Testbericht zum Xbox Series X|S-Controller für Windows 11

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Testbericht zum Xbox Series X|S-Controller für Windows 11


S-Controller für Windows 11
“>

Beim Spielen auf einem PC ist ein Controller nicht unbedingt erforderlich, kann aber bei einigen Spielen, insbesondere bei Rocket League, FIFA oder fast jedem Rennspiel, enorm hilfreich sein. Mittlerweile sind viele PC-Gaming-Peripheriegeräte erhältlich. Erstanbieter-Zubehör ist fast immer besser, wenn auch etwas teuer.

In diesem Artikel überprüfen wir den Xbox Series S/X Controller unter Windows 11, um zu sehen, wie gut er abschneidet, wenn er mit einem PC anstelle einer Xbox verwendet wird.

YouTube-Video

Logitech G502X Plus-Test: Erzielt ein Top-Preis eine Top-Leistung?

Bauqualität

Mein erster Eindruck von der Verarbeitungsqualität ist recht gut. Dies ist ein schwerer Controller mit einem guten Gewicht, aber er ist nicht so schwer, dass er Ihre Hände ermüdet. Vergleicht man es mit etwas Billigerem wie den üblichen 2,4-GHz-Wireless-Controllern, die man bei Amazon kaufen kann, fällt hier ein gewisses Gewicht auf.

Dieses Gewicht zahlt sich aus, da der Controller nicht nur besser in der Hand liegt, sondern die Vibrationsmotoren im Inneren auch hervorragendes Feedback zum Spiel geben. In einem Rennspiel wie Wreckfest oder sogar einem Sim-Racing-Spiel wie Assetto Corsa reicht die Vibration aus, um Ihnen ein gutes Feedback darüber zu geben, was mit Ihrem Auto passiert.

Die Joysticks sind außerdem recht griffig und haben eine konkave Kuppel, in die Sie Ihre Daumen ablegen können. Der einzige Kritikpunkt hier ist, dass Microsoft immer noch topfbasierte Joysticks anstelle von Hall-Effekt-Sensoren verwendet, was bedeutet, dass es irgendwann zu Stick-Drift-Problemen kommen wird. Dies ist jedoch bei allen Controllern von Microsoft der Fall, einschließlich der Xbox Elite-Reihe.

Lesen:  Wie überprüfe ich den SSD-Gesundheitsstatus in Windows?

Auch die Tasten sind schön griffig, allerdings rutscht man aufgrund des glänzenden Kunststoffs leicht ab, selbst wenn man leicht ölige oder nasse Hände hat. Das Xbox-Logo leuchtet auf, aber ansonsten gibt es keine Anzeigen auf dem Controller.

Mit den Auslösern erhält man einen ordentlichen Federweg, und auch wenn sie nicht so gut sind wie die adaptiven Auslöser des DualShock 5, liegen sie doch recht gut in der Hand und bieten viel mehr Kontrolle als ein durchschnittlicher Auslöser. Standard-Controller.

Konnektivität, Akkulaufzeit und Funktionen

Während sich der Controller automatisch mit der Xbox verbindet, müssen Sie unter Windows Bluetooth verwenden. Es gibt einen optionalen 2,4-GHz-Adapter, den Microsoft verkauft, aber dieser muss separat erworben werden, sodass wir ihn im Testbericht nicht berücksichtigen. Trotzdem ist es immer schön, die Option zu haben.

Die Bluetooth-Konnektivität ist ein einmaliger Vorgang, der nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Sie müssen lediglich die Verbindungstaste auf der Rückseite des Controllers drei Sekunden lang gedrückt halten, und ein Windows 11-PC erkennt den Controller automatisch und fordert zum Koppeln auf. Nach der Kopplung drücken Sie die Xbox-Taste, um den Controller einzuschalten. Innerhalb weniger Sekunden stellt er automatisch eine Verbindung zu Ihrem PC her.

Es gibt auch keine spürbare Eingabelatenz, selbst wenn Ihr PC mit mehreren Bluetooth-Geräten verbunden ist, und die Verbindung ist zuverlässig, solange Sie über genügend Akkuleistung verfügen. Dank des Typ-C-Anschlusses am Controller, der auch für die Aktualisierung auf eine neue Firmware-Version erforderlich ist, können Sie ihn schließlich auch im kabelgebundenen Modus verwenden.

Als Stromquelle benötigt der Controller zwei AA-Batterien. Benutzer haben eine Hassliebe zu diesem Ansatz, aber die Batterien halten in meinem Anwendungsfall etwa 8 bis 10 Stunden und sind relativ einfach auszutauschen. Sie müssen sich auch keine Sorgen über eine Verschlechterung der Akkulaufzeit machen, da kein interner Akku vorhanden ist.

Lesen:  100 Beispiele für WhatsApp Business-Schnellantwort-Begrüßungsnachrichten (Jetzt kopieren!)

Auch hier bietet Microsoft ein Ladeset für den Controller mit wiederaufladbaren Batterien an, sodass Sie bei Bedarf auch diesen Weg einschlagen können. Es gibt auch zahlreiche Ladesets und Docks von Drittanbietern, die nahezu zum gleichen Preis erhältlich sind.

Solange Sie den Controller auf einem PC verwenden, wird er im Vergleich zu fast jedem anderen Controller auf dem Markt nicht viel an Funktionen bieten. Mit der Xbox-Zubehör-App können Sie den Controller testen, benutzerdefinierte Profile und Tastenkombinationen erstellen sowie die Firmware aktualisieren, aber das ist auch schon alles, was Sie tun können. Wenn Sie möchten, können Sie den Controller als Mausersatz verwenden, was manchmal praktisch sein kann.

Zum Zeitpunkt des Schreibens kostet der Controller 4.899 ₹ oder etwa 60 $. Das ist ein ziemlich angemessener Preis für den Controller, den Sie kaufen. Wenn man jedoch bedenkt, dass drahtlose Controller von Drittanbietern wie der Redgear Pro Wireless für deutlich weniger ₹1.399 oder etwa 17 $ erhältlich sind, können Sie eine günstigere Alternative wählen.

Allerdings kommt kein Controller eines Drittanbieters auch nur annähernd an den Komfort, die Verarbeitungsqualität und die Kompatibilität des Xbox Series X-Controllers heran. Wenn Sie also über das nötige Budget verfügen, ist dies ein sehr guter Controller, der lange hält und mit jedem Spiel und jeder PC-Gaming-Plattform sowie mit der Xbox kompatibel ist.

YouTube-VideoYouTube-Video

Keychron K2 V2 Test: Beste mechanische Einsteigertastatur?

Aktuelle Artikel:

Empfohlen