So verfolgen Sie Ihre Keyword-Rankings in Google Analytics

Für ein kostenloses Google-Tool enthält Google Analytics viele nützliche Daten.

Aber hier ist etwas, was nicht viele Vermarkter wissen:

Wussten Sie, dass Sie Google Analytics auch zum Verfolgen Ihrer Keyword-Rankings verwenden können?

Genau, kostenlose Keyword-Ranking-Daten, direkt aus erster Hand (Google).

Aber da ist ein Fang:

Der Installationsprozess ist etwas kompliziert. Und die Daten sind nicht so umfassend (oder leicht zu verstehen).

Aber keine Sorge, wir führen Sie durch die Schritte zur Verfolgung der Keyword-Rankings Ihrer Website in Google Analytics und zeigen Ihnen, wie Sie bessere Einblicke in Ihre Keywords erhalten und so Ihre SEO-Strategie verbessern.

Bewerten Sie Ihre Keyword-Strategie

Bevor Sie sich mit voller Kraft in GA stürzen, stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrer Website auf die richtigen Keywords abzielen.

Das Verfolgen von Keyword-Rankings mit geringem Wert wird Ihnen nicht dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Als ersten Schritt sollten Sie eine Liste der von Ihnen verwendeten Schlüsselwörter erstellen versuchen ranken. Dazu gehören:

  • Markenschlüsselwörter. Wenn Sie einen Markennamen haben (wie „Reuben Hills Coffee“), möchten Sie für dieses Keyword ranken. Menschen, die direkt nach Ihrem Markennamen suchen, kennen Sie bereits und können daher leichter konvertieren. Achten Sie darauf, auch gängige Schreibweisen zu berücksichtigen.
  • Schlüsselwörter zur Käuferabsicht. Zu dieser Keyword-Kategorie gehören potenzielle Kunden, die aktiv einen Kauf tätigen möchten. Sie erfolgen in der Regel in Form von Long-Tail-Suchen und umfassen Wörter wie „Kaffee“, „Brühen“ und „Kaffeemaschine“.
  • Kategorie-/Informationsschlüsselwörter. Im Gegensatz zu den ersten beiden Kategorien stellen diese Schlüsselwörter ein geringeres Käuferinteresse dar. Allerdings besteht hier eine erhebliche Chance, Leads zu gewinnen. Ein hohes Ranking in dieser Keyword-Kategorie positioniert Ihr Unternehmen auch als Vordenker, dem man folgen sollte.

Wenn Sie noch keine Keywords im Kopf haben oder Ihre Keyword-Recherche auffrischen müssen, nutzen Sie zum Einstieg unseren Leitfaden.

Lesen:  So ändern Sie die Größe von Bildern und Fotos (unter Windows und Android)

Als allgemeinen Angriffsplan empfehle ich, zuerst auf markenbezogene Keywords abzuzielen, wenn Ihr Unternehmen über eine einigermaßen starke Markenpräsenz verfügt.

Konzentrieren Sie sich als Nächstes auf Keywords, die eine Käuferabsicht haben, da bei ihnen die Kaufwahrscheinlichkeit höher ist.

Spielen Sie schließlich das lange Spiel, indem Sie an Kategorie- und Informationsschlüsselwörtern arbeiten.

So verfolgen Sie Ihre Keyword-Rankings in Google Analytics

Sehen wir uns nun an, wie Sie für diese Keywords ranken!

Befolgen Sie diese Schritte, um die in Google Analytics verfügbaren kostenlosen Keyword-Ranking-Daten optimal zu nutzen.

Verknüpfen Sie Google Analytics mit der Search Console

Sie verwenden Google Analytics wahrscheinlich bereits, um eine Reihe von SEO-Kennzahlen für Ihre Website zu verfolgen.

Obwohl Google Analytics ein großartiges Tool ist, kann es in Kombination mit anderen Google-Tools noch besser funktionieren. Insbesondere empfehle ich die Kombination mit den Google Webmaster Tools.

Für diesen Schritt benötigen Sie eine Google Analytics-Konto und ein Google Search Console-Konto. Die Tools stehen jedem kostenlos zur Verfügung, der eine Website besitzt oder verwaltet.

Wenn Sie sie noch nicht verwenden, müssen Sie bei beiden ein Konto erstellen.

Dann verbinden wir sie.

Das wird etwas technisch, aber es lohnt sich. Gehen Sie es einfach Schritt für Schritt an.

A. Melden Sie sich bei Ihrem Google Analytics-Konto an. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf „Admin“ und dann auf „Eigenschaftseinstellungen“.

B. Scrollen Sie in den „Eigenschaftseinstellungen“ nach unten, bis Sie die Schaltfläche „Suchkonsole anpassen“ sehen.

C. Klicken Sie im Bildschirm „Search Console-Einstellungen“ auf den Link „Bearbeiten“, um Ihre Website hinzuzufügen.

D. Sie werden dann zur Seite „Search Console-Daten in Google Analytics aktivieren“ weitergeleitet. Klicken Sie auf „Eine Website zur Search Console hinzufügen“.

Befolgen Sie dann einfach die verbleibenden Schritte von Google, um den Installationsvorgang abzuschließen.

Tipps zur Fehlerbehebung

Was passiert, wenn Sie keine Daten sehen?

Dies kann verschiedene Gründe haben. Lassen Sie es uns aufschlüsseln.

  • Sehen Sie keinen Verkehr? Möglicherweise ist Ihre Website noch neu. Wenn Sie Ihre Website erst vor kurzem gestartet haben, können Sie nicht mit Traffic rechnen.
  • Die Einrichtung von Google Analytics kann nicht abgeschlossen werden? Google Analytics ist möglicherweise nicht verfügbar. Stellen Sie sicher, dass es funktioniert, indem Sie Ihre Website auf einem mobilen Gerät anzeigen und dann prüfen, ob dieser Besuch im Echtzeitverkehr von Google Analytics angezeigt wird.
  • Sie können Ihre Google-Konten nicht verbinden? Dieser Integrationsprozess funktioniert am besten, wenn beide Google-Konten mit demselben E-Mail-Konto verknüpft sind. Wenn Sie mehrere Websites verwalten, ist dies eine häufige Fehlerquelle.
Lesen:  Was ist Snapdragon-Satellitenanruf und wie wird es Telefone revolutionieren?

Wenn Sie immer noch Probleme haben, können Sie das jederzeit tun Bitte beachten Sie die offiziellen Installationsanweisungen von Google. Von Zeit zu Zeit ändert Google das Layout und Design seiner Seiten. Aktuelle Informationen finden Sie daher im Leitfaden.

Analysieren Sie Ihre Keyword-Ranking-Daten

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie Live-Daten in Google Analytics sehen, einschließlich Keyword-Rankings. Um Ihre Keyword-Rankings in Google Analytics anzuzeigen, starten Sie auf dem Startbildschirm.

A. Klicken Sie links auf „Akquise“.

B. Klicken Sie links auf „Suchkonsole“ und dann auf „Abfragen“. Der Keyword-Ranking-Bericht in Google Analytics wird angezeigt. So sieht dieser Bericht aus:

Was bedeuten all diese Zahlen? Verwenden Sie die folgenden Kriterien, um Ihr Keyword-Ranking zu analysieren.

  • Suchen. Dies ist das Schlüsselwort oder die Phrase, für die Sie ein Ranking erstellen.
  • Klicken. Positionen allein sagen nicht viel aus; Sie müssen auch den Verkehr (Klicks) auf Ihre Website lenken. Sobald Sie mehr als 100 Klicks pro Monat für ein bestimmtes Keyword erhalten, ist es sinnvoll, Conversions zu verfolgen.
  • Durchschnittliche Position. Das ist es, wonach Sie suchen: Ihre Ranking-Position für das Keyword. Google Analytics zeigt Ihnen jedoch nur Ihre Durchschnitt Ranking-Position über alle Ihre Website-URLs und alle Keyword-Anfragen hinweg. Laut Google„Wenn die URL Ihrer Website bei einer Abfrage an Position 3 und bei einer anderen Abfrage an Position 7 angezeigt würde, wäre die durchschnittliche Position 5 ((3+7)/2).“

Und da haben Sie es!

Dies ist die schnelle und einfache Möglichkeit, Ihre Keyword-Rankings in Google Analytics zu verfolgen.

Wie Sie sehen, haben diese Erkenntnisse jedoch Grenzen.

Wenn Sie bestimmte für Ihre Strategie relevante Keywords verfolgen, herausfinden möchten, wie bestimmte URLs für bestimmte Keywords ranken oder wie Ihr Ranking im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern abschneidet, müssen Sie Google Analytics durch ein weiteres Tool ergänzen.

Lesen:  So erhalten Sie Backlinks zu Ihrem Blog

Erweitern Sie Ihre Keyword-Einblicke mit Ahrefs

Mit der Keyword-Ranking-Tracking-Funktion von Ahrefs können Sie mehr und bessere Erkenntnisse aus Ihren grundlegenden GA-Daten gewinnen.

Für den Anfang können Sie Fügen Sie die Schlüsselwörter hinzu, die Sie verfolgen möchten.

Anstelle der seltsamen Auswahl an Schlüsselwörtern, die Google anzeigt, um den Traffic zu steigern, können Sie nur die Schlüsselwörter verfolgen, die für Ihre SEO-Kampagne wichtig sind.

Sie erhalten außerdem einen schönen Überblick über Ihr durchschnittliches Keyword-Ranking und dessen Entwicklung im Laufe der Zeit.

Sehen:

Diese Möglichkeit, Ihre Keyword-Rankings mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und gegenüberzustellen, macht Ahrefs zu einem großartigen Tool zur Ergänzung mit Google Analytics.

Es kann Ihnen dabei helfen, herauszufinden, an welchen Keyword-Möglichkeiten Ihre Konkurrenten arbeiten, und Bereiche aufzudecken, in denen sie zu kurz kommen.

Eine weitere wertvolle Funktion des Keyword-Rankings von Ahrefs ist die Möglichkeit dazu Verfolgen Sie Ihren Fortschritt im Laufe der Zeitvon einem Monat über ein Jahr bis hin zur Ewigkeit.

Dieser längere, anpassungsfähige Zeithorizont ist wichtig für Strategien wie Content-Marketing, die normalerweise länger brauchen, um Ergebnisse zu liefern.

Abschließende Gedanken

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Ihr Keyword-Ranking zu verfolgen, aber die Wahrheit ist, dass Sie es nicht zu kompliziert machen müssen.

Mein Rat?

Beginnen Sie mit drei guten SEO-Tools (Google Analytics, Search Console und Ahrefs) und lernen Sie, wie Sie diese effektiv nutzen.

Dadurch können Sie den Rest Ihrer Zeit und Energie für andere Marketingaufgaben verwenden, beispielsweise für die Gewinnung weiterer Backlinks!

Aktuelle Artikel:

Empfohlen