So setzen Sie SMC auf dem MacBook Pro zurück

Auf Ihrem MacBook Pro ist der System Management Controller (SMC) für die Steuerung mehrerer Hardwareteile unerlässlich. Durch das Zurücksetzen des SMC können gelegentlich auftretende Probleme mit der Stromversorgung, dem Akku, den Lüftern und anderen Systemvorgängen behoben werden. In dieser Anleitung führen wir Sie durch den Vorgang zum Zurücksetzen des SMC Ihres MacBook Pro.

Wissen, wann SMC zurückgesetzt werden muss

Es ist wichtig, die Umstände zu erkennen, unter denen ein Zurücksetzen des SMC von Vorteil sein könnte, bevor Sie mit dem Zurücksetzen beginnen. Bedenken hinsichtlich der Energieverwaltung, der Akkuleistung, des Lüfterverhaltens und andere hardwarebezogene Probleme sind häufige Indikatoren.

Identifizieren Ihres MacBook Pro-Modells

Das Zurücksetzen des SMC kann bei verschiedenen MacBook Pro-Modellen etwas unterschiedliche Schritte umfassen. Um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Verfahren befolgen, müssen Sie das Modell Ihres MacBook Pro kennen. Um das Modell Ihres MacBook Pro zu ermitteln, klicken Sie auf das Apple-Logo in der oberen linken Ecke des Bildschirms und wählen Sie „Über diesen Mac“.

So setzen Sie den SMC des MacBook Pro zurück

  1. Für Macs mit T2-Chip-Software (2018 und höher):
  • Schalten Sie das MacBook Pro aus.
  • Halten Sie den Netzschalter zehn Sekunden lang gedrückt.
  • Geben Sie dem Gerät nach dem Loslassen des Netzschalters einen Moment Zeit.
  • Schalten Sie Ihr MacBook Pro ein.
  1. Bezüglich Macs ohne T2-Chip:
  • Schalten Sie das MacBook Pro aus.
  • Schließen Sie das Netzteil sowohl an eine Stromquelle als auch an Ihr MacBook an.
  • Halten Sie dann gleichzeitig die folgenden Tasten gedrückt: Umschalttaste, Strg-Taste, Wahltaste und Ein-/Aus-Taste.
  • Lassen Sie gleichzeitig den Netzschalter und alle Tasten los.
  • Schalten Sie Ihr MacBook Pro ein.
Lesen:  So erhalten Sie die Ashenvale Mount Season of Discovery

Überprüfung des SMC-Resets

Es empfiehlt sich, nach dem SMC-Reset zu prüfen, ob die Probleme behoben wurden. Untersuchen Sie die Leistung der Hardwareteile wie Stromversorgung, Akku oder Lüfter, die Ihnen zuvor Probleme bereitet haben.

Zusätzliche Ratschläge und Denkanstöße

  • Stellen Sie sicher, dass die neueste Version von macOS auf Ihrem MacBook Pro installiert ist, da Software-Upgrades manchmal Patches für gemeldete Fehler enthalten.
  • Wenn nach einem SMC-Reset weiterhin Probleme auftreten, sollten Sie sich an den Apple Support wenden oder sich an einen autorisierten Apple Service Provider wenden, um weitere Hilfe zu erhalten.

Sichern Sie Ihre Daten

Bevor Sie irgendwelche systembezogenen Vorgänge durchführen, ist es immer eine gute Idee, eine Sicherungskopie Ihrer wichtigen Daten zu erstellen, auch wenn das Zurücksetzen des SMC normalerweise sicher ist. Um Ihre Dateien zu schützen, verwenden Sie Time Machine oder eine ähnliche zuverlässige Sicherungstechnik.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Zurücksetzen des SMC auf Ihrem MacBook Pro bei Hardwareproblemen ein nützlicher Schritt zur Fehlerbehebung sein kann. Sie können häufig Probleme mit der Energieverwaltung, der Akkulaufzeit und anderen Systemvorgängen beheben, indem Sie die für Ihr Modell spezifischen Anweisungen befolgen, wodurch die allgemeine Stabilität und Leistung Ihres MacBook Pro verbessert wird. Zögern Sie nicht, den Apple Support oder zertifizierte Dienstanbieter zu kontaktieren, wenn die Probleme weiterhin bestehen.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen