Wie (und warum) man alle zum Skizzieren bringt

Wenn mich die Erfahrung etwas gelehrt hat, dann ist es, dass Bilder besser sind als Worte. Nichts bringt das Verständnis eines jeden für ein Webdesign-Problem besser in Einklang als ein schnelles Gekritzel mit einem Filzstift (andere Schreibgeräte sind verfügbar). Es ist der schnellste, einfachste und kostengünstigste Weg, anderen Ihr Design-Denken verständlich zu machen. Warum machen wir es also nicht öfter? Warum macht es nicht jeder? Warum?! Vielleicht schrecken wir die Leute ab? Eine Sache, mit der wir als UX-Designer oft in Konflikt geraten, ist, unsere Skizzen beeindruckend künstlerisch zu gestalten (was großartig ist – es verleiht ihnen einen Hauch von Kreativität und macht es ihnen leichter, Fortschritte zu machen, indem sie „sich diese schönen Skizzen anschauen“ usw. usw.), aber wir müssen uns darüber im Klaren sein Das ist wirklich nicht der Sinn des Skizzierens. Wir skizzieren, um Informationen schnell und einfach zu vermitteln. Oftmals können unsere „künstlerischen“ Skizzen anderen das Gefühl geben, dass das Skizzieren eine Aktivität ist, die den Kreativen vorbehalten ist – eher wie ein Kunstwerk als wie eine einfache Information.

Dies weckt bei allen anderen die Angst, dass ihr schnelles Gekritzel auf einem Post-it oder einer Serviette nicht gut genug ist, dass die hochnäsigen Designer darauf zeigen und darüber lachen könnten (leider ist dies nicht immer eine unbegründete Angst). Aber davon müssen wir so weit wie möglich abraten – es ist von großem Wert, allen an einem Webdesign-Projekt beteiligten Personen die Möglichkeit zu geben, ihre Gedanken und ihr Feedback visuell mitzuteilen. Wenn Sie noch Überzeugungsarbeit leisten müssen, stellen Sie sich dieses Szenario vor – ein klassisches E-Mail-Ping-Pong-Gespräch, das wir alle schon einmal erlebt haben:

Klient: Hey, kannst du den Block in die Mitte verschieben? Danke
Du: Hallo, ja, sicher, welcher Block? Grüße
Klient: Hallo, bitte nur das oben.
Du: Hallo, ähm, meinst du in der Kopfzeile?
Klient: Nicht sicher, ist der Header das oberste Bit?
Du: Ja, das Element oben auf der Seite mit dem Hero-Banner und dem primären CTA
Klient: Tut mir leid, dass du mich verloren hast. Es ist der Knopf, auf den du klickst, den ich bewegen möchte
Du: Ah richtig … welcher Knopf? [crying noises]

Lesen:  Lehren, wie man Glas (Displayschutz) für Mobiltelefone und Tablets richtig anbringt

Anstelle von 18 verschwendeten E-Mails, zwei schwierigen Telefongesprächen und einem Nervenzusammenbruch, stellen Sie sich vor, dass dies das Gespräch wäre

Klient: Hey, kannst du den Block in die Mitte verschieben – so. Danke

Wie machen wir das? Wie überzeugen Sie „Brian von der Buchhaltung“, dass er seine Ideen für die neue Finanzsoftware skizzieren kann und sollte?

Wie

Wenn das Haupthindernis für die meisten Menschen also ein vermeintlicher Mangel an künstlerischen Fähigkeiten ist: „Ich könnte unmöglich etwas zeichnen, ich bin kein Designer“, müssen Sie sicherstellen, dass jeder weiß, ob eine Skizze ordentlich oder attraktiv ist irrelevant. Die Leute müssen eine Skizze nur als eine schnelle und einfache Möglichkeit sehen, bestimmte Dinge zu kommunizieren, wobei der Schwerpunkt auf „schnell“ liegt. Eine meiner liebsten Möglichkeiten, es den Leuten vorzustellen, besteht darin, höflich zu fragen: „Könnten Sie mir ganz schnell eine grobe Skizze davon machen?“ Nichts Genaues, kritzeln Sie es einfach auf und schicken Sie mir ein Bild davon?“ Normalerweise reicht das aus, damit der gute alte Brian von der Buchhaltung einen Stift in die Hand nimmt und es ausprobiert, aber es kann auch andere Probleme geben.

Logistik

Da manche Teams und Kunden weit entfernt sind, ist es selten so einfach, mit dem Papier, auf dem sich eine Skizze befindet, zum Schreibtisch einer anderen Person zu gehen. Das Faxen ist etwas altmodisch und das Versenden per Post kann eine Weile dauern! Aber zum Glück kann die Technologie leicht Abhilfe schaffen. Ermutigen Sie die Leute einfach, ihre Skizze zu scannen oder bei Bedarf sogar ein Foto auf ihrem Telefon zu machen. Es gibt auch einfach zu bedienende Software, die digitales Skizzieren ermöglicht, wie zum Beispiel inVision. Diese Tools ermöglichen erstaunliche Möglichkeiten zum gemeinsamen Skizzieren, aber obwohl sie für viele UX-Designer unverzichtbar sind, lohnt es sich immer zu bedenken, wie entmutigend dies für die Zielgruppe sein könnte, über die wir sprechen, bevor man es vorschlägt.

Lesen:  So verwenden Sie den Event Manager zum Planen und Teilen von Events in WordPress

Nicht mein Job

Wie wir besprochen haben, ist das größte Hindernis, das es jedem verschafft, sich für das Skizzieren zu begeistern, normalerweise die Angst, ausgelacht zu werden – „wie dumm und seltsam es ist, dass Brian von der Buchhaltung denkt, er könne jetzt entwerfen.“ Dies gilt umso mehr für Ihre leitenden Kunden oder Stakeholder – dies liegt daran, dass die Präsentation von Dingen, die Sie selbst gezeichnet haben, etwas sehr Verletzliches an sich hat. Ein CEO eines riesigen globalen Großunternehmens mag sich vielleicht sehr wohl damit abfinden, schriftliche Anweisungen per E-Mail zu verschicken, aber es ist für ihn überhaupt nicht selbstverständlich, dazu ein Feedback zu skizzieren. es ist nicht ihre Aufgabe. Um dieses Problem zu umgehen, müssen wir Erwartungen wecken und eine Skizze als nichts weiter als ein Gekritzel positionieren, als etwas, das nicht aufgrund seiner künstlerischen Vorzüge betrachtet oder unnötigerweise geteilt wird. Was meiner Meinung nach in der Vergangenheit gut funktioniert, ist, dies zu demonstrieren. Damit meine ich, dass Sie zu Beginn des Projekts tatsächlich selbst eine sehr grobe und hässliche Skizze erstellen, um einen Punkt zu beweisen. Zeigen Sie allen, dass es in Ordnung ist, diese „Serviettenskizze“ zu teilen, ohne befürchten zu müssen, dass sie öffentlich verspottet wird.

Wann

Da Sie nun (hoffentlich) alle mit dem Skizzieren vertraut gemacht haben, gibt es einen richtigen und einen falschen Zeitpunkt, es zu begleiten? Wenn Sie andere in Ihr Projekt einbeziehen, sollten Sie die Leute in Wahrheit dazu drängen, sich durch schnelles Gekritzel auszudrücken – die visuelle Kommunikation von Ideen funktioniert einfach in neun von zehn Fällen besser. Es gibt jedoch Punkte in einem Projekt, an denen Sie das Beste aus dem Skizzieren als Methodik herausholen können. Meiner Erfahrung nach gibt es zwei Schlüsselbereiche, die am meisten davon profitieren.

Lesen:  Öffnen Sie die Seite und öffnen Sie die Seite, um sie zu öffnen

Zeit für Ideen

Die frühe Ideengenerierung ist ein fantastischer Zeitpunkt, um die schnelle Iteration von Ideen zu fördern, die das Skizzieren ermöglicht – idealerweise, wenn alle im selben Raum einen Filzstift in der Hand halten. Sie werden feststellen, dass eine Reihe von Projekthürden sehr schnell aus dem Weg geräumt werden, wenn jeder, unabhängig von seiner Rolle, aktiv zum kreativen Prozess beiträgt. Außerdem hat dies den unerwarteten Vorteil, dass Sie die Zustimmung aller erhalten, wenn sie Lust dazu haben war aktiv an der Definition Ihrer Designlösung beteiligt. Wenn sie selbst ein wenig davon gezeichnet haben, sind sie investiert! Eine nette und einfache Möglichkeit, Leute in einer solchen Situation zum Skizzieren zu bewegen, besteht darin, den Raum so einzurichten, dass jeder einen Block und Stifte vor sich hat, die darauf warten, in die Hand genommen und benutzt zu werden.

Rückkopplungsschleifen

Jeder Punkt, an dem Feedback gesammelt wird, ist der andere Zeitpunkt, an dem ich festgestellt habe, dass man den größten Nutzen daraus ziehen kann, wenn man alle zum Skizzieren ermutigt. Der größte Vorteil, den Sie hier wahrscheinlich sehen werden, ist die wunderbare Zeitersparnis, die Sie durch die Beseitigung von Missverständnissen (und der damit verbundenen unvermeidlichen Frustration) erzielen können. Offensichtlich würde es selbst die erfahrensten UX-Designer schnell verwirren, wenn sie von jedem einzelnen Stakeholder eine kleine Skizze jedes einzelnen Feedbackpunkts erhalten würden (ein grundlegendes Feedback wie „Ändern Sie LTD in der Fußzeile bitte in Plc um“ würde selten von einer begleitenden Skizze profitieren). Versuchen Sie stattdessen einfach sicherzustellen, dass Ihre Stakeholder wissen, dass Sie, wenn sie der Meinung sind, dass es schwierig sein könnte, einem ihrer Rückmeldungen zu folgen, sie für immer lieben würden, wenn sie eine kurze Skizze beifügen oder sogar das betreffende Design/die Seite/das Drahtmodell ausdrucken und darauf kritzeln oben drauf. Also holen Sie beim nächsten Projekt die Filzstifte heraus und reichen Sie sie herum.

Aktuelle Artikel:

Empfohlen