Was ist der Unterschied zwischen E-Commerce und E-Business?

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Was ist der Unterschied zwischen E-Commerce und E-Business?

Was ist der Unterschied zwischen E-Commerce und E-Business?

E-Commerce. E-Business. Das Gleiche, oder? Nicht genau. Was ist also der Unterschied zwischen E-Commerce und E-Business?

Beim E-Commerce handelt es sich um den Online-Verkauf von Waren oder Dienstleistungen. E-Business wickelt Geschäfte online ab. Jeder E-Commerce ist also E-Business, aber nicht jedes E-Business ist E-Commerce.

Es ist so, als wären alle Quadrate Rechtecke, aber nicht alle Rechtecke sind Quadrate. Verwirrt? Mach dir keine Sorge. Wir werden nicht mit einer Geometriestunde beginnen.

Im Kern geht es bei E-Commerce und E-Business um die Nutzung des Internets für Ihr Unternehmen. In diesem Beitrag untersuchen wir, wie E-Commerce und E-Business Ihr Unternehmen zum Erfolg führen können.

Was ist E-Commerce?

Was ist also E-Commerce?

Unter E-Commerce versteht man den Verkauf von Waren und Dienstleistungen im Internet. E-Commerce umfasst alles von Amazon und Walmart bis hin zu Ihrer örtlichen Bäckerei, die Cupcakes online verkauft.

Zu den Arten des E-Commerce gehören:

  • B2C. Business-to-Consumer ist eine Form des E-Commerce, die die meisten traditionellen Einzelhandelsunternehmen umfasst. Das Unternehmen verkauft direkt an Verbraucher.
  • B2B. Beim Business-to-Business-E-Commerce geht es um Transaktionen zwischen zwei Geschäftseinheiten. Wenn beispielsweise ein Händler Autoteile an ein Autoteilegeschäft verkauft, handelt es sich um eine B2B-Transaktion.
Lesen:  Was ist Cloudflare?

Ein Unternehmen kann B2C- und B2B-E-Commerce-Kanäle nutzen. Ein Schuhunternehmen kann auf seiner Website direkt an Verbraucher verkaufen und Schuhgeschäften einen Ort bieten, an dem sie Lagerbestände kaufen können.

E-Commerce ist nicht auf physische Produkte beschränkt. Sie können auch Dienstleistungen wie einen Grafikdesigner verkaufen, der Logo-Design-Pakete anbietet. Oder Sie können digitale Produkte verkaufen.

E-Commerce kann auch traditionelle Handelsmodelle umfassen. Beim Online-Kauf und der Abholung im Geschäft erfolgt immer noch ein stationärer Standort, es handelt sich jedoch um ein Beispiel für E-Commerce, da die Transaktion im Internet erfolgt.

Was ist E-Business?

Unter E-Business versteht man die Abwicklung von Geschäften online. Geschäftsinteraktionen, die persönlich, am Telefon oder mit Stift und Papier abgewickelt wurden, finden heute im Internet statt.

Sie haben vielleicht schon einmal das Schlagwort „digitale Transformation“ gehört, mit dem diese Entwicklung in der Arbeitsweise von Unternehmen beschrieben wird. E-Commerce ist ein Teil dieser Transformation. E-Commerce deckt den Vertriebsteil des E-Business ab, aber auch andere Funktionen von der Buchhaltung bis zum Kundenservice können Teil des E-Business sein.

Zu den Arten des E-Business gehören:

  • Cloud Computing. Dank des Aufstiegs von Cloud-Computing- und SaaS-Anbietern sind viele Unternehmen in wesentlichen Funktionen wie Buchhaltung, Personalwesen und IT auf internetbasierte Software angewiesen.
  • Kundenbeziehungen und Service. Von der Pflege einer Support- und Dokumentations-Website bis hin zur Aktivierung des Live-Chats finden viele Kundendienstfunktionen, die einen Telefonanruf erforderten, jetzt online statt.
  • Lieferkette und Logistik. Von der Beschaffung bis zum Versand basieren viele Aspekte des Supply Chain Managements von Unternehmen auf E-Business.

Der Übergang zum E-Business erfordert nicht den Kauf teurer Cloud-basierter Software wie Salesforce, Oracle oder Workday. Die Beliebtheit von Open-Source-Plattformen wie WordPress ermöglicht Unternehmen jeder Größe die Nutzung von E-Business.

Lesen:  Was ist CAPTCHA? und wie verbessert CAPTCHA die Websicherheit?

Als Alternative zum Kauf von Projektmanagement-Software könnten Sie beispielsweise eines dieser Projektmanagement-Plugins für WordPress verwenden, um ein Kundenportal zu erstellen, um den Überblick über Projekte und die Kommunikation zwischen Ihren Teams und Kunden zu behalten.

Verkaufen Sie Ihre Produkte sorgenfrei online

Unser von WooCommerce offiziell empfohlenes Hosting ist für Online-Unternehmen wie Ihres konzipiert

Was ist der Unterschied zwischen E-Commerce und E-Business?

Der Hauptunterschied zwischen E-Commerce und E-Business liegt darin, dass sich E-Commerce ausschließlich auf Verkaufstransaktionen konzentriert, während E-Business andere Geschäftsfunktionen umfasst.

E-Commerce vs. E-Business

E-Commerce vs. E-Business E-Commerce E-Business
Unterschiede zwischen E-Commerce und E-Business Unter E-Commerce versteht man den Online-Verkauf von Waren oder Dienstleistungen. Unter E-Business versteht man die Durchführung jeder Art von Geschäftstätigkeit online.
Ähnlichkeiten zwischen E-Commerce und E-Business E-Commerce ist ein Beispiel für E-Business. E-Business umfasst E-Commerce.
E-Commerce vs. E-Business-Aktivitäten Zu den Aktivitäten gehören Kaufen und Verkaufen. Zu den Aktivitäten gehören die Beschaffung von Waren oder Materialien, Kundenbeziehungen, Verkauf und Finanztransaktionen.
E-Commerce vs. E-Business-Kanäle In der Regel handelt es sich um eine Website oder Anwendung. Einige Unternehmen verfügen auch über Social-Media-Vertriebskanäle, die zum E-Commerce zählen. E-Business umfasst alle Online-Vertriebskanäle und internetbasierten Softwaresysteme wie CRM, ERP, HCM und ITSM.

Wann sollten Sie E-Commerce und E-Business nutzen?

Es spielt keine Rolle, wie man E-Commerce und E-Business nennt. Wichtig ist, dass Sie beginnen, beides in Ihren Geschäftsplan zu integrieren.

Die COVID-19-Pandemie beschleunigte Trends der digitalen Transformation, die bereits fast jede Branche revolutionierten. Denken Sie daran, wie schnell Zoom-Meetings die Notwendigkeit von Geschäftsreisen für persönliche Treffen ersetzt haben.

Der E-Commerce wächst weiterhin rasant, sowohl für rein digitale als auch für kombinierte Online- und stationäre Einzelhändler. Wenn Unternehmen das Internet nicht für E-Commerce und E-Business nutzen, bleiben sie auf der Strecke. Ihre Konkurrenten gehen dazu über, das Internet verstärkt für alle ihre Geschäftsaktivitäten zu nutzen. Gelingt die Umstellung nicht, sind Unternehmen benachteiligt.

Lesen:  Wie erstelle ich einen Podcast?

Erste Schritte mit E-Commerce und E-Business

Die Integration von E-Commerce in Ihr Unternehmen ist nicht so schwierig, wie Sie denken. Mit Managed WooCommerce von Hostinger können Sie in weniger als einem Tag eine neue E-Commerce-Website einrichten.

WooCommerce ist die beliebteste Open-Source-E-Commerce-Plattform, aber mit Managed-Hosting-Optionen wird sie noch viel besser. Hostinger bietet blitzschnelles Hosting, professionelle Tools und Analysen, die Ihren Verkauf vorantreiben.

Denken Sie darüber nach, einen E-Commerce-Shop zu eröffnen? Schauen Sie sich unsere Managed WooCommerce-Pläne an.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen