So erstellen Sie Pinterest-Backlinks aus vorgestellten Bildern und Infografiken

Wie das alte Sprichwort sagt: „Ein Foto ist mehr wert als tausend Backlinks.“

Oder so.

Es besteht kein Zweifel am Wert visueller Inhalte, sei es in einem Katalog, einer Zeitung oder einer Website.

Wie die Statistiken immer wieder zeigen, Visuals sind leistungsstarke SEO-Tools. Sie führen zu Besserem Erinnerung und Engagement von Ihrem Publikum. Mehr Backlinks. Mehr soziale Anteile. Plus, mehr Augäpfel zu Ihren Inhalten im Allgemeinen.

Wenn Sie Ihre Content-Strategie nicht durch visuelle Elemente untermauern, ist es höchste Zeit, dies zu tun!

Die Wirkung visueller Inhalte hängt jedoch auch davon ab, wie gut Sie sie bewerben und vermarkten.

Pinterest ist eine der effektiveren Plattformen zum Teilen von Bildern.

Indem Sie überzeugende visuelle Inhalte erstellen und diese auf Pinterest hochladen, können Sie nicht nur einen höheren ROI aus Ihren Inhalten erzielen, sondern auch mehr Pinterest-Backlinks generieren, die auf Ihre Website verweisen!

In diesem Beitrag erfahren Sie den genauen Prozess, wie Sie mehr Pinterest-Backlinks generieren, damit Sie mehr Shares für Ihre Bilder und Infografiken erzielen und Ihr organisches Suchranking verbessern können.

Wie wertvoll sind Pinterest-Backlinks?

Pinterest-Backlinks können einen unauslöschlichen Einfluss auf die SEO Ihrer Website haben, aber das ist wahrscheinlich nicht das, was Sie denken.

Technisch gesehen tragen Backlinks dazu bei, die Autorität Ihrer Website zu erhöhen, indem sie die … erhöhen Linkjuice von Websites, auf denen Sie Backlinks zu Ihren Seiten haben. Wenn Google also auf Ihre Website verlinkt (hypothetisch natürlich), können Sie davon ausgehen, dass ein Teil der Autorität von Google auf Ihre Website zurückgeführt wird.

Je mehr Links Sie von qualitativ hochwertigen Websites erhalten, desto größer wird die Autorität Ihrer Website. Sobald Sie genügend Links von großartigen Websites entwickelt haben, können Sie damit rechnen, in kürzester Zeit bei Google für Ihre Ziel-Keywords zu ranken!

Es ist auch wichtig, dass die von Ihnen erstellten Links ebenfalls vorhanden sind folgen. Dieser Link-Deskriptor ermöglicht die Weitergabe des Link-Safts von einer Site an eine andere. Wenn der Link da ist Folge nicht, dann wird der Linkjuice nicht auf Ihre Website zurückgeführt. Dadurch erhöht sich die Autorität Ihrer Website nicht, unabhängig von der Qualität der Website, von der Sie den Link erhalten haben.

Allerdings gibt es, wie bei den meisten Social-Media-Backlinks wie Twitter und Facebook, auch Pinterest-Backlinks Folge nicht-die Verbindungen nicht Sorgen Sie dafür, dass der Linkjuice von seiner Website zu Ihrer fließt. Daher haben die Links, die Sie auf Pinterest erstellen, keinen Einfluss auf die SERPs.

Welchen Wert bringen Pinterest-Backlinks?

Ihr Wert liegt darin Empfehlungsverkehr. Wenn Nutzer Ihren Pins massenhaft folgen und auf die Quelle klicken, in der das Bild eingebettet ist, können Sie durch bloße Assoziation mehr Traffic und Aufrufe auf Ihre Website lenken.

Lesen:  Vorteile der Implementierung von Indoor Mapping für Ihr Unternehmen

Laut CognitiveSEOgibt es einen Zusammenhang zwischen hohem Traffic und besserer SEO-Leistung. Je mehr Traffic Sie über Websites wie Pinterest generieren können, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Ihr organisches Suchranking verbessern.

Schlafen Sie also nicht mit Pinterest-Backlinks!

Wenn Sie einen Weg finden, das Beste aus Ihren visuellen Inhalten auf Pinterest herauszuholen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür!

Die Seite erfreut sich immer noch großer Beliebtheit und hat ähnliche bildbasierte Foren in den Schatten gestellt (was ist ein Tumblr?). Die Menschen dort sind auf der Suche nach Ideen, Inspiration und wertvollen Dingen, für die sie Geld ausgeben können.

Darüber hinaus kann die Nutzung von Pinterest so einfach sein wie das Erstellen eines Kontos und die Synchronisierung mit einem kostenlosen Social-Media-Planungstool wie Puffer und planen Sie jede Woche Pins zusammen mit den restlichen Social-Media-Beiträgen. Dies könnte bedeuten, dass Sie nur einen zusätzlichen Klick pro Woche investieren müssen, um möglicherweise enorme Gewinne zu erzielen.

Hinter dem Erwerb von Pinterest-Backlinks steckt eine Strategie. Sie können nicht einfach ein Bild Ihrer Website auf Pinterest hochladen und eine Flut von Backlinks erwarten. Um den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Bemühungen bei der Generierung von Links zu Ihrer Website über diese Social-Media-Plattform zu ziehen, sind die folgenden Schritte erforderlich.

1. Erstellen Sie schöne, atemberaubende Inhalte

Wie oben erwähnt, müssen Sie sich Mühe geben, Ihre visuellen Inhalte zu erstellen. Es reicht nicht aus, hochauflösende Stockfotos herunterzuladen, da Ihre Website dadurch nicht hervorsticht.

Schlimmer noch: Es kann sein, dass andere Websitebesitzer das Gleiche tun. In diesem Fall landen Sie auf Pinterest mit den gleichen Bildern.

Indem Sie ein schönes Bild von Grund auf entwerfen, können Sie es so anpassen, dass es das Erscheinungsbild erhält, das zu Ihrer Marke passt.

Bevor Sie mit der Erstellung beeindruckender visueller Inhalte beginnen, müssen Sie die verschiedenen Arten von Bildern kennen, die Sie für die Seiten Ihrer Website erstellen können.

Wenn Sie Ihren Beitrag in sozialen Medien teilen, erscheint das Feature-Bild normalerweise neben der Seitenbeschreibung. Idealerweise sollte Ihr Feature-Bild das Logo und den Titel der Seite enthalten.

Sie müssen die Monotonie des Textes in Ihren Blogbeiträgen durch das Einstreuen von Bildern durchbrechen. Neben Archivfotos können Sie auch Kernpunkte Ihrer Artikel in Bildzitate umwandeln.

Der einfachste Weg, Signaturbilder und Zitate für die Seiten Ihrer Website zu erstellen, ist die Verwendung von Pablo. Wählen Sie aus 600.000 kostenlosen Stockfotos das beste Bild aus, geben Sie den Seitentitel ein und schon kann es losgehen!

In der Regel sind Feature-Bilder breiter als hoch, sodass sie sich perfekt zum Teilen auf Facebook und Twitter eignen. Laut Pinterest selbst ist dies jedoch der Fall Die Bilder müssen ein Seitenverhältnis von 2:3 haben für maximale Wirkung. Daher müssen Sie die Größe der erstellten Bilder entsprechend ändern, bevor Sie sie auf Pinterest hochladen.

Lesen:  So starten Sie 2024 ein Webdesign-Unternehmen: Ein Leitfaden für Anfänger
Infografiken

Infografiken sind vielleicht die beste Art von visuellen Inhalten und enthalten viele Informationen zu einem bestimmten Thema, die auf ansprechende Weise präsentiert werden. Die besten Infografiken werden professionell erstellt und nutzen verschiedene Designelemente wie Diagramme und Tabellen, um die Idee zu vermitteln.

Die Bildgröße für Infografiken sollte kein Problem darstellen, da sie alle im Hochformat vorliegen. Andererseits erfordert die Gestaltung einer Infografik, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse und Verständnis für Design verfügen.

Mithilfe von Tools wie z Kanva Und Visme bietet Ihnen die Möglichkeit, mithilfe vorgefertigter Vorlagen eine Infografik zu erstellen. Wenn Sie jedoch von Ihren Designfähigkeiten nicht überzeugt sind, können Sie einen Designprofi damit beauftragen, eines für Sie zu erstellen.

2. Laden Sie es zuerst auf Ihre Website hoch

Sobald Sie Ihre Bilder fertig haben, stellen Sie sicher, dass Sie sie auf den Seiten Ihrer jeweiligen Website einbinden. Das Ziel besteht darin, Ihren visuellen Inhalt sofort mit einer Seite Ihrer Website zu verknüpfen.

Wenn also jemand Ihre Bilder online teilt, können Sie das Eigentum daran beanspruchen und ihn bitten, das Bild Ihrer Website zuzuordnen. Wir werden diesen Prozess besprechen, während wir uns eingehender mit der Verfolgung Ihrer Pinterest-Backlinks befassen.

3. Erstellen Sie ein Pinterest-Konto und einige Boards und beginnen Sie mit dem Anpinnen

Wenn Sie ein Pinterest-Konto haben, müssen Sie ein Forum zu einem Thema erstellen, das Sie normalerweise auf Ihrem Blog oder Ihrer Website veröffentlichen. Sie können das Thema Ihrer Website in Unterthemen unterteilen und für jedes Thema Boards erstellen.

Wenn Sie ein Board erstellen, müssen Sie zunächst seinen Namen eingeben. Sobald Sie dies getan haben, müssen Sie die Pinnwand bearbeiten, um eine Beschreibung und ihre Kategorie hinzuzufügen.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, fügen Sie das Zielschlüsselwort Ihrer Unterthemen in den Titel und die Beschreibung des Forums ein. Suchspinnen können Pinterest-Boards indizieren. Sobald eines Ihrer Boards an die Spitze der organischen Suchergebnisse gelangt, können Sie möglicherweise den Empfehlungsverkehr zu Ihren Pins erhöhen.

Nachdem Sie die Pinnwand erstellt haben, ist es an der Zeit, das Bild daran anzupinnen. Sie können dies auf zwei Arten tun: Laden Sie das Bild direkt auf Pinterest hoch oder geben Sie die URL ein, unter der Ihr Bild zu finden ist.

Diese letzte Methode ist ideal, da sie dem Pin automatisch die URL und die Bildbeschreibung hinzufügt. Sie müssen lediglich die Pinnwand auswählen, an die Sie Ihr Bild anheften möchten.

4. Pinnen Sie es an Gruppenboards

Sofern Sie nicht bereits Hunderte und Tausende von Pinterest-Followern haben, reicht es nicht aus, den visuellen Inhalt Ihrer Website ausschließlich auf Ihren Pinnwänden zu pinnen. Die Idee besteht darin, Ihre Bilder und Infografiken an möglichst viele Menschen zu verteilen.

Deshalb sollten Sie es auf bestehenden Gruppenforen mit vielen Followern posten.

Gehen Sie dazu zu PinGroepie und finden Sie die relevantesten Foren zu Ihrem Thema. Filtern Sie die Ergebnisse nach Kategorie, Followern, Titel und Beschreibung. Treten Sie so vielen Foren wie möglich bei, damit Sie Ihre Inhalte dort anpinnen können.

Lesen:  Wie können Sie Geld bei Ihrer Cloud-Rechnung sparen?

Um Ihre Bemühungen zu maximieren, zielen Sie auf aktive Boards mit vielen Followern ab.

Allerdings akzeptieren dies derzeit nicht alle PinGroupie-Foren. Sie müssen jedes Forum einzeln besuchen und seine Beschreibung lesen, um zu sehen, ob neue Beiträge angenommen werden. Wenn ja, sehen Sie Anweisungen zum Beitritt zum Forum. Wenn nicht, sollten Sie weitermachen und sich stattdessen ein anderes Board suchen.

5. Streben Sie nach mehr Wiederholungen

Sobald Sie die Bilder auf verschiedenen Pinnwänden anheften, erstellen Sie im Wesentlichen Pinterest-Backlinks! Das nächste, was Sie jetzt tun müssen, ist, mehr Leute dazu zu bringen, Ihre Bilder auf ihren Pinnwänden zu pinnen, um Ihre Backlinks zu erhöhen.

Nachfolgend finden Sie Ideen, wie Sie mehr Menschen dazu ermutigen können, Ihre Bilder erneut zu pinnen:

  • Machen Sie es Ihren Website-Besuchern einfacher, Ihre Bilder auf Pinterest zu pinnen. Verwenden Sie ein Tool wie Sumo oder Social Warfare, um das Anheften von Bildern auf Pinterest zu vereinfachen, indem Sie einfach mit der Maus über das Bild fahren
  • Fügen Sie unten auf der Seite einen CTA hinzu und bitten Sie die Leser, die Bilder anzupinnen.
  • Teilen Sie den Pin auf Ihren anderen sozialen Plattformen (Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn)
  • Teilen Sie den Pin direkt mit den Pinterest-Benutzern, mit denen Sie verbunden sind
  • Veröffentlichen Sie die Bilder auf anderen relevanten Seiten Ihrer Website
  • Senden Sie Ihren Abonnenten eine E-Mail über Ihre Website und bitten Sie sie, die Bilder erneut zu pinnen

Die oben genannten Tipps sollen dazu beitragen, die Online-Reichweite Ihrer Bilder zu erhöhen und die Chancen auf ein Repinning zu erhöhen. Die Fähigkeit Ihres Bildes, mehr Pinterest-Backlinks zu generieren, hängt jedoch von seiner Qualität ab.

Wenn die Bilder nicht wie erwartet funktionieren, können Sie ein Brainstorming durchführen, ihre Qualität bearbeiten und verbessern.

Abschließende Gedanken zu Pinterest für SEO

Pinterest-Backlinks mögen sich in der riesigen Welt von SEO und Social-Media-Marketing wie kleine Kartoffeln anfühlen, aber aufgrund der Möglichkeit, Pinterest-Beiträge zu teilen, werden Sie von der Macht, die sie haben, vielleicht überrascht sein.

Sie können eine wichtige Rolle in Ihrer SEO-Strategie spielen, insbesondere wenn Sie bereits viel Arbeit in Ihre vorgestellten Bilder, Infografiken und anderen visuellen Inhalte stecken. Möglicherweise verbringt Ihr Publikum auch bereits viel Zeit auf Pinterest. Alles, was Sie brauchen, ist ein Social-Media-Konto, um die Wirkung dieser Bilder wirklich zu maximieren.

Natürlich haben die von Ihnen bewerteten Backlinks nicht die gleichen Auswirkungen wie ein Dofollow-Link von einer maßgeblichen Website. Das liegt in der Natur des gesamten Social-Media-Verkehrs. Allerdings haben Social-Media-Signale einen gewissen Einfluss auf Ihre sozialen Medien, und weit verbreitete Links können dazu beitragen, den Empfehlungsverkehr kurzfristig zu steigern.

Es wird daher dringend empfohlen, die Tipps in diesem Beitrag zu befolgen und Pinterest auszuprobieren. Du hast nichts zu verlieren! Sehen Sie, wie viel Engagement Sie nach ein paar Monaten erhalten, und treffen Sie eine fundierte Entscheidung auf der Grundlage Ihrer eigenen Erfahrung.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen