Wie man Thunderclaw Final Fantasy 7 Rebirth unter Druck setzt

Nebenquests in Final Fantasy 7 Rebirth können oft ein herausforderndes, aber lohnendes Unterfangen sein. Eine solche Quest, auf die viele Spieler schon früh stoßen, betrifft die lästige Donnerklaue und die Aufgabe, ihr während eines kurzen Gefechts die Druckstatuskrankheit zuzufügen. Dieses scheinbar einfache Ziel kann sich für diejenigen, die nicht auf die Feinheiten der Kampfmechanik in dieser überarbeiteten Ausgabe des klassischen Spiels vorbereitet sind, als ziemliches Rätsel erweisen.

Es ist von größter Bedeutung, die Bedeutung des Drucks auf einen Gegner zu verstehen, insbesondere wenn man versucht, die Stagger-Leiste effizient zu füllen. Während die Entfesselung einer Flut von Angriffen gegen schwächere Feinde ausreichen kann, greift ein solcher roher Gewaltansatz oft nicht aus, wenn er mit furchterregenderen Gegnern wie der Donnerklaue konfrontiert wird. Es ist unerlässlich, die Schwächen Ihrer Feinde zu erkennen, eine Aufgabe, die Sie leicht erledigen können, indem Sie im Hauptmenü den Abschnitt „Feindinformationen“ konsultieren oder Clouds Bewertungsmateria während des Kampfes einsetzen. Wer jedoch eine schnelle Lösung ohne überflüssige Details sucht, sollte sich keine Sorgen machen, denn ich werde gleich die optimale Methode für den Umgang mit Thunderclaws erläutern.

In Final Fantasy 7 Rebirth lässt sich der Kampf mit einer Thunderclaw am besten mit dem geschätzten Red XIII an Ihrer Seite angehen. Sobald Sie ihn freischalten, ist dieser ehrwürdige Begleiter mit einer Poison Materia ausgestattet, was ihn zu einem unschätzbaren Vorteil bei diesem Unterfangen macht. Sollten Sie sich für die Verwendung eines anderen Charakters anstelle von Red

Sobald Sie Red Sobald ein einzelner Riegel gefüllt ist, entfesseln Sie den Bio-/Gift-Magieangriff auf die Donnerklaue und lösen so die Druckstatuskrankheit aus. Sollte sich der gewünschte Effekt nicht sofort bemerkbar machen, schlagen Sie weiterhin mit Biozaubern auf die Donnerklaue ein, bis sie dem Druck nachgibt. Setzen Sie anschließend Ihren Angriff fort, um den begehrten Stagger-Zustand herbeizuführen. Insbesondere stellt die Beseitigung aller Gegner innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens die letzte Voraussetzung für diese Nebenquest dar – eine Aufgabe, die mit der gebotenen Sorgfalt und strategischem Geschick leicht zu bewältigen ist.

Lesen:  Wie man den ersten Boss (Zoe und Grizzbolt) in Palworld besiegt

Für den unglücklichen Fall, dass eines der Questziele nicht erreicht wird, können Sie sicher sein, dass die Wiedergutmachung in greifbarer Nähe ist. Halten Sie einfach die Dreieckstaste gedrückt, während Sie den vorgesehenen Bereich durchqueren, um die Feinde zum erneuten Auftauchen zu zwingen und Ihnen eine weitere Chance zu geben, als Sieger hervorzugehen.

Der Abschluss von Fiend Intel 6: Voltaic Canine in Final Fantasy VII Rebirth erfordert die sorgfältige Einhaltung der folgenden Ziele:

  1. Übe Druck auf die Donnerklaue aus.
  2. Erzeuge in der Donnerklaue den Stagger-Zustand.
  3. Besiege alle Gegner innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens.

Insbesondere ist die Besiegung der Donnerklaue ein entscheidender Schritt zur Freischaltung der Grasslands Battle Intel: Plains Stalkers in Chadleys Kampfsimulator. Der Zugang zu dieser begehrten Simulation hängt jedoch auch vom Sieg über eine Mandrake ab, einen Feind, dem man im Grasslands Fiend Intel 3: Wailing Weed begegnet. Indem Spieler die Herausforderungen dieser gewaltigen Gegner meistern, können sie unzählige Möglichkeiten für weitere Erkundungen und Triumphe im weitläufigen Reich von Final Fantasy 7 Rebirth freischalten.

Auch wenn die Donnerklaue auf den ersten Blick wie ein unüberwindbares Hindernis erscheint, können Spieler mit dem hier erläuterten Wissen und den Strategien diesen furchtbaren Feind souverän angehen und als Sieger hervorgehen. Denken Sie daran: Geduld, Strategie und ein ausgeprägtes Verständnis der Kampfmechanik sind der Schlüssel zum Meistern von Nebenquests und zum Ausschöpfen des vollen Potenzials von Final Fantasy 7 Rebirth.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen