Vertrautheit mit Tools zur Erstellung animierter Grafiken

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Vertrautheit mit Tools zur Erstellung animierter Grafiken

Motion Graphics ist eine Art Animation, die mit Computersoftware erstellt wird. verschiedene Bildungs-, Nachrichten-, Werbe- und Unterhaltungsmedien nutzen Videoclips, um ihr Publikum anzulocken. verschiedene Tools zur Erstellung animierter Grafiken ermöglichen es Benutzern, ihre Ideen schnell und präzise darzustellen.

Einführung

Durch die Erstellung von Motion-Graphics-Videos und die Verwendung von Audio- und visuellen Effekten ist es einfacher, die Botschaft an die Zielgruppe zu übermitteln. Um qualitativ hochwertige Animationen zu erstellen, müssen Sie mit den Prinzipien des Designs und den Werkzeugen zur Erstellung von Bewegungsgrafiken vertraut sein und sich Kenntnisse in diesem Bereich aneignen.

In diesem Artikel werden einige der besten Motion-Graphics-Tools vorgestellt. Die Liste umfasst Photoshop, das älteste Tool zum Erstellen von Motion-Graphics; Adobe Illustrator; Natron, Bleistift 2D, Mixer; Adobe After Effect, Cinema 4D, Premiere Pro, das bekannteste Tool zum Erstellen von Bewegungsgrafiken. Grafiken, 3D-Modellierung mit 3D MAX, Maya, Adobe Animate zum Erstellen von Motion-Graphics-Videos, Moho Pro 13, 3D-Modellierung mit ZBrush, Erstellen von Motion-Graphics-Videos mit EmberGen, Pixelmator Pro und PixLr.

Photoshop, das älteste Tool zum Erstellen von Bewegungsgrafiken

Das beste Werkzeug zum Erstellen animierter Grafiken ist Photoshop, und die meisten Leute haben den Satz gehört (dieses Foto ist mit Photoshop bearbeitet). Photoshop-Software ist eines der ältesten Grafikprogramme, mit denen Bilder bearbeitet oder neue Gemälde entworfen werden. Mit diesem Programm können Benutzer ihre gewünschten Bilder entwerfen und bearbeiten. Mit Photoshop lassen sich Bilder zusammenfügen, außerdem ist es möglich, alle Frames einer Animation optimal zu bearbeiten. Obwohl Photoshop für professionelle Designer gedacht ist, kann diese Anwendung auch mit den grundlegendsten Kenntnissen verwendet werden.

Adobe Illustrator

Adobe Illustrator funktioniert unter Windows, Mac und iPad und ist eine gute Software für 3D-Modellierung und Bildbearbeitung. Dieser Editor wird in den meisten Animationsstudios weltweit zur Erstellung animierter Grafikbilder verwendet. Wie Photoshop können die endgültigen Bilder dieser Software problemlos in Videoproduktionsprogramme wie After Effects importiert werden. Adobe Illustrator erstellt Bilder als Vektoren, sodass die Änderung ihrer Größe und anderer Elemente keinen Einfluss auf die Qualität des Ausgabebilds hat. Natürlich ist es möglich, Bilder von Vektor- in Bitmap-Bilder, JPEG und andere Formate umzuwandeln.

Lesen:  11 experimentelle CSS-Projekte, die Sie umhauen werden

Natron

Die Leistung dieses Programms ist auf allen Betriebssystemen gleich und es ist ein geeignetes Werkzeug zum Erstellen von Motion Graphics-Videos und sogar Filmen. Natron kann unbegrenzte Ebenen von Masken, Formen und Bildern erstellen, mit denen Designer ihre kreativen Ideen festhalten können.

Bleistift 2D

Es handelt sich um ein Animationstool, mit dem Benutzer 2D-Bewegungsgrafiken erstellen können. Sie verwenden es seit vielen Jahren für persönliche und kommerzielle Projekte. Mit dieser Software können Anfänger und professionelle Benutzer gewünschte Bilder in Bewegungsgrafiken umwandeln.

Mixer

Diese Software läuft auf Linux-, Windows- und Mac-Betriebssystemen und benötigt im Vergleich zu anderen Grafiksammlungen relativ wenig Speicher für die Installation und Ausführung. Blender wird zum Erstellen von 3D-Animationsvideos verwendet. Mit einer breiten Palette an Tools, die in dieser Software verfügbar sind, können Enthusiasten Motion-Graphics-Videos erstellen, ohne viel zu lernen und über große Fähigkeiten zu verfügen.

Adobe After Effects

After Effect ist eine geeignete Software zum Erstellen mehrdimensionaler Animationen und die meisten Motion- und Grafikdesigner sind mit diesem Tool vertraut. Mit dieser Software werden lange Motion-Graphics-Projekte für die Ausstrahlung im Fernsehen erstellt. Mit Spezialeffekten und der Kombination der Bilder dieses Programms können Sie attraktive, hochwertige Bewegungsgrafiken erstellen. Obwohl After Effect alle notwendigen Tools zum Erstellen von Bewegungsgrafiken bereitstellt, ist die Bearbeitung von Videos mit anderer Software besser. Mit anderen Worten, in diesem Programm ist es möglich, Effekte hinzuzufügen, Animationen zu erstellen und mehrere Videos zusammenzuführen, aber um professionelle Bearbeitungswerkzeuge zu verwenden, können Sie andere Software wie Premiere Pro verwenden.

Geschichte von Adobe After Effects

After Effects wurde erstmals 1993 entwickelt und seitdem mehrmals aufgekauft. Die ersten Entwickler waren die Company of Science and Art (CoSA), die zwei Versionen dieser Software mit eingeschränkter Funktionalität produzierte. Diese Funktionen bieten die Möglichkeit, Ebenen zu kombinieren und die unterschiedlichen Eigenschaften jeder Ebene zu transformieren. Die erste Version wurde nur für das Apple-Betriebssystem veröffentlicht und konnte auf Macintosh-Computern verwendet werden.

Nachdem Aldus Effects 1994 kaufte, kamen nur ein Jahr nach der Einführung viele interessante neue Funktionen hinzu, wie z. B. System-Generierung und Bewegungsunschärfe. Doch noch vor Ende des Jahres 1994 kaufte Adobe die Technologie und besitzt noch immer After Effects.

Lesen:  So erstellen Sie geplante Beiträge in WordPress mit SchedulePress

Seit dem Kauf dieser Software hat Adobe 50 verschiedene Versionen davon veröffentlicht und After Effects zur führenden Software dieser Branche gemacht, die in jeder Version neue Funktionen bietet. Einige Versionen sind größer als andere, aber alle sind großartige Software. Im Jahr 2019 erhielt After Effects den Oscar für wissenschaftliche und technische Leistungen, was ein Beweis für die Kohärenz und Leistungsfähigkeit dieser Software ist.

Was ist der Unterschied zwischen After Effects und Premiere?

Adobe hat eine weitere Software namens Premiere Pro veröffentlicht. Diese Software dient der Videoverwaltung und Sie können Videos bearbeiten und exportieren. In diesem Teil des Artikels, der die After Effects-Software vorstellt, werden wir die Unterschiede zwischen den beiden untersuchen.

After Effects ist keine gute Option, wenn Sie ein Video schneiden möchten. Premiere Pro ist mit seinen vitalisierten Werkzeugen genau auf diesen Zweck ausgelegt und ermöglicht die effiziente Bearbeitung von Videoclips. Neben Video ist Premiere Pro auch mit leistungsstarken Audiofunktionen ausgestattet, mit denen Sie Audiospuren für Videos schneiden und kombinieren können.

After Effects fügt visuelle Effekte und Animationen hinzu, indem Schlüsselpositionen verarbeitet und Ebenen gestapelt werden. Sie können alles an einem Bild ändern, indem Sie auf die Transformationseigenschaften wie Farbe, Größe, Drehung und mehr zugreifen. Darüber hinaus können Sie die Ebenen für mehr Kreativität interagieren lassen.

Kino 4D

Dieses Programm wird häufig zur Simulation von Bewegungsgrafiken basierend auf echten Fotos verwendet. Durch die individuelle Anpassung der attraktiven Benutzeroberfläche können Sie schnell alle Bewegungsgrafiken entwerfen. Die meisten Anfänger-Designer interessieren sich für das Track Modifier Tag-Tool dieser Software. Das Tool „Track Modifier Tag“ erleichtert den Arbeitsprozess, wenn viele Animationen gleichzeitig erstellt werden müssen.

Premiere Pro ist das beliebteste Tool zur Erstellung animierter Grafiken.

Die Bearbeitung ist eine der wichtigen Komponenten bei der Erstellung von Motion-Graphics-Videos aller Art, was mit diesem Programm problemlos möglich ist. Aufgrund der vielen Funktionen und Möglichkeiten der Premiere Pro-Software gilt sie als das beste Werkzeug für die Videobearbeitung. Die Benutzerfreundlichkeit des Programms, die einfache Benutzeroberfläche, die Plugins, attraktiven Vorlagen und Muster haben dazu geführt, dass die meisten Menschen diese Software bevorzugen. Premiere Pro bietet die Möglichkeit, verschiedene Arten der Bearbeitung durchzuführen, wie z. B. Multikamera und die Erstellung verschiedener Blickwinkel, Bearbeitung mit Proxy, Auswertung der Bildfolge usw.

Lesen:  So testen Sie eine WordPress-Website im Jahr 2024 einem Stresstest

3D-Modellierung mit 3D MAX

3D Max eignet sich hervorragend für die professionelle 3D-Modellierung. Mit diesem Tool können Designer die endgültigen Motion-Graphics-Videos visualisieren und 2D-Bilder in verschiedene 3D-Modelle konvertieren. Obwohl die Ausgabe von 3DMAX 3D-Bilder und -Modelle sind, können diese mit einigen Programmtools animiert werden. Die Benutzeroberfläche von 3D Max ist auf viele Arten anpassbar; Beispielsweise beschleunigen Tastaturkürzel den Arbeitsablauf.

Maya

Maya bietet einige einzigartige Bewegungsfunktionen und hat die Aufmerksamkeit vieler Designer auf sich gezogen. Polygonale Modellierung, Zeiteditor und einige 3D-Dynamikfunktionen wie Flüssigkeitssimulation sind weitere Funktionen dieser Software. Maya kann im Cache des Betriebssystems speichern, wodurch die Leistung des Programms schneller wird. Normalerweise wird diese Software in der Motion-Graphics-Branche für die Erstellung von 3D-Videos verwendet.

Adobe Animate zum Erstellen von Motion Graphics-Videos

Das fortschrittlichste Tool zum Erstellen von Bewegungsgrafiken ist 3D, und die Entwickler dieses Programms aktualisieren die Softwarefunktionen ständig. Anfänger, die mit dieser Software arbeiten, werden verstehen, dass das Erstellen von Bewegungsgrafiken nicht so kompliziert ist. Mit den Funktionen der Adobe Animate-Software können Sie alle Arten von Bildern und Texten verwenden, um Bewegungsgrafiken zu erstellen.

Moho Pro 13

Diese wunderbare Software wurde für verschiedene Plattformen veröffentlicht. Mit dem Moho Pro 13-Toolkit können Motion Graphics zeitaufwändige und langweilige Projekte effizient realisieren.

3D-Modellierung mit ZBrush

Diese Software wird wie 3D MAX für die 3D-Modellierung verwendet. ZBrush ist bekannt für seine große Auswahl an Pinselwerkzeugen. Die Testversion ist 30 Tage lang kostenlos und funktioniert mit einer Internetverbindung. Die leistungsstarke ZBrush-Software bietet Design- und Modellierungsbegeisterten unzählige Möglichkeiten.

Erstellen Sie Motion Graphics-Videos mit EmberGen

EmberGen ist ein leistungsstarker Simulator, der verschiedene Animationen erstellt, beispielsweise Motion-Graphics-Videos. Diese Software stellt Motion-Graphics-Designern und -Erstellern Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sie beispielsweise Feuer-, Rauch- oder Flüssigkeitsbilder in 3D-Animationen verwenden können. Designer können die gewünschten Spezialeffekte in nur wenigen Sekunden erstellen, anstatt stundenlang an Bildern zu arbeiten.

Pixelmator Pro

Dieses Programm wurde nur für Mac entwickelt und wird zum Bearbeiten von Bildern verwendet. Pixelmator Pro ist als Alternative zur Photoshop-Software konzipiert und ermöglicht Benutzern die Vorbereitung von Bildern und deren erweiterte Bearbeitung.

PixLr

Es handelt sich um ein kostenloses Tool zur Erstellung animierter Grafiken, das in einem Webbrowser ausgeführt werden kann. Viele Funktionen ähneln Photoshop, das Windows, Mac, iOS und Android für eine schnelle Bearbeitung unterstützt.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen