plugins > Neu hinzufügen.
  2. Suchen nach WooCommerce.
  3. Klicken Installieren.
  4. Klicken aktivieren Sie.

Wenn Sie WooCommerce aktivieren, geben Sie das ein Setup-Assistent.

Hier das Plugin erstellt die erforderlichen Seiten für Ihren E-Commerce-Shop und Sie müssen die Daten Ihres Modegeschäfts eingeben.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, Ihre Zahlungsoptionen, die von Ihnen akzeptierten Kreditkarten und die Versandoptionen für Ihr Online-Geschäft zu konfigurieren. Sie richten auch den Checkout-Prozess ein.

Schritt 7: Fügen Sie Ihre Produkte hinzu

Nachdem der Einrichtungsassistent abgeschlossen ist, haben Sie die Möglichkeit, Ihre ersten Produktseiten für Ihre Bekleidungslinie hinzuzufügen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche, die Sie zum Hinzufügen eines Produkts auffordert. Sie werden dann zu dem Bildschirm weitergeleitet, auf dem Sie Produktinformationen hinzufügen können.

Lesen:  Die besten Magento-Helpdesk-Erweiterungen, um das Wachstum Ihres Shops voranzutreiben

Sie können einen Titel, eine Produktbeschreibung und Bilder hinzufügen. Und Sie können den Preis, Produktvarianten und mehr festlegen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Veröffentlichen. Um ein weiteres Produkt hinzuzufügen, klicken Sie auf Produkte > Neue hinzufügen.

Wenn Sie viele Produkte haben, können Sie auch zu gehen WooCommerce > Heim > Produkte hinzufügen. Anschließend können Sie Produkte mithilfe einer CSV-Datei über die CSV-Importoption hinzufügen.

Schritt 8: Beginnen Sie mit der Vermarktung Ihres Shops

Nachdem Sie alle Produkte zu Ihrem Shop hinzugefügt haben, besteht der letzte Schritt darin, die enthaltenen Marketingtools zu nutzen, um für Ihren Online-Modeshop zu werben und den Traffic zu steigern. Denn ohne Traffic können Sie nicht online verkaufen.

Hier sind ein paar Ideen für den Einstieg:

  • Bewerben Sie den Laden Ihres Bekleidungsunternehmens auf Social-Media-Plattformen, auf denen Ihre ideale Zielgruppe Zeit verbringt.
  • Fügen Sie eine E-Mail-Anmeldung hinzu, die im Austausch für ihre E-Mail-Adresse einen Rabattcode bietet, um E-Mail-Marketingnachrichten an potenzielle Kunden zu versenden.
  • Bloggen Sie auf Ihrer Website, um produktbezogene Schlüsselwörter und Links zu Ihrer eigenen Kleidung in Ihre Inhalte zu integrieren und so vom Marketing-Funnel zu profitieren.
  • Bezahlte Anzeigen mit Google Werbung oder Facebook-Anzeigen.
  • Optimieren Sie Ihre Website für Suchmaschinen, indem Sie relevante Produktschlüsselwörter in Ihren Produkttitel, Ihre Beschreibung, Ihre URL und mehr aufnehmen.

Abschließende Gedanken: So erstellen Sie eine Bekleidungs-Website – Startup-Leitfaden für Einzelhändler

Zu lernen, wie man eine Bekleidungs-Website erstellt, kann entmutigend sein. Sobald Sie jedoch mit allen Prozessschritten vertraut sind, können Sie Ihren Shop schnell eröffnen.

Implementieren Sie die Schritte, die wir besprochen haben, mit WooCommerce-Hosting von Hostinger.

Es ist speziell für Online-Shops optimiert – so ist Ihre Website immer schnell und sicher.

Starten Sie Ihren Shop mit wenigen Klicks und erfahren Sie, warum über 100.000 Online-Shops mit Hostinger hosten.

Schauen Sie sich unsere Pläne an, um noch heute loszulegen.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen